Schriftgröße ändern: normal groß größer
 
 

D2 - Jugend Saison 2018/2019

Trainer: Torsten Ludwig und Thomas Schmidt

 

Training: Mittwoch (17:30 - 18:30 h) und Freitag (17:00 - 18:30 h) 

 

Spiele und Tabelle:

http://www.fussball.de/mannschaft/sg-fc-marpingen-2-fc-marpingen-saarland/-/saison/1819/team-id/023V3J29FS000000VS548985VVRPGK5E#!/

 

 

 

 

 

 

 


 Saison 2017/2018

 

Trainer: Gerhard Backes und Michael Becker / Christian Walter

 

Spiele und Tabelle:

http://www.fussball.de/spieltag/quali-gruppe-4-kreis-nordsaar-d-junioren-kreisliga-d-junioren-saison1718-saarland/-/staffel/020I7660IC000005VS54898DVSNE9ALN-G#!/section/mediastream

 


 

Saisonstart Quali Gruppe 4

 

Samstag, 26.08.2017

 

SG Alsweiler Marpingen II - SG SV Namborn

 

Kunstrasenplatz Alsweiler                                            Anstoß: 14:45 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sasison 2015 / 2016

 

Die D-Jugendlichen spielen in der Saision 2015 / 2016 als Spielgemeinschaft. Gemeldet wurden daher eine SG SC Alsweiler 1 und eine SG FC Hellas  Marpingen 2. Die Spielberichte und Informationen werden daher weiterhin unter der D 1 des FC Hellas Marpingen veröffentlicht.

 

 

 

 

Saison 2014 / 2015

 

Trainer: Albert Bauer

Spiele und Tabelle:

http://www.fussball.de/spieltag/d-7%2C-spielrde-2%2C-gr-2-kreis-nordsaar-d-junioren-2kreisklasse-d-junioren-saison1415-saarland/-/staffel/01LNJ2IID0000001VV0AG812VTJSPRS6-G#!/section/stage

 


 

 

 

Saison 2013/2014

 

Nachdem die Qualispiele alle ausgetragen und neue Klassen eingeteilt worden sind, haben wir unsere Jugendmannschaften ebenfalls neu eingeteilt. Die D 3 spielt weiterhin in Berschweiler läuft aber ab sofort unter D 2. Umgekehrt gilt das für die D 3 die weiterhin in Urexweiler ihre Heimspiele und Trainingseinheiten bestreitet und von Albert Bauer trainiert wird.

 

Die Trainer der D 2 Rüdiger Grob und Ralf Junk haben folgende Berichte zu den letzten beiden spielen vorgelegt:

 

 

16.11.20131

 

Marpingen 2 – Niederlinxweiler 1

 

Kader:

Philipp, Nico, David, Nils, Manuel, Timon, Noah, Leon, Moritz, Jan, Luca

Gegen die recht stark spielende Mannschaft aus Niederlinxweiler mussten wir letztendlich eine unglückliche Niederlage einstecken. Da wir mal wieder die Anfangsphase verschliefen, kam unser Gegner schnell zu den ersten Möglichkeiten. Eine führte dann zum 0:1.

 

Im Anschluss daran neutralisierten sich beide Mannschaften. Die Abwehrreihen standen auf beiden Seiten sicher und ließen nichts zu. Vor allem in dieser Phase fehlte uns Silas mit seinen überraschenden Aktionen in der Offensive sehr. Er wird wegen einem geplanten operativen Eingriff bis Januar wohl ausfallen. Die besten Genesungswünsche von dieser Seite.

 

In der 2. Halbzeit verletzte sich Philipp bei einer unglücklichen Abwehraktion so schwer, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Leider fiel dabei noch das 0:2. Timon musste ins Tor – was auf dem Feld wieder ein Verlust bedeutete.

 

Das 0:3 gegen Ende (eigentlich ein klares Abseitstor) war weiter nicht von Bedeutung. In den entscheidenden Aktionen waren wir nicht wach genug.

 

Die Mannschaft gab sich aber nie auf und kämpfte sehr tapfer bis zum Schluss.

 

 

 

09.11.2013

 

Gresaubach – Marpingen 2

 

Elf des Tages: Philipp, Nico, Nils, David, Timon, Manuel, Leon, Noah, Silas, Moritz, Luca
Erstes Spiel nach der Qualirunde in Gruppe 1.

Erster Auswärtssieg in Gruppe 1.


Erste Halbzeit: wir machen das Spiel, nur leider keine Tore. Etliche hochkarätige Chancen durch Noah und Silas, beide scheitern am guten Gästetorwart. Unsere Jungs sind gut aufgestellt und lassen keine einzige Torchance des Gegners zu. Halbzeitstand 0:0 und die Halbzeitansprache viel demzufolge fast nur lobend aus.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit macht der Gegner mächtig Druck. Unserem Torwart Philipp ist es zu verdanken, dass wir zu diesem Zeitpunkt nicht in Rückstand geraten. n der 40 Min. dann endlich der lang ersehnte Führungstreffer zum 0:1 durch Noah (mit dem linken Fuß!). Danach, bis zur 50 Min, folgten noch ca. drei/vier Großchancen von denen Leon, nach schöner Einzelleistung, eine zum 0:2 nutzte. Im direkten Anschluss gelang Gresaubach der Treffer 1:2. So wurden die letzten Minuten des Spiels bis zum Abpfiff noch etwas hektisch. Tolle Leistung der gesamten Mannschaft.


Doch ein Spieler muss einfach besonders erwähnt werden, unser Torwart PHILIPP! Phillip hat den Jungs durch zahlreiche Glanzparaden den Sieg gerettet. Außerdem ist aufgefallen, dass Phillip seine Vorderleute des Öfteren lautstark, in Oliver Kahn- Manier, korrigierte. Auch von seiner "Abschlag bzw. Abstoß-Schwäche" war am Samstag nichts zu sehen. Klasse und Danke PHILLIP!

 

 fußball3

 

 

 

 

 

 

Bericht 17. Spieltag, 01.06.2013:

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

SG SV Baltersweiler1 – FC Hellas Marpingen 2              1:3

 

Am Samstag, den 01.06.13 traten wir zum letzten Spiel der Runde in Baltersweiler an. Wir wollten uns von unseren Fans mit einem Sieg verabschieden. Bei guten Verhältnissen entwickelte sich ein tolles Fußballspiel. Die erste große Chance gab es in der 3. Minute für den Gastgeber. Einen Freistoß aus 25 Metern hämmerten diese gegen die Latte. In der 6. Minute dann die erste Gelegenheit für uns. Tristan spielte einen tollen Pass auf Nils und der schoss knapp am Tor vorbei. In der 18. Minute hatten die Baltersweilerer den Torschrei schon auf den Lippen. Nach einem tollen Querpass lief der Stürmer der Einheimischen alleine aufs Tor und schoss den Ball an den linken Pfosten. Puuh, Glück gehabt. Quasi im Gegenzug hatten wir die Chance zur Führung, als Merlin einen Abpraller aus sieben Metern nicht im Tor unterbringen konnte. Der Torwart hatte super reagiert. Die Vorarbeit leistete Joshua. Auch in der 29. Minute hatten wir kein Glück. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Jan und Joshua, passte dieser super in die Mitte auf Peter, der verfehlte dann das Tor aber nur um wenige Zentimeter. So wurden mit einem Unentschieden die Seiten gewechselt. In der 31. Minute, dann endlich die verdiente Führung für unsere Jungs. Jan wurde schön eingesetzt und steuerte alleine auf das Tor zu, geschickt hob er den Ball über den Torhüter zur Führung ins Tor. Das erste Saisontor für Jan war geglückt. Eine Minute später dann die nächste Chance. Nach toller Vorarbeit von Jan, verfehlte Peter aus aussichtsreicher Position das Tor nur knapp. Danach sehr viele Zweikämpfe im Mittelfeld ohne wirkliche Gelegenheiten auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 44. Minute, als Marvin mit einem satten Distanzschuß den Goali aus Baltersweiler prüfte. In der 45. Minute dann das Unfassbare. Eine klare Abseitsposition ließ der Schiedsrichter weiterlaufen und der Einheimische Stürmer schoss den glücklichen Ausgleich. Aber anders wie in den vorangegangen Spielen waren wir nicht geschockt. Wir spielten mutig nach vorne weiter und in der 50. Minute war es dann unser „Knipser“ Joshua der uns nach toller Einzelleistung in Führung brachte. Baltersweiler warf jetzt alles nach vorne. Unsere Abwehr um Johannes, Andreas und Eduard stand aber sicher. Immer wieder war ein Bein da, wenn es gefährlich werden sollte. In der 60. Minute dann die Entscheidung. Nach einem Befreiungsschlag von Johannes, setzte Nils nach, der Torwart trat über den Ball und Nils schob lässig zum 3:1 ein. Der Schiedsrichter pfiff danach die Partie ab und wir hatten einen versöhnlichen Abschluss mit einem Sieg in der letzten Begegnung.

 

Fazit: Ein versöhnlicher Abschluss der Runde. Wir hatten gekämpft und den Sieg erzwungen. Zum Kampfspiel kamen auch spielerische Elemente. So belegen wir am Ende einen sehr guten fünften Tabellenplatz. Mit 8 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen haben wir eine ausgeglichene Saison gespielt. Ich wünsche unseren 2000ern eine gute Spielzeit in der C Jugend und unseren 2001ern eine letzte erfolgreiche Saison in der D-Jugend.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Peter Hell, Marco Schmidt, Nils Bonner(1), Tristan Spaniol, David Schedler, Joshua Fleck (C)(1), Johannes Molter, Eduard Müller, Andreas Will, Jan Klein(1), Merlin Gard und Marvin Kurz. Es fehlte verletzungsbedingt Mathis Edelmann.

 

 

Bericht 16. Spieltag, 29.05.2013:

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

VfR Otzenhausen 1 – FC Hellas Marpingen 2     1:1

 

Am Mittwoch, den 29.05.13 spielten wir unsere Nachholbegegnung gegen den VfR Otzenhausen. Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse war die Partie am 23.03.13 abgesagt worden. Unmittelbar vor dem Spiel wieder schlechte Nachrichten. Krankheitsbedingt absagen mussten Mathis, David und Jan. Auch Merlin verpasste die Begegnung. So wurde Eduard von Beginn an eingesetzt. Joshua kehrte nach langer Verletzungspause ins Team zurück. Wir begann die Partie eigentlich sehr gut. Nach zwei Minuten hatten wir eine Doppelchance von Nils und Joshua, der Ball fand aber nicht den Weg ins Netz. Das Spiel verflachte dann. In der 13. Minute hatten wir Glück, als ein reguläres Tor für Otzenhausen nicht gegeben wurde. Vorausgegangen war ein Foul an Niklas, dass aber nur der Schiedsrichter so gesehen hatte. Glück gehabt Jungs! Nächste Chance dann für unsere Hellenen in der 18. Minute. Nils steuerte alleine auf das Tor von Otzenhausen zu, schoss aber knapp rechts am Tor vorbei. Mit einem 0:0 wurden dann die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit begann auch schleppend. Es dauerte bis zur 39. Minute, als Peter Marvin auf die Reise schickte, der aber etwas zu früh abschloss und die Kugel neben das Tor setzte. Eine Minute später dann fast die Führung für die Einheimischen. Eine Flanke ließ Niklas unbedrängt vor die Füße des Otzenhausener Stürmers fallen, der war völlig perplex und schoss den Ball am leeren Tor vorbei. Das war ein Weckruf für unsere Jungs. In der 42. Minute dann der schönste Spielzug. Auf der rechten Seite passte Nils zu Joshua, der ließ 2 Verteidiger alt aussehen und steuerte alleine aufs Tor zu. Zum richtigen Zeitpunkt passte er dann in Mitte zu Peter, der keine Mühe hatte, die Murmel ins leere Tor zu schieben. Wir führten nicht unverdient. In der 47. Minute hatte Tristan dann die Möglichkeit, die Partie zu entscheiden. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr von Otzenhausen, sprang Tristan der Ball vor die Füße. Leider schloss er zu hastig ab und verfehlt das Tor. Eine Minute später war es Marco, dem ebenfalls die Nerven versagten. Das 2:0 wollte einfach nicht fallen. Und es kam wie es kommen musste! In der 51. Minute konnte Johannes den Ball nicht klären und der Stürmer der Otzenhausener war da und schoss den Ausgleich. Sichtlich geschockt erspielten wir uns keine Chancen mehr. Ganz anders Otzenhausen. Nach einem Stellungsfehler unserer Abwehr lief der einheimische Stürmer alleine auf Niklas zu. Der verkürzte schön den Winkel und klärte den Ball zur Ecke. Wäre ein Pass in die Mitte gekommen, so wäre Niklas chancenlos gewesen. Das war’s dann, kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und wir hatten das zweite Unentschieden erreicht.

 

Fazit: Eigentlich ein unnötiges Unentschieden. Otzenhausen hat sich das Tor nicht erspielt, sondern einen individuellen Fehler von uns genutzt. Wir müssen noch eine Partie „überstehen“, dann ist die lange Runde vorbei. Ich hatte mir aber gegen den Tabellenletzten und Tabellenvorletzten etwas mehr ausgerechnet.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Johannes Molter, Eduard Müller, Marco Schmidt, Marvin Kurz, Andreas Will(C), Joshua Fleck, Tristan Spaniol, Nils Bonner und Peter Hell(1). Es fehlten David Schedler, Mathis Edelmann, Jan Klein und Merlin Gard.

 

 

 

 

Bericht 15. Spieltag, 25.05.2013:

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

FC Hellas Marpingen 2 –SG SC Bosen 1                                                             1:1

 

Am Samstag, den 25.05.2013 spielten wir unser letztes Heimspiel gegen die SG SC Bosen 1. Wir wollten unbedingt gewinnen und begannen überzeugend. In der 2. Minute setzte sich Marvin auf der linken Seite durch und flankte in die Mitte. Nils war zur Stelle, schoss den Ball aber knapp neben das Tor. In der 6. Minute dann die nächste Gelegenheit. Marvin brachte einen Eckball mustergültig in die Mitte und David köpfte neben das Tor. Tristan hatte eine Minute später die Möglichkeit uns in Führung zu bringen aber der Gästetorhüter hielt den Ball. Chancen ergaben sich jetzt im Minutentakt. Peter war es in der 15. Minute, der von halbrechts knapp neben das Tor schoss. Dann in der 15. Minute das unfassbare. Johannes semmelte über den Ball und der Gästestürmer schnappte sich die Kugel, lief alleine auf Niklas zu und schob den Ball ins linke untere Eck zur Führung für die Gäste. Dies sollte im Übrigen die einzige Chance für Bosen bleiben. Unsere Jungs waren geschockt und mussten diesen Rückstand erstmals verdauen. Es dauerte dann bis zur 21. Minute. Nils wurde am 16er angespielt, drehte sich kurz und schoss den Ball hart ins rechte Eck zum verdienten Ausgleich. Danach wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Wir rannten gegen eine dicht gestaffelte Abwehr an, konnten aber leider kein Tor erzielen. Ein Schuss von David fischte der Gästegoali aus dem Eck (36. Spielminute). In der 38. Minute köpfte Nils den Ball, nach einem Eckball von Jan, knapp über das Tor. Einen Fernschuss von David konnte der Gästetorhüter in der 51. Minute ebenfalls entschärfen. Wir waren zwar optisch überlegen aber es sollte uns an diesem Tage kein Tor mehr gelingen. Wir erspielten uns zwar Gelegenheit um Gelegenheit, der Abschluss war an diesem Tag aber einfach zu schlecht. Es sollte nicht sein. Nach 62 Minuten pfiff der Schiedsrichter die ungleiche Partie ab und wir mussten uns mit einem Unentschieden zufrieden geben.

 

Fazit: Insgesamt ein ordentliches Spiel unserer Jungs. Leider haben wir es versäumt, aus den vielen Chancen die wir hatten, auch Kapital zu schlagen und den verdienten „Dreier“ einzufahren. Es sollte aber an diesem Samstag einfach nicht sein. Wir haben jetzt noch zwei Mal die Gelegenheit, die drei Punkte einzufahren.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Johannes Molter, Andreas Will, Tristan Spaniol(C), Peter Hell, Marco Schmidt, David Schedler, Nils Bonner(1), Marvin Kurz, Jan Klein und Merlin Gard. Verletzungsbedingt fehlten Joshua Fleck uns Mathis Edelmann.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Mittwoch, den 29.05.2013 in Otzenhausen gegen den VfR Otzenhausen. Anstoß ist um 18.00 Uhr, Treffpunkt um 17.00 Uhr am Sportplatz. Das letzte Spiel bestreiten wir dann am Samstag, den 01.06.13 in Baltersweiler gegen die SG SV Baltersweiler 1. Anstoß ist um 15.15 Uhr, Treffpunkt um 14.30 Uhr am Sportplatz.

 

 

 

 

Bericht 14. Spieltag, 23.05.2013:

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

SG FC Freisen 1 – FC Hellas Marpingen 2   5:1

 

Am Donnerstag, den 23.05.2013 spielten wir in Grügelborn gegen den Tabellenzweiten, die SG FC Freisen 1. Vor dem Spiel schon wieder die nächsten schlechten Nachrichten. Mathis fällt aufgrund einer Patella Reizung des Knies für die restlichen Spiele aus, Andreas musste erkältungsbedingt passen und Merlin war auf Klassenfahrt und schaffte es nicht rechtzeitig. So fehlten neben dem langzeitverletzten Joshua drei weitere Spieler. Wir nahmen deshalb von der D3 Nico Schäfer und Adrian Hoti mit ins Team. Gegen den Zweiten unserer Gruppe wollten wir defensiv beginnen. Die Buben aus Freisen und Umgebung hatten nämlich in den Vorpartien schon insgesamt 67 Mal getroffen. So spielten wir vor der Abwehr mit zwei „Sechsern“ und wollten Pässe durch die Mitte verhindern. Aber genau nach zwei Minuten war die vorgegebene Taktik schon dahin. Denn genau durch diese Schnittstelle erfolgte der Pass durch die Mitte und der Linksaußen aus Freisen hatte keine Probleme die Hausherrn in Führung zu bringen. Wir standen eigentlich recht passabel, aber Niklas hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Einen harmlosen Schuss ließ er in der 20. Minute nach vorne abprallen und der Stürmer aus Freisen sagte „Danke“ und es stand 2:0. Die gleiche Situation in der 23. Minute, wieder ließ Niklas einen Schuss nach vorne abprallen und schon stand es 3:0. Eine Minute später klingelte es erneut in unserem Kasten. Ein Schuss aus 30 Metern fiel zur Überraschung aller ins lange Eck und schon stand es 4:0. Chancen unsererseits waren Mangelware. Peter, Jan und die anderen waren stets bemüht, aber nach vorne einfach zu harmlos. So gingen wir mit einem 4:0 Rückstand zum Pausensprudel. In der zweiten Halbzeit kamen für Peter und Jan, jetzt Adrian und Nico zum Einsatz. Es war jetzt mehr Zug drin, aber wir konnten uns noch keine nennenswerten Chancen erspielen. Ganz im Gegenteil, in der 35. Minute rutschte Niklas ein Fernschuss durch die „Hosenträger“ und schon stand es 5:0. Ich befürchtete das Schlimmste. Aber nach diesem Zeitpunkt verteidigten unsere Jungs besser. Die Abwehr um Nils uns Johannes gewann fast alle Zweikämpfe und ließen nicht wirklich noch Chancen für Freisen zu. In der 47. Minute, dann die erste Gelegenheit für uns. Johannes schnappte sich den Ball, marschierte über das ganze Feld, fand aber seinen Lehrmeister im Torhüter von Freisen. Den ersten Eckball für uns gab es in der 57. Spielminute. Leider war dieser eine leichte Beute für den Torwächter. In der 59. Minute dann die zweite Ecke für uns. Marvin flankte auf den kurzen Pfosten und der einheimische Goali konnte sich nur noch mit einem Foul helfen und schubste Adrian um. Der Schiedsrichter entschied sofort auf 7-Meter. David schnappte sich den Ball und schoss diesen unhaltbar zum Ehrentreffer in die Maschen. Kurz darauf pfiff der gut leitende Schiedsrichter die Partie ab.

 

Fazit: Letztendlich verdient verloren. Freisen war einfach stärker. Leider erwischte unser Torhüter auch nicht den besten Tag. Der Sieg ist in Ordnung. Wir müssen uns steigern und die taktischen Vorgaben einfach besser umsetzen. Die nächsten Spiele bestreiten wir gegen Mannschaften, die in etwa unsere Leistungsstärke haben. Ich bin gespannt!

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Johannes Molter, Nils Bonner, Marco Schmidt, David Schedler(1)(C), Marvin Kurz, Tristan Spaniol, Peter Hell, Jan Klein, Nico Schäfer und Adrian Hoti. Es fehlten Joshua Fleck, Mathis Edelmann, Andreas Will und Merlin Gard.

 

Bericht 13. Spieltag, 16.05.2013:

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

FC Hellas Marpingen 2 – VfR Otzenhausen                                           1:0

 

Am Donnerstag, den 16.05.2013 bestritten wir unser vorletztes Heimspiel gegen den VfR Otzenhausen. Neben dem langzeitverletzten Joshua fehlten noch kurzfristig krankheitsbedingt Andreas und Mathis. Ins Team zurück kamen dafür aber Tristan und Marco. Wir stellten gegen den Tabellenvorletzten trotzdem eine schlagfertige Truppe. Unseren Jungs merkte man an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. So setzte David die erste Duftmarke nach 6 Minuten. Sein scharf geschossener Ball verfehlte das Gästegehäuse nur knapp. Wir drückten aufs Tempo und setzten Otzenhausen unter Druck ohne eine nennenswerte Torchance herauszuspielen. Nachdem Merlin den Verteidiger durch sein ständiges angreifen verunsichert hatte, klärte dieser in der 15. Minute zum Eckball. Marvin schnappte sich den Ball, zirkelte diesen in die Mitte, Tristan wollte köpfen, traf den Ball aber nur mit der Schulter und zack, war er drin. Mit Glück aber egal auch diese Tore zählen. Zwei Minuten später wurde Nils mustergültig frei gespielt, er tauchte alleine vor Gästegoali auf, schoss aber knapp am linken unteren Eck vorbei. Mit etwas mehr Glück, wäre dies eine beruhigende 2:0 Führung gewesen. Otzenhausen hatte keine nennenswerten Chancen, unser Mittelfeld räumte konsequent die Bälle ab und unterbrach die Angriffsbemühungen des Gegners. Wir hatten noch zwei Mal Pech als gute Distanzschüsse nur gegen die Latte klatschten. So gingen wir mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Pausensprudel ein ähnliches Bild. Otzenhausen versuchte sein bestmögliches, konnte uns aber nicht wirklich in Verlegenheit bringen. Die Abwehr um Eduard und Johannes stand relativ sicher und gewann den überwiegenden Teil der Zweikämpfe. Wir selbst hatten wirklich keine großen Chancen mehr. Nur in der 50. Minute ein super Angriff von unseren Hellenen. David erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und trieb diesen nach vorne, klug passte er auf die linke Seite, von dort wurde der Ball gegen die Laufrichtung der Abwehrspieler in die Mitte gepasst auf Marvin, dieser stoppte den Ball und schoss ihn dann leider knapp rechts am Tor vorbei. Dies wäre mit Sicherheit die Entscheidung gewesen. So mussten wir noch 10 Minuten zittern, aber ein Tor sollte den Gästen nicht mehr gelingen. Nach 60 Minuten wurde die faire Partie abgepfiffen und der „Dreier“ blieb im Alstalstadion.

 

Fazit: Bei schweren Bedingungen (nasser Kunstrasen) kam kein wirklich gutes Spiel zustande. Wir hatten einige Chancen konnten aber nur eine nutzen. Letztendlich zählt nur der Sieg und diesen haben wir eingefahren.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Marco Schmidt, Nils Bonner, Tristan Spaniol(1), David Schedler(C), Merlin Gard, Johannes Molter, Eduard Müller, Peter Hell, Jan Klein und Nico Schäfer. Es fehlten Joshua Fleck, Andreas Will und Mathis Edelmann.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir bereits am Donnerstag, den 23.05.2013 in Grügelborn gegen die SG FC Freisen 1. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Sportplatz, Anstoß ist um 18.00 Uhr. Das letzte Heimspiel bestreiten wir dann am Samstag, den 25.05.2013 gegen die SG SC Bosen 1. Anstoß ist um 15.15 Uhr, Treffpunkt um 14.30 Uhr in der Kabine.

 

 

FSG Schiffweiler 1 – FC Hellas Marpingen 2                                         1:0

 

 

Am Samstag, den 11.05.2013 spielten wir in Schiffweiler gegen die FSG Schiffweiler 1. Doch schon vor Beginn der Begegnung die ersten Hiobsbotschaften. Neben dem langzeitverletzten Joshua, meldeten sich krankheitsbedingt Tristan, Marco und Mathis ab. Es wurden von der D3 Jugend Eduard Müller und Nico Schäfer aktiviert. An beide nochmals ein Dankeschön an dieser Stelle. Die Jungs traten zum ersten Mal in dieser Meisterrunde auf einem Rasenplatz an. Nach drei Minuten klingelte es dann auch schon im Kasten. Eine Flanke von links, klärte Marvin in die Mitte, der einheimische Mittelfeldspieler spielte unseren Verteidiger aus und schoss aus 10 Metern ins rechte obere Eck zur 1:0 Führung. Angriff um Angriff rollte auf unser Gehäuse. In der 19. Minute konnte Niklas einen strammen Schuss gerade noch entschärfen. Zwei Minuten später die gleiche Szene, aber Niklas war wieder zur Stelle und bewahrte uns von einem höheren Rückstand. In der 24. Minute der schönste Spielzug, nach einem Doppelpass zwischen Merlin und Marvin, lief dieser alleine auf das Gehäuse von Schiffweiler zu. Leider wurde der Angriff durch den Abseitspfiff des Schiedsrichters unterbunden. Wir konnten diese Situation nicht wirklich beurteilen. So wechselten wir mit einem knappen Rückstand die Seiten. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Spiel. Unsere Jungs kämpften und rannten aber wirklich gefährliche Chancen konnten wir nicht erspielen. Aber der Einsatzwille war da. Schiffweiler hingegen konnte seine guten Chancen nicht verwerten. Entweder es war ein Abwehrbein dazwischen oder Niklas hielt den Ball oder Schiffweiler schoss aus aussichtsreicher Position neben das Tor. So hatte der Gastgeber in der 37. Minute nach zwei Eckbällen jeweils die Gelegenheit, die Führung zu erhöhen. Eine kleine Hoffnung flammte nochmals in der 53. Minute auf, als nach einem schnellen Konter, Marvin kurz vor dem Tor noch gestoppt werden konnte. Aber mit einem Ausgleich wäre der komplette Spielverlauf auf den Kopf gestellt worden. Im direkten Gegenzug hatte Schiffweiler die Möglichkeit den Sack zu zu machen aber der Stürmer schoss den Ball, am bereits geschlagenen Niklas, vorbei. Kurz darauf pfiff der gut leitende Schiedsrichter die ungleiche Partie ab. Hervorzuheben gilt es noch die Leistung von Eduard und Nico die gut spielten und sich nahtlos in das neue Team einfügten.

 

Fazit: Leider sind wir wieder zu schnell in Rückstand geraten. Ich kann der Mannschaft aber nichts vorwerfen, sie hat gekämpft und nach ihren Möglichkeiten alles gegeben. Die nächsten Spiele werden nicht leichter, aber mit dieser Einstellung werden wir auch wieder einen „Dreier“ einfahren.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz (C), Andreas Will, Peter Hell, Nils Bonner, Jan Klein, David Schedler, Merlin Gard, Johannes Molter, Eduard Müller und Nico Schäfer. Es fehlten Tristan Spaniol, Mathis Edelmann, Marco Schmidt und Joshua Fleck.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir bereits am Donnerstag, den 16.05.2013 zu Hause gegen den VFR Otzenhausen. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr in der Kabine. Anstoß ist um 17.30 Uhr. Danach spielen wir am Donnerstag, den 23.05.2013 in Grügelborn gegen die SG FC Freisen1. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr in Marpingen am Sportplatz, Anpfiff ist um 18.00 Uhr.

 

 

   

Platz

 
   

Mannschaft

 
   

Sp.

 
   

g

 
   

u

 
   

v

 
   

Torverh.

 
   

Differenz

 
   

Punkte

 

1.

SC Alsweiler

14

13

1

0

36:6

30

40

2.

SG FC Freisen   1

14

13

0

1

67:5

62

39

3.

SC   Heiligenwald

14

8

0

6

37:24

13

24

4.

SG FC   Lautenbach 1

14

7

1

6

32:20

12

22

5.

FSG   Schiffweiler 1

14

6

3

5

20:14

6

21

6.

FC Marpingen 2

13

6

0

7

20:30

-10

18

7.

SG SV   Baltersweiler 1

14

3

3

8

13:38

-25

12

8.

SG FC   Niederlinxweiler 2

14

3

3

8

18:45

-27

12

9.

VfR   Otzenhausen

13

2

2

9

15:34

-19

8

10.

SG SC Bosen 1

14

0

3

11

4:46

-42

3

 

11. Spieltag, 07.05.2013

 

FC Hellas Marpingen 2 – SC Heiligenwald  1:3

 

Bereits am Donnerstag, den 11.05.2013 spielten wir zu Hause gegen Heiligenwald. David kehrte nach seiner Erkrankung ins Team zurück. Dafür fehlten Joshua, Peter und Marco. Nach den deutlichen Worten vom letzten Spiel waren unsere Jungs bemüht, die Vorgaben des Trainers umzusetzen. In der 6. Minute war es dann so weit, nach einem Eckball von Nils stand Tristan in der Mitte frei und „nickte“ zur 1:0 Führung ein. Heiligenwald war sichtlich von unserem Spiel beeindruckt. In der 12. Minute hatten die Fans den Torschrei schon auf den Lippen. Nach einem tollen Pass von Andreas tauchte Nils alleine vorm Gästegehäuse auf, verzog den Ball aber knapp. Im direkten Gegenzug hatten wir dann Glück als die Gäste nur die Latte trafen. Nach einem weiteren Konter von Heiligenwald half uns wieder die Latte, als Niklas nach toller Hereingabe der Heiligenwalder bereits geschlagen war. Fünf Minuten vor der Pause klingelte es aber dann doch in unserem Kasten. Ein schneller Konter über unsere linke Abwehrseite konnte nicht unterbunden werden und der Gästestürmer ließ Niklas keine Chance und schoss den Ball unten links zum Ausgleich ins Netz. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. Leider waren wir wohl mit den Gedanken noch in der Kabine als Heiligenwald über unsere rechte Abwehrseite zum Erfolg kam. Ein harter Schuss schlug ins rechte Eck ein. Jetzt waren wir unsererseits geschockt und acht Minuten später ging Heiligenwald mit 3:1 in Führung. Die Vorentscheidung? Ich dachte mein Team würde jetzt auseinander brechen. Aber im Vergleich zu den Vorspielen wehrten wir uns jetzt. Ein erstes Lebenszeichen setzte David, als er aus 30 Metern nur knapp das Tor verfehlte. Der Gästegoali wäre wohl chancenlos gewesen. Nur fünf Minuten später war es wieder Tristan, der nach einem Eckball, den Ball aus aussichtsreicher Position nicht traf. Der Anschlusstreffer wollte nicht fallen. In der 55. Minute der schönste Angriff, David spielte unseren Kapitän Marvin auf der rechten Seite frei, der steuerte aufs Tor der Gäste, verzog den Ball aber knapp. Wiederum zwei Minuten später lief Merlin allein aufs Gästegehäuse, konnte den Ball aber darin nicht unterbringen. Ein weiteres Tor sollte nicht mehr fallen und so verloren wir das Spiel knapp. Von Seiten des Schiedsrichters hätten wir uns ein wenig Unterstützung gewünscht, denn die harte Gangart der Gäste wurde von diesem nicht geahndet. Aber auch der Schiedsrichter gehört zum Spiel und dieser ist auch noch am Lernen.

 

Fazit: Man merkte der Truppe an, dass Wiedergutmachung angesagt war. Sie bemühten sich alle. An diesem Tag war aber leider nicht mehr drin. Aber auf so einer Leistung kann man aufbauen.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz(C), Andreas Will, Nils Bonner, Tristan Spaniol(1), David Schedler, Merlin Gard, Johannes Molter, Mathis Edelmann und Jan Klein. Es fehlten Marco Schmidt, Peter Hell und Joshua Fleck.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 11.05.2013 in Schiffweiler gegen Schiffweiler. Treffpunkt ist um 14.15 Uhr  am Sportheim, Anstoß um 15.15 Uhr. Danach spielen wir am Donnerstag, den 16.05.2013 zu Haus gegen den VFR Otzenhausen. Treffpunkt in der Kabine um 16.45 Uhr, Anstoß ist um 17.30 Uhr.

 

 

 

 

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SC Alsweiler 13 12 1 0 33:6 27 37
2. SG FC Freisen 1 13 12 0 1 58:5 53 36
3. SC Heiligenwald 13 8 0 5 35:20 15 24
4. SG FC Lautenbach 1 13 6 1 6 28:18 10 19
5. FSG Schiffweiler 1 13 5 3 5 19:14 5 18
6. FC Marpingen 2 12 6 0 6 20:29 -9 18
7. SG FC Niederlinxweiler 2 13 3 3 7 18:36 -18 12
8. SG SV Baltersweiler 1 13 3 2 8 11:36 -25 11
9. VfR Otzenhausen 12 2 2 8 15:31 -16 8
10. SG SC Bosen 1 13 0 2 11 2:44 -42 2

 

 

 

10. Spieltag, 04.05.2013

 

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

SG FC Lautenbach 1 – FC Hellas Marpingen 2     2:0

 

Am Samstag, den 04.05.2013 sollten wir in Lautenbach gegen die SG FC Lautenbach 1 spielen. Nach einen heftigen Unwetter wurde das Spiel kurzerhand nach Fürth auf den Kunstrasenplatz verlegt. Vor dem Spiel schon die ersten schlechten Meldungen. Joshua Fleck war im Vorspiel gegen Schiffweiler umgeknickt und hatte sich die Bänder gedehnt. Er hat die nächsten 4 Wochen Sportverbot und wird uns schmerzlich fehlen. Kurzfristig fiel auch noch unser „Sechser“ David Schedler krankheitsbedingt aus. So fehlte die Tholeyer Achse. Die Krönung war die Absage eines anderen Spielers. Er war auf dem Schulfest in Marpingen, hatte die Sporttasche vergessen und eigentlich auch gar keine Lust zum Fußballspielen. Er fuhr als Zuschauer mit. So traten wir die Reise mit 10 Spielern an. Die Geschichte des Spiels ist eigentlich schnell erzählt. Keine Einstellung, kein Passspiel und kein Aufbäumen. Es wird von unseren Jungs immer der einfache Weg gewählt. Tut etwas weh, so wollen die Spieler immer gleich ausgewechselt werden. Vor dem Spiel ist in der Kabine eine Stimmung wie auf der Kirmes. Jeder macht was er will und natürlich ist das Ergebnis eines Spieles beim DS wichtiger als die Anweisungen des Trainers. So spielen wir dann auch Fußball. Ist mein Gegenspieler ein Kopf größer, so mache ich mir gerne im Zweikampf in die Hose. Ach nein, ich führe den Zweikampf überhaupt nicht. Soll ich auf der linken Seite im defensiven Mittelfeld spielen, so renne ich lieber nach vorne und mache mein eigenes Spiel. Der Torhüter schaut sich lieber das Spiel im Tor an, als mitzuspielen, mal aus seinem Kasten zu gehen und den Ball frühzeitig aufzunehmen. Ach ja, Ausreden gibt es auch immer, es ist zu warm, die Sonne scheint mir ins Gesicht, der Gegenspieler ist zu schnell usw. usw.

Übrigens, hier noch die Spieldaten. In der 7. Minute Angriff über unsere rechte Abwehrseite. Die Verteidiger und Mittelfeldspieler sonnten, sich aber der Lautenbacher Stürmer war hellwach und so stand es 1:0. Aufbäumen unserer Jungs gleich Fehlanzeige. In der 26. Minute der zweite Konter und schon stand es 2:0. Danach wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit eine gute Chance von Nils in der 32. Minute mehr war von unseren Jungs nicht zu sehen. Wer nur laufen will, ist beim Fußball am falschen Platz. Hier müssen Zweikämpfe geführt, genaue Pässe gespielt und auch Tore geschossen bzw. verhindert werden. Das Ergebnis ist eigentlich nicht verwunderlich, da der Großteil der Mannschaft schon seit Monaten nicht mehr konstant trainiert. In den Ferien muss ja nicht trainiert werden auch wenn dies von den Trainern angeboten wird.

 

Fazit: Einfach nur eine Enttäuschung für die Trainer und mitgereisten Eltern. Jeder sollte mal seine Einstellung zum Fußball überdenken.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther(C), Mathis Edelmann, Johannes Molter, Tristan Spaniol, Andreas Will, Nils Bonner , Marco Schmidt, Marvin Kurz, Merlin Gard und Jan Klein. Es fehlten Joshua Fleck, David Schedler und Peter Hell.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir schon am Dienstag, den 07.05.2013 zu Hause gegen Heiligenwald. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr in der Kabine. Anstoß um 17.30 Uhr. Am 11.05.13 spielen wir dann erneut gegen Schiffweiler. Treffpunkt am Sportheim ist um 14.15 Uhr, Anstoß um 15.15 Uhr.

 

 

 

9. Spieltag, 02.05.2013

 

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

FC Hellas Marpingen 2 – FSG Schiffweiler 1        3:2

 

Am Donnerstag, den 02.05.2013 spielten wir zu Hause gegen Schiffweiler. Es war ein Nachholspiel, da die zuerst angesetzte Partie witterungsbedingt abgesagt wurde. Leider waren wir von Beginn an nicht richtig auf dem Feld. So wurden viele Fehlpässe gespielt und wir kamen gar nicht richtig in die Partie. Auch vorgegebene Positionen wurden nicht eingehalten. Schiffweiler hingegen spielte klar strukturiert nach vorne, ohne wirklich richtig nennenswerte Torchance. Aber es kam wie so oft in den letzten Partien. In der 18. Minute konnte Niklas einen verdeckten Schuss gerade noch abwehren, leider pennte unsere komplette Abwehr, der Gästesrechtsaussen sagte danke und drückte die Kugel  zur 1:0 Führung über die Linie. Der Coach hatte jetzt genug von dem „GEKICKE“ und wechselte durch. Nils wurde in die Sturmspitze beordert und Tristan ackerte auf der rechten Außenbahn. In der 24. Minute gab es Eckball für unsere Jungs. Marco flankte auf den ersten Pfosten, Joshua verlängerte in die Mitte und Tristan köpfte den Ball wie ein gelernter Mittelstürmer zum 1:1 Ausgleich ins Tor. Schiffweiler war eindeutig geschockt, denn mit unserer ersten richtigen Chance besorgten wir den Ausgleich. Zwei Minuten später sogar die Führung für unsere Jungs. Peter spielte im Mittelfeld zwei Gegner aus und spielte den Ball mustergültig in den Fuß von Nils. Der ging alleine aufs Gästegehäuse zu und schoss den Ball sicher ins rechte untere Eck, zur 2:1 Führung für unsere Kicker.

Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Spiel. Schiffweiler war optisch überlegen konnte sich aber keine klaren Torchancen erspielen. Mathis stand wie ein Fels in der Brandung und verlor keinen Zweikampf. Merlin setzte sich mit klugen Pässen in Szene, konnte sich aber gegen die körperlich überlegenen Gästeverteidiger nicht durchsetzen. Nach einem Foul in der 56. Minute gab es Freistoß für uns. Marco legte sich die Kugel zurecht. Er schoss den Ball scharf in Richtung Tor, sowohl unsere Stürmer als auch die Verteidiger konnten den Ball nicht klären und plötzlich zappelte die Murmel im Gehäuse. Schiffweiler setzte jetzt alles auf eine Karte. In der 57. Minute konnte Niklas noch mit einem tollen Reflex klären, aber in der 58. Minute war es dann so weit. Nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr tauchte der Gästestürmer alleine vor Niklas auf und erzielte den 2:3 Anschlusstreffer. Die Partie wurde jetzt hektisch und unsere Hellenen ließen sich von den Anfeuerungsrufen der Gästeeltern aus der Ruhe bringen. So überstanden wir mit viel Glück die letzte Drangphase der Gäste und holten wieder einen „Dreier“.

 

Fazit: Kein sonderlich gutes Spiel unserer Jungs. Auch hier wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis. Wir müssen uns weiterhin spielerisch verbessern.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Andreas Will, Peter Hell, Marco Schmidt(1), Tristan Spaniol (1), David Schedler, Joshua Fleck(C), Johannes Molter, Mathis Edelmann, Nils Bonner(1), und Merlin Gard. Es fehlte Marvin Kurz und Jan Klein.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 04.05.2013 in Fürth gegen die SG FC Lautenbach 1. Anstoß ist um 15.15 Uhr, Abfahrt am Sportheim um 14.15 Uhr.

 

 

   

Platz

 
   

Mannschaft

 
   

Sp.

 
   

g

 
   

u

 
   

v

 
   

Torverh.

 
   

Differenz

 
   

Punkte

 

1.

SC Alsweiler

11

11

0

0

31:5

26

33

2.

SG FC Freisen   1

11

10

0

1

40:5

35

30

3.

SC   Heiligenwald

11

7

0

4

32:18

14

21

4.

FC Marpingen 2

10

6

0

4

19:24

-5

18

5.

FSG   Schiffweiler 1

11

5

1

5

17:12

5

16

6.

SG FC   Lautenbach 1

11

4

1

6

22:17

5

13

7.

VfR   Otzenhausen

10

2

2

6

11:25

-14

8

8.

SG FC   Niederlinxweiler 2

11

2

2

7

14:33

-19

8

9.

SG SV   Baltersweiler 1

11

2

2

7

8:27

-19

8

10.

SG SC Bosen 1

11

0

2

9

1:29

-28

2

 

 

 

29.04.2013

 

 

SC Alsweiler – FC Hellas Marpingen 2                                        5:0

 

Am Samstag, den 27.04.2013 spielten wir in Alsweiler gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer. Im Derby wollten wir eine gute Leistung zeigen. Wir wollten von Beginn an hochkonzentriert sein und keine Chancen zulassen. Aber wie so oft in letzter Zeit kam alles ganz anders. Nach 4 Minuten ließ Niklas einen harmlosen Schuss nach vorne abprallen und der einheimische Stürmer hatte keine Mühe den Ball zum 1:0 über die Linie zu drücken. Kurz darauf semmelte Andreas über einen Ball und schon stand es 2:0 für Alsweiler. Die ganze Taktik war dahin. Wir brauchten einige Minuten, um uns von diesem Schock zu erholen. In der 18. Minute dann die erste große Chance von uns. Joshua setzte sich im Mittefeld schön durch, legte den Ball auf Nils, dieser lief alleine auf das Gehäuse von Alsweiler zu. Den Ball schoss er aber neben das Tor. Das erste Lebenszeichen von uns. Wir drängten jetzt mit aller Macht auf den Anschlusstreffer. Joshua spielte in der 22. Minute den Ball am herausstürmenden Torwart vorbei, doch die Kugel wurde vom Verteidiger der Alsweilerer Buben von der Linie gekratzt. Mit einem 2:0 Rückstand wechselten wir die Seiten.

 

Wir wollten in der zweiten Halbzeit so weiter machen, wie wir aufgehört hatten. Leider wurde Alsweiler immer stärker und in der 38. Minute hatten wir dann Glück, als ein Schuss aus 25 Metern ans Lattenkreuz knallte. Niklas wäre chancenlos gewesen. In der 45. Minute die letzte große Chance für unsere Jungs. Nach toller Vorarbeit von Marco, war es Joshua der aus aussichtsreicher Position am Alsweilerer Goali scheiterte. Im direkten Gegenzug konnte Niklas, noch den ersten Ball abwehren aber den Nachschuss köpfte Alsweiler zur 3:0 Führung ein. Jetzt war der Bann gebrochen. Alsweiler hatte Übergewicht im Mittelfeld und wir konnten kaum noch Akzente setzen. Andreas hatte noch eine Chance, vergab diese aber leider. In der 51. Minute fiel der das 4:0 und quasi mit dem Schlusspfiff besorgte Alsweiler den 5:0 Endstand.

 

Fazit: Wir müssen konzentrierter Fußball spielen. In der Kabine muss man die taktischen Anweisungen aufnehmen und dann entsprechend umsetzen. Dies passiert bei vielen nicht. Der Sieg für Alsweiler ist verdient, aber um 2 Tore zu hoch ausgefallen.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Andreas Will, Marco Schmidt, Nils Bonner, Jan Klein, David Schedler, Joshua Fleck, Johannes Molter (C), Peter Hell, Merlin Gard und Tristan Spaniol. Mathis Edelmann fehlte, da er bei der D3 ausgeholfen hat. Niklas und Tristan halfen dort ebenfalls aus und spielten dann auch noch in der D2.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir bereits am Donnerstag, den 02.05.2013 zu Hause gegen die FSG Schiffweiler 1. Anstoß ist um 17.30 Uhr, Treffpunkt um 16.45 Uhr in der Kabine.

 

 

 

22.04.2013

 

 

Zweimal erfolgreich. Zusammenfassung des 6. und 7. Spieltages

 

FC Hellas Marpingen 2 – SG  FC Niederlinxweiler 2   5:2

 

Am Samstag, den 20.04.2013 traten wir zu Hause gegen die SG FC Niederlinxweiler 2 an. Unsere Jungs wollten besser spielen als gegen Baltersweiler. Aber am Anfang sollte uns dies nicht gelingen, denn die Gäste gingen bereits nach 3 Minuten mit 1:0 in Führung. In der 6. Minute hatten sie dann die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch Niklas hielt uns im Spiel. In der 14. Minute hatten wir den Torschrei schon auf den Lippen, doch Merlin scheiterte knapp am Gästegoali. In der 16. Minute war es dann so weit, ein Freistoß von Nils ließ der Goali abprallen und unser Knipser Joshua war da und versenkte die Kugel zum 1:1 Ausgleich. Neun Minuten später tankte sich David auf der linken Seite durch und schoss stramm ins kurze Eck zur 2:1 Pausenführung.

 

Die Halbzeitansprache verlief nicht so laut wie beim letzten Heimspiel. Trotzdem verpennten wir die ersten 10 Minuten. In der 35. Minute brachte Niklas die Gäste wieder ins Spiel. Einen harmlosen Ball lies er nach vorne zum Gästestürmer abprallen und der sagte Danke und schoss den 2:2 Ausgleich. Unsere Hellenen waren nicht geschockt und spielten mutig nach vorne weiter. In der 39. Spielminute war unser Geburtstagskind Nils hellwach. Einen von Marco geschossenen Eckball konnte der Gast im eigenen 16er nicht klären und Nils schob die Kugel zur 3:2 Führung in die Kiste. Niederlinxweiler hatte uns jetzt nichts mehr entgegenzusetzen. Joshua erzielte in der 49. Minute das vorentscheidende 4:2. In der 56. Minute schnappte er sich den Ball in der eigenen Hälfte, ließ „Freund und Feind“ stehen und lief alleine auf das Gästegehäuse zu. Clever schob er den Ball am herausstürmenden Torwart zur 5:2 Führung ins Tor. Kurz darauf wurde das Spiel vom gut leitenden Schiedsrichter abgepfiffen, der nächste „Dreier“ war eingefahren. Ein großes Kompliment an die Truppe. Sie zeigte eine geschossene Mannschaftsleistung. Denn verletzungsbedingt fehlte Andreas. Peter und Jan halfen in der D3 aus und Mathis ging angeschlagen in die Partie. Vor diesem Hintergrund war das echt super.

 

Fazit: Kämpferisch ein gutes Spiel. Wir müssen nur lernen zu Beginn der einzelnen Spielhälften hellwach zu sein, dann laufen wir auch nicht immer einem Rückstand hinterher. Es gilt sich spielerisch noch zu verbessern, aber das wird in den nächsten Trainingseinheiten geübt. Insgesamt hat die Leistung aber gepasst.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Mathis Edelmann, Johannes Molter, David Schedler(1), Marvin Kurz, Marco Schmidt, Joshua Fleck(3), Nils Bonner (C)(1), Tristan Spaniol und Merlin Gard. Es fehlten Andreas Will, Peter Hell und Jan Klein.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 27.04.2013 in Alsweiler gegen den SC Alsweiler. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Sportheim, Anstoß ist um 15.15 Uhr.

 

6. Spieltag

 

FC Hellas Marpingen 2 – SG  SV Baltersweiler  1   3:2

 

Am Dienstag, den 16.04.2013 spielten wir zu Hause gegen das Tabellenvorletzten aus Baltersweiler. Leider fehlte zu Spielbeginn der Schiedsrichter und so erklärte sich Pascal Kurz bereit, das Spiel zu leiten(vielen Dank nochmals). In der Kabine vor dem Spiel war eine ausgelassene Stimmung. Eigentlich war nur nicht klar, in welcher Höhe wir das Spiel gewinnen würden. Zweistellig sollte es aber doch sein. Und es kam, wie es kommen musste, frei nach dem Motto „Hochmut kommt vor dem Fall“. Jeder aus dem Team spielte das, was er gerade wollte. Positionen wurden nicht eingehalten, Zweikämpfe wurden nicht geführt und Pass-Spiel war überhaupt nicht zu erkennen. Keine Kampfbereitschaft und kein Engagement meiner Truppe. Ganz anders der Gast. Sie hatten überhaupt keine Chance doch diese wollten sie nutzen. In der 20.Minute hatten wir noch Glück als der Gästestürmer, freistehend vor Niklas, den Ball über das Tor hob. Vier Minuten später war es dann soweit, nach einem gefährlichen Schuß, den Niklas nur abklatschen konnte, versenkte der Stürmer den Ball zur hochverdienten 1:0 Führung für Baltersweiler. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, versenkten die Baltersweilerer einen Konter zum 2:0. Vorausgegangen war ein Kollektivschlaf unseres Mittelfeldes und unserer Verteidiger. Mit einem 2:0 Rückstand gingen wir in die Pause. In der Kabine fand der Trainer dann deutliche Worte für die bisher gezeigte Leistung. Er verlangte ein anderes Spiel und appellierte an das Gewissen der Spieler. Auf 4 Positionen wurde gewechselt und so begann man die zweite Halbzeit mit einer runderneuerten Mannschaft. Und dann ein ganz anderes Spiel. Zweikämpfe wurden frühzeitig angenommen und gewonnen. Pass-Spiel war noch immer nicht gut, aber es wurde jetzt um jeden Ball gekämpft. Joshua hatte in der 36. Minute Pech, als ein Fallrückzieher knapp über das Tor flog. In der 45. Minute dann der Anschlusstreffer. Marco schnappte sich den Ball und schoss diesen aus 20 Metern unhaltbar unter die Latte. Marvin rackerte auf der linken Seite unaufhörlich. Er konnte immer wieder nur durch Fouls gestoppt werden. Wir drängten auf den Ausgleich. In der 54. Minute war es dann soweit, nach einer scharfen Hereingabe von rechts, grätschte Tristan in Mittelstürmerart in den Ball und schoss den viel umjubelten Ausgleich. Das Spiel war gedreht. Unsere Jungs wollten aber noch mehr. In der 58. Minute ein Stellungsfehler in der Gästeabwehr. Joshua, unser Knipser, war da und hob den Ball über den herausstürmenden Gästegoali ins Tor. Chancen für Baltersweiler gab es auch noch, aber der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen. Kurz darauf pfiff Pascal das Spiel ab.

 

Fazit:

Ein sehr schlechtes Spiel in der ersten Halbzeit. Man muss jedem Gegner den entsprechenden Respekt entgegenbringen. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. So ist der Sieg sehr, sehr glücklich.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Andreas Will, Marco Schmidt(1), Nils Bonner, Tristan Spaniol(1), David Schedler, Joshua Fleck(1), Mathis Edelmann, Peter Hell, Jan Klein, Merlin Gard und Johannes Molter(C).

 

 

15.04.2013

 

 

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

FC Hellas Marpingen 2 – SG FC Freisen 1   2:4

 

Nachdem unsere ersten beiden Partien gegen Schiffweiler und Otzenhausen witterungsbedingt abgesagt werden mussten, starteten wir am Dienstag, den 09.04.2013 zu Hause gegen den Tabellenführer aus Freisen. Bei schwer bespielbarem Terrain entwickelte sich aber ein gutes Fußballspiel. Der erste Schock für uns nach zwei Minuten. Nach einem Zweikampf musste Mathis verletzungsbedingt vom Platz und konnte auch nicht mehr eingesetzt werden. Nach sieben Minuten brachte uns Marco mit einem satten Fernschuß in Führung. Im direkten Gegenzug schoss Freisen aber den Ausgleich. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. In der 14. Minute spielte sich Marco links frei und passte scharf in die Mitte, Tristan rutschte nur knapp an diesem Ball vorbei. In der 29. Minute gab es einen Eckball für Freisen. Die Zuordnung in der Abwehr stimmte nicht und der Gästestürmer köpfte die Führung für die Freisener Buben. Mit einem Rückstand von 2:1 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit, dann ein super Spiel. In der 31. Minute scheiterte zuerst Nils am Gästegoali und der Nachschuss von Joshua wurde vom Gästeverteidiger von der Linie gekratzt. Freisen versuchte sich jetzt aus der Umklammerung zu lösen und nachdem unsere Abwehr nicht früh genug angriff, war Freisen mit einem Fernschuß erfolgreich. Wir gaben aber nicht auf und nach schöner Vorarbeit von Nils erzielte Joshua den 2:3 Anschlusstreffer in der 41. Minute. Unsere Hellenen drängten jetzt auf den Ausgleich. In der 42. Minute scheiterte Nils am Gästetorhüter. Nachdem wir alle aufgerückt waren, schlossen die Gäste einen Konter zum 4:2 ab. Wir gaben uns aber nicht auf und so war es Merlin, der in der 47. Minute allein auf das Gästetor zulief. Der Torhüter klärte aber zum Eckball. Den Eckball schoss Marco hart in die Mitte und Joshua hielt die „Rübe“ hin, der Ball klatschte aber leider nur an die Latte. Nach 60 Minuten pfiff der gut leitende Schiedsrichter, Albert Maurer, das gute Fußballspiel ab.

 

Fazit: Hochklassiges Spiel beider Mannschaften mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Unentschieden wäre sicherlich nicht unverdient gewesen, aber es sollte an diesem Tag nicht sein. Es gilt weiterhin konzentriert zu trainieren und dann erfolgreicher Fußball zu spielen.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Mathis Edelmann, Andreas Will, Marvin Kurz, Nils Bonner, David Schedler, Joshua Fleck (1), Marco Schmidt (C)(1), Tristan Spaniol, Peter Hell, Jan Klein und Merlin Gard. Verletzungsbedingt fehlte Johannes Molter.

 

Unser nächstes Spiel sollten wir am Samstag, den 13.04.2013 gegen Bosen bestreiten. Diese haben aber auf Austragung des Spiels verzichtet. Die drei Punkte werden uns gutgeschrieben. Somit bestreiten wir unser nächstes Spiel am Dienstag, den 16.04.2013 in Marpingen gegen die SG SV Baltersweiler 1. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr, Anstoß um 17.30 Uhr.

 

 

09.04.2013

 

D 3 Jugend

 

FC Hellas  -  SG SV Baltersweiler    6:0 (3:0)

 

 

Die D-3 hatte am 08.04.2013 die SG SV Baltersweiler zu Gast. Am Ende war es eine klare Angelegenheit und die Mannschaft setzte sich mit 6:0 durch. Die Treffer erzielten:

Lucas Layfield, Niklas Holzer, Sebastian Zuschlag und Nico Schäfer.

 

 

 

[D 2]

 

09.03.2013

Bericht 4. Spieltag / D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

 

SC Heiligenwald  – FC Hellas Marpingen 2                                  4:1

 

Am Samstag, den 09.03.2013 starteten wir in die Runde nach der Winterpause. Wir mussten gleich beim Tabellendritten, dem SC Heiligenwald, antreten. Eine sicherlich schwere Aufgabe für unsere Jungs. Dann unmittelbar vor Spielbeginn die erste Hiobsbotschaft. Niklas konnte nicht ins Tor gehen. Tristan erklärte sich bereit, diesen Job zu übernehmen. Es waren gerade einmal 30 Sekunden gespielt, da musste Mathis verletzungsbedingt vom Platz. Nach einem Foul war er auf die linke Seite gefallen und konnte sich nicht mehr richtig bewegen. So mussten wir quasi ohne Auswechselspieler das Spiel bestreiten. Marvin und Merlin halfen nämlich bei der D3 Jugend aus. So und nun zum Spiel. Heiligenwald war von Beginn an der Herr im eigenen Stadion. Angriff um Angriff rollte auf das Tor von Tristan. In der 7. Minute war es dann geschehen. Nach dem Tristan den ersten Ball gut hielt, war er nach dem Abpraller machtlos. Leider war unsere Abwehr da auch im Tiefschlaf. Heiligenwald erspielte sich Chance um Chance, konnte aber kein Tor mehr machen. In der 26. Minute hatten wir ein Einsehen und schossen den Ball selbst ins Tor. Mit einem Rückstand von 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang dasselbe Spiel. Torchancen unsererseits waren Mangelware und Heiligenwald nutzte seine nicht. Bis zur 35. Spielminute. Nach einer schönen Einzelleistung fiel das 3:0 für den Gastgeber. Höhepunkt des Spiels, war das zweite Eigentor durch uns in der 50. Spielminute. Der Gastgeber nahm nun das Tempo aus dem Spiel. Mit dem ersten Torschuß (!) in der 58. Spielminute erzielten wir durch Joshua den Ehrentreffer. Kurz darauf pfiff der gut leitende Schiedsrichter die ungleiche Partie ab.

 

Fazit: Ein ganz schwaches Spiel unserer Jungs. Taktische Vorgaben wurden nicht eingehalten. Jeder lief auf dem Platz herum wo er wollte. Sogar ganz einfache Sachen (wie z. B. ein Einwurf) gelangen uns nicht. Höhepunkt waren die zwei Eigentore, die wir Heiligenwald schenkten. Jungs, es gibt viel zu tun. Im Training erwarte ich, dass wir jetzt konzentriert arbeiten und uns wieder auf das Fußballspielen besinnen.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Tristan Spaniol, Andreas Will, Marco Schmidt(C), Nils Bonner, David Schedler, Johannes Molter, Joshua Fleck(1), Mathis Edelmann, Peter Hell und Jan Klein.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 16.03.2013 zu Hause gegen die FSG Schiffweiler 1. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.30 Uhr in der Kabine.

   

Platz

 
   

Mannschaft

 
   

Sp.

 
   

g

 
   

u

 
   

v

 
   

Torverh.

 
 

Differenz

 
   

Punkte

 

1.

SG FC Freisen 1

4

4

0

0

20:1

19

12

2.

SC Alsweiler

4

4

0

0

9:3

6

12

3.

SC Heiligenwald

4

3

0

1

16:5

11

9

4.

FSG Schiffweiler 1

4

2

0

2

8:5

3

6

5.

SG FC Niederlinxweiler 2

4

2

0

2

10:12

-2

6

6.

FC Marpingen 2

4

2

0

2

7:9

-2

6

7.

VfR Otzenhausen

4

2

0

2

7:11

-4

6

8.

SG FC Lautenbach 1

4

1

0

3

10:6

4

3

9.

SG SV Baltersweiler 1

4

0

0

4

0:17

-17

0

10.

SG SC Bosen 1

4

0

0

4

0:18

-18

0

 

 

Spieltag, 24.11.2012  Meisterrunde Gruppe 1


FC Hellas Marpingen 2 – SG FC Lautenbach 1                    2:1

Am Samstag, den 24.11.2012 traten wir zum letzten Punktspiel im „Freien“ gegen die SG FC Lautenbach 1 an. Diesmal konnte der Coach auf den kompletten Kader der D2-Jugend zurückgreifen. Man merkte unseren Jungs an, dass Sie nach der Niederlage gegen Alsweiler, dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. So war es Johannes, der in der 3. Minute, den Gästegoali prüfte. In der 11. Minute nahm Nils sich die Kugel und drosch diese aufs Tor der Lautenbacher. Leider verfehlte er nur knapp das Ziel. Die umsichtige Abwehr um Johannes und Andreas ließ keine Chancen des Gastes zu. In der 23. Minute gab es Eckball für unsere Hellenen. Marco flankte den Ball butterweich in die Mitte, leider konnte David keinen Druck mehr hinter den Ball bringen, so dass der Gästetorhüter die Kugel fangen konnte. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Unsere Jungs drängten auf den Führungstreffer. In der 31. Minute setzte Merlin wunderbar nach und schoss fast die Führung. Leider ging der Ball knapp am Gästegehäuse vorbei. In der 39. Minute dann endlich die verdiente Führung. Nach schönem Zuspiel von Marvin, schoss Peter uns in Front. Lautenbach war jetzt verunsichert und Nils nutzte dies eine Minute später aus und besorgte die beruhigende 2:0 Führung. Die Gäste bemühten sich, konnten aber bis dahin keine nennenswerte Torchance herausspielen. In der 56. Minute hatten wir den Torschrei schon auf den Lippen. Nach perfektem Zuspiel tauchte Joshua alleine vorm Torhüter auf, schob den Ball an diesem vorbei, leider klatschte der Ball an den Pfosten und der mitgelaufene Jan konnte die Kugel nicht mehr über die Linie drücken. In der 58. Minute, dann der überraschende Anschlusstreffer der Gäste. Ein Freistoß wurde von Niklas ins Feld abgewehrt. Unsere Abwehr war ein Moment ungeordnet und schon stand es 2:1. Mehr sollte allerdings nicht mehr passieren. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Fazit: Ein absoluter verdienter Sieg. Tolle Mannschaftsleistung. Von der Abwehr über das Mittelfeld bis hin zum Sturm. Wir belegen jetzt nach 3 Spieltagen mit 6:5 Toren und 6 Punkten einen hervorragenden 5. Tabellenplatz.

Wir spielten mit folgenden Spielern:
Niklas Günther, Marvin Kurz, Andreas Will, Marco Schmidt, Nils Bonner(1), Jan Klein, David Schedler, Joshua Fleck, Johannes Molter(C), Peter Hell(1), Tristan Spaniol, Merlin Gard und Mathis Edelmann.

Ab Mittwoch, den 28.11.2012 trainieren wir nur noch in der großen Halle. Beginn des Trainings ist um 17.20 Uhr, Ende um 18.30 Uhr. Wir trainieren zusammen mit den Jungs der D3-Jugend. Für die Hallenturniere, gibt es extra Infos.




 

 

 

FC Hellas Marpingen 2 – SC Alsweiler    1:2

 

Am Samstag, den 17.11.2012 trafen wir zum Derby zu Hause auf den SC Alsweiler. Wir konnten fast in Bestbesetzung antreten und so erhoffte ich mir ein spannendes Spiel. In der ersten Halbzeit aber spielte nur der Gast. Wir waren in den Zweikämpfen zu harmlos oder immer einen Schritt zu spät, der Ball fiel immer vor die Füße eines Gegenspielers. So war es Niklas zu verdanken, dass wir zu Beginn des Spiels noch nicht zurücklagen. Wir im Gegenzug hatten keine nennenswerten Chancen. In der 19. Spielminute war es dann so weit. Als Marvin das Abseits aufhob lief der Gästestürmer auf Niklas zu und schob den Ball gekonnt an diesem zur 1:0 Führung ein. Wer gedacht hatte, wir wären jetzt aufgewacht, der täuschte sich. Es spielte nach wie vor nur Alsweiler. In der 21. Minute gab es dann den ersten Eckball für uns. Marco zirkelte den Ball in den Fünfer, der Gästegoali ließ den Ball fallen und David staubte zum glücklichen und überraschenden1:1 ab. Kurz vor der Halbzeit gab es nach einem Foul von Andreas, Freistoß an der 16er-Grenze. Einen harmlosen Schuß ließ Niklas nach vorne abprallen und der Stürmer aus Alsweiler bedankte sich für das Geschenk, so dass wir mit einem Rückstand die Seiten wechselten.

 

In der Kabine gab es dann eine Standpauke des Trainers. Die Jungs wurden nochmals eingestellt und ihre Stärken besprochen. Nach Wiederanpfiff ein ganz anderes Bild. Unsere Hellenen kämpften wie die Löwen und erspielten sich Torchance um Torchance. So war es Joshua der in der 31. Minute nur das Außennetz traf. Wir mussten immer weiter die Abwehr öffnen und so ergaben sich auch Konterchancen für die Alsweilerer Buben. Niklas war aber immer zur Stelle und gewann alle 1:1 Situationen. In der zweiten Habzeit ein rassiges Derby. Faire Zweikämpfe und gute Situationen auf beiden Seiten prägten das Spiel. Ein Tor fiel aber leider nicht mehr, so nahm der Gast, aufgrund der ersten Halbzeit, die 3 Punkte nicht ganz unverdient mit.

 

Fazit: Erste Halbzeit leider zu passiv gespielt. In der zweiten Halbzeit gekämpft und alles versucht. Leider wurden wir nicht belohnt, aber es gibt ja noch das Rückspiel.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Johannes Molter, Andreas Will, Peter Hell, David Schedler(1), Nils Bonner, Marvin Kurz, Marco Schmidt(C), Tristan Spaniol, Joshua Fleck, Jan Klein und Merlin Gard. Krankheitsbedingt fehlte Mathis Edelmann.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 24.11.2012 zu Hause gegen den SG FC Lautenbach 1. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.30 Uhr in der Kabine.

 

Bericht 1. Spieltag, 10.11.2012:

D 2 Jugend Meisterrunde Gruppe 1

 

SG FC Niederlinxweiler 2 – FC Hellas Marpingen 2                              2:3

 

Kein Spiel für schwache Nerven lieferten unsere Jungs, am Samstag den 10.11.12 gegen die Zweite von Niederlinxweiler. Wir wurden in der Meisterrunde in die Gruppe 1 „gesteckt“. Dort treffen die Tabellendritten und –vierten der Qualigruppen aufeinander. So mussten wir gegen die Jungs aus Niederlinxweiler antreten. Das Spiel plätscherte so vor sich her, als Niklas für den ersten Aufreger sorgte. Einen harmlosen Rückpass konnte er nicht festhalten und der einheimische Stürmer schob den Ball auf das verwaiste Gehäuse. Johannes kratzte den Ball von der Linie und so blieb es beim 0:0. Wir bekamen das Spiel jetzt besser in den Griff und nach einem Torwartfehler war es Nils, der eiskalt zum 1:0 in der 10. Minute abstaubte. Marco war es, der wiederum nach einem Abwehrfehler, einen Heber aus 25 Metern im Tor versenkte. In der 13. Minute kam Nils großer Auftritt, er schnappte sich im Mittelfeld den Ball, spielte 2 Abwehrspieler aus und zirkelte den Ball zum 3:0 in den Winkel. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. Jetzt nahm das Drama seinen Lauf. Nach einer tollen Kombination, war es Marco, der den Ball an den Pfosten setze. In der 38. Minute gab es dann Eckball für die Gastgeber. Im Kollektiv schliefen wir und so köpfte, der kleinste Spieler auf dem Platz den Anschlußtreffer. Wir waren ab diesem Zeitpunkt total von der Rolle. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Gehäuse von Niklas. In der 46. Minute wieder eine Unachtsamkeit von uns und schon stand es 2:3. Wir ließen uns von der Hektik anstecken und fanden nicht mehr in unser Spiel. Joshua war es, der in der 49. Minute den Sack hätte zu machen können, aber scheitere am Goali von Niederlinxweiler. In der 58. Spielminute hatten die Einheimischen den Torschrei schon auf den Lippen. Nachdem Marvin über den Ball trat, ergab sich die letzte Großchance für Niederlinxweiler. Der Stürmer lief alleine auf Niklas zu, war einen Schritt schneller als dieser, und hob den Ball über Niklas hinweg. Die Kugel hüpfte auf das leere Tor und kullerte dann an den Pfosten. Es war wiederum Johannes der den Ball dann ins Aus beförderte. Kurz darauf pfiff der schwach leitende Schiedsrichter die Partie ab und wir hatten mit viel Glück, den ersten Dreier eingefahren.

 

Fazit: Erste Halbzeit hui, zweite Halbzeit pfui. In brenzligen Situationen dürfen wir uns nicht von der Hektik anstecken lassen und müssen unsere Angriffe ruhig und besonnen ausspielen.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Andreas Will, Marco Schmidt(1), Nils Bonner (2), Tristan Spaniol, David Schedler, Joshua Fleck, Johannes Molter(C), Peter Hell und Jan Klein. Merlin Gard half in der D3 Jugend aus und Mathis Edelmann fehlte krankheitsbedingt.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 17.11.2012 zu Hause gegen den SC Alsweiler. Anstoß ist um 14.00 Uhr. Treffpunkt um 13.15 Uhr in der Kabine.

 

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SG FC Freisen 1

1

1

0

0

8:1

7

3

2.

SC Heiligenwald

1

1

0

0

5:0

5

3

3.

FSG Schiffweiler 1

1

1

0

0

4:0

4

3

4.

FC Marpingen 2

1

1

0

0

3:2

1

3

4.

SC Alsweiler

1

1

0

0

3:2

1

3

6.

SG FC Lautenbach 1

1

0

0

1

2:3

-1

0

6.

SG FC Niederlinxweiler 2

1

0

0

1

2:3

-1

0

8.

SG SC Bosen 1

1

0

0

1

0:4

-4

0

9.

SG SV Baltersweiler 1

1

0

0

1

0:5

-5

0

10.

VfR Otzenhausen

1

0

0

1

1:8

-7

0

 

 

 

7. Spieltag, 10.10.2012

 

SVG Sötern – FC Hellas Marpingen 2 0:11

 

Bereits am Mittwoch, den 10.10.12 spielten wir in einem vorgezogen Qualifikationsspiel gegen die Buben aus Sötern. Wir wollten unbedingt ein gutes Ergebnis erzielen. Pünktlich wurde das Spiel angepfiffen und wir waren mit den Gedanken wohl noch in der Kabine als Niklas „Kopf und Kragen“ riskieren musste, um den Rückstand zu verhindern. Dies sollte jedoch die einzig nennenswerte Chance des Gastgebers bleiben. Wir nahmen nun das Heft in die Hand und in der 8. Minute war es Merlin, der nach schönem Pass von Peter, die Führung für uns besorgte. Nils erhöhte nur zwei Minuten später, nach toller Vorarbeit von Marco auf 2:0. Peter war es selbst, der kurz darauf nach Flanke von Andreas, das 3:0 schoss. Auch Andreas trug sich vor der Pause in die Torschützenliste ein. In der 23. Minute war es dann David, der nach herrlichem Doppelpass mit Nils, den 5:0 Pausenstand besorgte.

 

Nach der Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt und man merkte den „Neuen“ an, dass auch Sie unbedingt Tore schießen wollten. Joshua zeigte seine Torjägerqualitäten und erzielte 4 Tore in der zweiten Halbzeit (34., 38., 57. und 58. Spielminute). Das schönste Tor des Tages erzielte Marvin mit einem super Kopfball nach Eckball von Marco. Unser etatmäßiger Verteidiger Johannes erzielte in der 48. Minute nach einem Sololauf über die rechte Seite, das zwischenzeitliche 9:0. Die Buben aus Sötern konnten einem an diesem Tag schon leid tun. Sie hatten unserer Mannschaft aber nichts entgegen zu setzen. Bei konsequenterer Chancenausnutzung wäre ein höheres Ergebnis durchaus möglich gewesen. Aber so blieb es beim auch in der Höhe verdienten 11:0 Auswärtssieg.

 

Fazit:

Ein tolles Fußballspiel unserer Hellenen. Man merkt jetzt schon deutlich die Fortschritte. Im Spiel wird das Trainierte umgesetzt und so gewinnt man gegen schwächere Mannschaften auch klar. Anzumerken bleibt, dass wir mit 28:18 Tore und 13 Punkten einen tollen dritten Platz in der Tabelle belegen. Gut so Jungs!! Das hat mir Spaß gemacht! J

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

 

Niklas Günther, Andreas Will(1), Peter Hell(1), Marco Schmidt(C), Nils Bonner(1), David Schedler(1), Merlin Gard(1), Johannes Molter(1), Mathis Edelmann, Marvin Kurz(1), Tristan Spaniol und Joshua Fleck(4).

 

Dies war unser letztes Spiel in der Qualirunde. Jetzt wird neu gewürfelt und wir bekommen neue Gegner. Entsprechende Infos an dieser Stelle.

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SV Urexweiler

7

7

0

0

53:1

52

21

2.

VfL Primstal 1

7

6

0

1

67:4

63

18

3.

FC Marpingen 2

7

4

1

2

28:18

10

13

4.

SG FC Niederlinxweiler 2

7

4

0

3

23:13

10

12

5.

VfR Otzenhausen

7

3

1

3

18:27

-9

10

6.

SG SF Tholey 2

7

2

0

5

19:29

-10

6

7.

SVG Sötern

7

1

0

6

8:59

-51

3

8.

SG SV Baltersweiler 2

7

0

0

7

4:69

-65

0

 

6. Spieltag, 27.09.2012

 

FC Hellas Marpingen 2 – SG FC Niederlinxweiler 2   2:1

 

Bereits am Donnerstag, den 27.09.12 bestritten wir unser letztes Heimspiel der Qualirunde gegen die Zweite aus Niederlinxweiler. Beide Teams waren am Anfang nervös und so wollte kein richtiger Spielfluss aufkommen. Nach einem unnötigen Foul in der 7. Minute gab es Freistoß für die Gäste. Der Ball wurde scharf nach innen geschossen. Zwei unserer Spieler trafen die Kugel nicht und plötzlich stand es 1:0 für die Gäste. Wir nahmen nun die Zweikämpfe im Mittelfeld besser an und erspielten uns auch Torchancen. So schoss Marco den Ball in der 18. Minute aufs Tor, der Gästegoali war mit den Fingerspitzen noch dran und lenkte den Ball an den Pfosten zum Eckball für unsere Jungs. Wiederum Marco trat den Eckball scharf herein, dieser wurde per Kopf zum 16er geklärt, dort stand David und dieser hämmerte die Kugel direkt aufs Tor, der Ball schlug unten links zum verdienten Ausgleich ein. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit ein gutes Spiel beider Mannschaften. Es ging rauf und runter. So war es Marco, der in der 37. Spielminute allein vorm Gästetor auftauchte, leider den Ball aber über das Tor schoss. Im direkten Gegenzug schlängelte sich der Gästestürmer elegant an Johannes vorbei, doch Niklas war zu Stelle und klärte diese heikle Situation. Unser Stoßstürmer Merlin arbeitete sehr gut mit und sorgte mit seinen klugen Pässen immer für Torgefahr. In der 44. Minute war es wiederum Nils, der mit einem Fernschuß den Gästekeeper prüfte. Wir hatten mehr vom Spiel, aber ein Tor wollte uns einfach nicht gelingen. Bis zur 56. Spielminute. David erkämpfte sich im Mittefeld dann Ball und hielt aus ca. 30 Metern aufs Tor. Der Ball schlug zur 2:1 Führung ins linke obere Eck ein. Groß war der Jubel unserer Hellenen. Kurz darauf pfiff der gut leitende Schiedsrichter, Albert Maurer, die Partie ab.

Fazit: Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg. Die Abwehr um Andreas und Johannes hat kaum Chancen zugelassen. Im spielerischen Bereich gilt es sich weiter zu verbessern.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Andreas Will, Marco Schmidt, Nils Bonner, Tristan Spaniol, David Schedler(2), Joshua Fleck, Johannes Molter(C), Peter Hell und Marvin Gard. Krankheitsbedingt fehlte Mathis Edelmann. Auf diesem Wege gute Besserung.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 13.10.2012 in Sötern gegen den SVG Sötern. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.15 Uhr am Sportplatz.

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SV Urexweiler

6

6

0

0

43:1

42

18

2.

VfL Primstal 1

6

5

0

1

65:3

62

15

3.

SG FC Niederlinxweiler 2

6

4

0

2

22:11

11

12

4.

FC Marpingen 2

6

3

1

2

17:18

-1

10

5.

VfR Otzenhausen

6

2

1

3

16:26

-10

7

6.

SG SF Tholey 2

6

2

0

4

18:27

-9

6

7.

SVG Sötern

6

1

0

5

8:48

-40

3

8.

SG SV Baltersweiler 2

6

0

0

6

4:59

-55

0

 

 

Bericht 5. Spieltag, 22.09.2012:

 

FC Hellas Marpingen 2 – SG SF Tholey 2   4:0

 

Unser drittes Heimspiel bestritten wir am Samstag, den 22.09.2012 gegen die SG SF Tholey2. Von Beginn an waren unsere Jungs dominierend. Sie wollten dieses Spiel unbedingt erfolgreich beenden. So war es Marco, der in der 4. Minute einen Freistoß schön auf David spielte, der aber leider den Ball nicht traf. Chancen gab es jetzt im Minutentakt. Joshua verfehlte in der 5. Spielminute mit einem Schuß nur knapp das Gästegehäuse. Nach einer Unachtsamkeit in der Tholeyer Abwehr war es Nils der den Ball zur 1:0 Führung ins Tor stocherte. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor der Gäste. Ein weiterer Treffer wollte aber nicht fallen. Andreas und Marco scheiterten jeweils am Torhüter. In der 25. Spielminute war es dann Joshua, der nach einem Einwurf von Marco, den sehenswerten zweiten Treffer für unsere Hellenen erzielte. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Wir spielten uns Chance um Chance heraus. Andreas besorgte dann in der 31. Minute mit einem Hammer aus 20 Metern die 3:0 Führung. Nun schlich sich „Bruder Leichtfuss“ in unser Team. Jeder wollte wieder ein Tor erzielen und so tauchten in der 49.Minute 3 Mann allein vor Niklas auf. Der Ball wurde aber neben das Tor geschossen. In der 56. Minuten wurde unser Flügelflitzer Marvin von Marco schön freigespielt. Marvin nahm den Ball mit dem linken Fuß mit und schoss aus 12 Metern ins kurze Eck. Der Gästegoali konnte den Ball nicht festhalten und die Kugel kullerte über die Linie. Andreas war noch da und drückte den Ball in die Gästemaschen. Das Tor wird aber Marvin gutgeschrieben. Unsere Abwehr um Nils und Johannes stand sicher und ließ keine nennenswerten Chancen zu. Lediglich in der Schlussminute musste Niklas nochmals eingreifen. Aber ein Tor sollte Tholey nicht gelingen. Als 4:0 Sieger verließen wir nach 62. Spielminuten den Platz.

 

Fazit: Wiederum ein verdienter Sieg. Wichtig, die Null steht. Spielerisch gilt es sich noch zu verbessern aber wir arbeiten weiter daran. Insgesamt eine gute geschlossene Mannschaftsleistung.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Andreas Will(1), Peter Hell, Marco Schmidt(C), Nils Bonner(1), Tristan Spaniol, David Schedler, Joshua Fleck (1), Johannes Molter, Marvin Kurz(1), Merlin Gard und Mathis Edelmann.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir bereits am Donnerstag, den 27.09.2012 zu Hause gegen die SG FC Niederlinxweiler 2. Anstoß ist um 18 Uhr. Treffpunkt um 17.15 Uhr in der Kabine.

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SV Urexweiler

5

5

0

0

32:1

31

15

2.

VfL Primstal 1

5

4

0

1

46:2

44

12

3.

SG FC Niederlinxweiler 2

5

4

0

1

21:9

12

12

4.

VfR Otzenhausen

5

2

1

2

16:15

1

7

5.

FC Marpingen 2

5

2

1

2

15:17

-2

7

6.

SG SF Tholey 2

5

1

0

4

11:26

-15

3

7.

SVG Sötern

5

1

0

4

7:41

-34

3

8.

SG SV Baltersweiler 2

5

0

0

5

3:40

-37

0

 

SG SV Baltersweiler 2 – FC Hellas Marpingen 2   0:11

 

Endlich! Nach drei sieglosen Spielen gewannen wir am Samstag, den 15.09.12 mit 11:0 gegen die SG SV Baltersweiler 2. Im Duell der Kellerkinder merkte man unseren Jungs direkt an, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Schon beim Anstoß kannten unsere Spieler nur einen Weg und zwar den auf das Tor der Gastgeber. Nils hätte uns in der 4. Minute aus aussichtsreicher Position in Führung bringen können, doch leider verfehlte er das Tor nur knapp. In der 6. Minute rettete unser Keeper Niklas vor dem einheimischen Stürmer glänzend. In der 13. Minute war es dann soweit. Nils fing einen Abstoß des Gastgebers ab und legte den Ball glänzend auf Marvin und dieser schob überlegt zur 1:0 Führung ein. Nils wollte da nicht nachstehen und erhöhte in der 15. Minute auf 2:0. Joshua schoss in der 16. Minute an den Pfosten und Merlin staubte zur 3:0 Führung ab. In der 20., 24. und 25. Minute erhöhten Peter, wiederum Nils und Andreas auf 6:0. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Unsere kleinen Hellenen waren toreshungrig. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das einheimische Tor. Joshua erhöhte in der 31. Minute auf 7:0, Marvin erzielte in der 34. Minute seinen zweiten Treffer. Merlin sorgte in der 36. Minute für das 9:0. Joshua machte in der 37. Minute das zweistellige Ergebnis klar. Peter erzielte fast mit dem Schlusspfiff das 11:0 Endergebnis. Baltesweiler war uns in allen Belangen unterlegen und bei konsequenterer Chancenausnutzung wäre ein höheres Ergebnis noch möglich gewesen. In der Abwehr stand Johannes bombensicher. David und Marco zogen die Fäden im Mittelfeld. Leider gelang den beiden kein Tor.

Fazit: Die bisher beste Saisonleistung unseres Teams. Auch in der Höhe gerecht. Gut gespielt und die sich uns bietenden Chance genutzt. Darauf lässt sich weiter aufbauen. Gut so! Ich bin sehr zufrieden mit dieser Leistung.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

 

Niklas Günther, Marvin Kurz (2), Marco Schmidt, Tristan Spaniol, David Schedler, Joshua Fleck (2); Merlin Gard (2), Johannes Molter (C), Mathis Edelmann, Andreas Will (1); Peter Hell (2) und Nils Bonner (2).

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 22.09.2012 zu Hause gegen die SG SF Tholey 2. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.30 Uhr in der Kabine.

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SV Urexweiler

4

4

0

0

20:1

19

12

2.

VfL Primstal 1

4

3

0

1

38:2

36

9

3.

SG FC Niederlinxweiler 2

4

3

0

1

14:9

5

9

4.

VfR Otzenhausen

4

2

1

1

16:7

9

7

5.

FC Marpingen 2

4

1

1

2

11:17

-6

4

6.

SG SF Tholey 2

4

1

0

3

11:22

-11

3

7.

SVG Sötern

4

1

0

3

7:29

-22

3

8.

SG SV Baltersweiler 2

4

0

0

4

3:33

-30

0

 

 

Bericht 3. Spieltag, 08.09.2012

 

FC Hellas Marpingen 2 – SV Urexweiler                         0:7

 

Am Samstag, den 08.09.2012 bestritten wir unser drittes Spiel zu Hause gegen den SV Urexweiler. Die Gäste reisten als ungeschlagener Tabellenführer in Alsbachstadion. Unsere Jungs waren hoch motiviert und wollten ein gutes Spiel abliefern. So war es auch Marvin, der nach schöner Vorarbeit von David, am Gästetorhüter scheiterte. Bis dahin hatten wir das Spiel gut im Griff und Urexweiler kam zu keiner nennenswerten Torchance. In der 15. Spielminute, dann aber unser erster Stellungsfehler und die Gäste nutzten dies eiskalt zur Führung aus. In der 21. Spielminute dann der gleiche Fehler und so stand es 2:0. Unsere Jungs waren jetzt nicht so konzentriert und so fielen die Tore 3,4 und 5 in der 24., 27. und 31. Spielminute. Mit einem 5:0 Rückstand ging es dann zum Pausensprudel.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen wollten wir es in der 2. Halbzeit aber besser machen. Dies gelang uns auch. Urexweiler rannte sich immer wieder an unserer jetzt gut gestaffelten Abwehr fest. Ein Angriff unsererseits wurde in der 46. Spielminute abgefangen und die Gäste schossen das 6:0. Wir bäumten uns abermals auf und Johannes hatte in der 49. Minute die Chance zum Ehrentreffer. Leider gelang dieser nicht. Als alle sich mit dem Ergebnis schon abgefunden hatten schlug Urexweiler nochmals eiskalt zu und schoss in der 57. Spielminute den 7:0 Endstand. Der gut leitende Schiedsrichter, Albert Maurer, pfiff das faire Spiel nach 62 Minuten dann ab.

 

Fazit: Ein verdienter Sieg des Gastes, der aber 3 Tore zu hoch ausfiel. Wir müssen noch an unseren individuellen Fehlern arbeiten, dann gelingt uns auch der erste Treffer bzw. der erste Sieg.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Marco Schmidt, Nils Bonner, Tristan Spaniol, David Schedler, Joshua Fleck, Johannes Molter, Mathis Edelmann, Andreas Will und Peter Hell. Es fehlte Merlin Gard.

 

Im Duell der Kellerkinder, spielen wir am Samstag, den 15.09.2012 in Baltersweiler gegen den SG SV Baltersweiler 2. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.15 Uhr am Sportplatz.

               

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SV Urexweiler

3

3

0

0

16:1

15

9

2.

VfR Otzenhausen

3

2

1

0

15:4

11

7

3.

VfL Primstal 1

3

2

0

1

25:2

23

6

4.

SG FC Niederlinxweiler 2

3

2

0

1

11:8

3

6

5.

SG SF Tholey 2

3

1

0

2

11:18

-7

3

6.

SVG Sötern

3

1

0

2

7:16

-9

3

7.

FC Marpingen 2

3

0

1

2

0:17

-17

1

8.

SG SV Baltersweiler 2

3

0

0

3

3:22

-19

0

 

 

 

Bericht 2. Spieltag, 01.09.2012:

D 2 Jugend Qualirunde

 

VFR Otzenhausen – FC Hellas Marpingen 2      0:0

 

Das zweite Spiel bestritten wir am Samstag, den 01.09.2012 in Kastel gegen den VFR Otzenhausen. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spielchen. So war es unser Kapitano, Marco Schmidt, der in 1. Minute nach einem Fernschuß nur die Latte traf. Im direkten Gegenzug verfehlte der Gastgeber unser Gehäuse nur ganz knapp. Das Spiel war geprägt von spannenden Zweikämpfen im Mittelfeld. Joshua hatte in der 28. Minute eine Doppelchance, der Torhüter hielt aber beide Schüsse unseres Stürmers. In der 31. Minute war es David, der den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbrachte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit ein anderes Spiel. Die Buben aus Otzenhausen drückten uns nun mehr und mehr in die eigene Hälfte. In der 38. und 43. Minute tauchten die Stürmer jeweils allein vor unserem Keeper auf. Niklas konnte aber zwei Mal prächtig parieren und so blieb es beim 0:0. Als beide Seiten sich schon auf ein Unentschieden geeinigt hatten, schnappte sich Nils den Ball, spielte zwei Abwehrspieler aus und tauchte alleine vorm Tor auf. Leider schoss er die Kugel dann über das Tor. Auch David hatte in der 59. Minute den Siegtreffer auf dem Schlappen. Der Heimgoali parierte aber glänzend. So pfiff der gut leitende Schiedsrichter die Partie nach 61 Minuten ab.

 

Fazit: Insgesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden. Mit konsequenterer Chancenausnutzung wäre unser erster Dreier möglich gewesen. So haben wir uns aber unseren ersten Punkt redlich verdient. Weiter so Jungs!

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marvin Kurz, Andreas Will, Peter, Hell, Marco Schmidt (C), Nils Bonner, David Schedler, Johannes Molter, Mathis Edelmann, Joshua Fleck und Merlin Gard. Es fehlte Tristan Spaniol.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, dem 08.09.2012 zu Hause gegen den SV Urexweiler. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.30 Uhr am Sportplatz.

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SV Urexweiler

2

2

0

0

9:1

8

6

2.

VfR Otzenhausen

2

1

1

0

6:4

2

4

3.

VfL Primstal 1

2

1

0

1

11:2

9

3

4.

SG SF Tholey 2

2

1

0

1

11:4

7

3

5.

SVG Sötern

2

1

0

1

7:8

-1

3

6.

SG FC Niederlinxweiler 2

2

1

0

1

3:8

-5

3

7.

FC Marpingen 2

2

0

1

1

0:10

-10

1

8.

SG SV Baltersweiler 2

2

0

0

2

3:13

-10

0

 

25.08.2012

 

Bericht 1. Spieltag, 25.08.2012:

D 2 Jugend Qualirunde

 

 

FC Hellas Marpingen 2 – VFL Primstal 1  0:10

 

Unser erstes Spiel bestritten wir am Samstag, den 25.08.2012 zu Hause gegen Primstal. Bei herrlichem Fussballwetter entwickelte sich aber ein einseitiges Spiel. Der Gast war einfach zwei Nummern zu groß für uns. Von Beginn an drückte uns der Gast in die eigene Hälfte. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor von Niklas. Es war nur eine Frage der Zeit bis der Führungstreffen fiel.

 

In der 5. Minute war der Bann dann gebrochen und die Primstaler gingen mit 1:0 in Führung. Jetzt fielen die Tore wie reife Früchte. In den Minuten 8, 13, 16, 23, 28 und 29 schlossen die Gäste ihre Angriffe erfolgreich ab, so dass wir zur Halbzeit schon mit 7:0 zurücklagen. Wir befürchteten für die zweite Halbzeit das „Schlimmste“.

 

Im zweiten Abschnitt schaltete Primstal aber einen Gang zurück und schoss nur 3 Tore, nämlich in der 48., 57. und 58. Minute. Unsere Jungs wehrten sich nach Leibeskräften und kamen auch zu ein paar Möglichkeiten. Nils scheiterte mit einem Freistoß an Gästetorhüter und Merlin tauchte in der 32. Minute allein vorm Gästetor auf, konnte den Ball aber leider nicht versenken. Anzumerken bleibt, dass unsere Hellenen kämpften bis zum Schluss. Ein Tor aber wollte uns leider nicht gelingen.

 

Fazit: Primstal war einfach ein paar Nummern zu groß für uns. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Wir werden uns aber sicherlich noch steigern.

 

Wir spielten mit folgenden Spielern:

Niklas Günther, Marco Schmidt, Nils Bonner, Mathis Edelmann, Joshua Fleck, Peter Hell, Marvin Kurz, David Schedler, Merlin Gard, Lucas Layfield und Felix Recktenwald. Es fehlten Tristan Spaniol, Andreas Will und Johannes Molter.

 

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Samstag, den 01.09.2012 in Otzenhausen gegen den VFR Otzenhausen. Anstoß ist um 15.15 Uhr. Treffpunkt um 14.15 Uhr am Sportplatz.

                 

 

Platz

 
 

Mannschaft

 
 

Sp.

 
 

g

 
 

u

 
 

v

 
 

Torverh.

 
 

Differenz

 
 

Punkte

 

1.

SG SF Tholey 2

1

1

0

0

11:1

10

3

2.

VfL Primstal 1

1

1

0

0

10:0

10

3

3.

SV Urexweiler

1

1

0

0

7:0

7

3

4.

VfR Otzenhausen

1

1

0

0

6:4

2

3

5.

SVG Sötern

1

0

0

1

4:6

-2

0

6.

SG FC Niederlinxweiler 2

1

0

0

1

0:7

-7

0

7.

SG SV Baltersweiler 2

1

0

0

1

1:11

-10

0

8.

FC Marpingen 2

1

0

0

1

0:10

-10

0

 

02.06.2012   

 

SG Merchweiler  vs  FC Hellas Marpingen 2    5 - 0 (3 - 0)

 

Zum letzten Spiel der Punktrunde ging es nach Merchweiler. Bei drückend heißem Wetter war es eigentlich unser Ziel, solange wie es ging, gegen den körperlich weit überlegenen Gegner (gefühlt mit mindestens 3 B-Jugendspielern) aus Merchweiler zu Null zu spielen und sich nicht wie gegen Ottweiler in der 2 Halbzeit oder gegen Wustweiler vorführen zu lassen. Dieses Vorhaben hatte nicht lange Bestand, nach den ersten beiden Angriffen und nach ca. 5 Minuten stand es bereits 2:0 für Merchweiler und es sah nach einer weiteren Klatsche aus, da kaum ein Zweikampf gewonnen wurde und viele Fehler in der Defensive und beim Spiel nach vorne gemacht wurden.

 

Der Trainer musste nach dem 2:0 dann leider etwas lauter werden, was er eigentlich nicht tun sollte. Hierfür entschuldige ich mich nachträglich. Nach mehreren Umstellungen und Auswechslungen und einer Selbstauswechslung und mit einer besseren Einstellung konnten wir uns in der Defensive etwas stabilisieren, und ließen bis zur Halbzeit nur noch einen Treffer zu. Bei einem Eckball hätten wir durch einen Kopfball von Gianluca nach einem guten Eckball von Marco sogar fast noch ein Tor erzielt.

 

Nach der Pause ging bei beiden Mannschaften bei heißem Wetter nicht mehr viel. Wir hielten viel engagierter dagegen als in der 1. Halbzeit, machten aber immer noch viele Fehler. So kam Merchweiler noch zu 2 einfachen Toren, mit denen der 5:0-Endstand hergestellt wurde. Gianluca hätte noch den Ehrentreffer erzielen können, schoss aber leider am Tor vorbei.

 

Zur Info, am Freitag, dem 08.06.2012, findet ab 17.00 Uhr der Saisonabschluss der beiden D-Jugend-Mannschaften des FC Hellas Marpingen statt, das Training läuft noch bis zu den Ferien weiter.

 

Es spielten:

 

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Tristan Spaniol, Raphael Krämer

 

Mathias Plein und Lukas Kunz fehlten.

 

 

23.05.2012   

 

FC Hellas Marpingen 2 - VfB Heusweiler  2-0 (1-0)

 

Das Mittwochabend-Spiel gegen den Tabellennachbarn wollten wir unbedingt gewinnen, um ihn auf Abstand zu halten. Mit einem Sieg konnten wir den drittletzten Platz in unserer Gruppe sichern.

 

Das Spiel war noch keine 5 Minuten alt, da hatte Gianluca schon zum 1:0 eingenetzt. Ab dann bis zur Halbzeit ging es eigentlich hin und her, wobei Heusweiler immer mit seinen Kontern gefährlich blieb. Trotzdem standen wir hinten gut, nach vorne waren wir zwar optisch überlegen, konnten uns aber kaum in der Offensive durchsetzen.

 

Nach der Pause wurde Heusweiler stärker und es schien nur noch eine Frage der Zeit bis er Ausgleich fiel. Der fiel aber nicht. So kam es wie schon oft, das Spiel kippte wieder in unsere Richtung, Mathias hatte mehrere Großchancen, als er allein aufs Tor steuerte, aber immer an dem gut reagierenden Torwart aus Heusweiler scheiterte. 5 Minuten vor Schluss war es dann Sebastian, der nach einer unübersichtlichen Situation den Überblick behielt und den Ball ins Eck zum 2:0-Endstand zirkelte. Danach hielten wir unseren Kasten sauber und es blieb beim gewünschten Ergebnis.

 

 

Es spielten:

 

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag (1), Sandro Schneider, Gianluca Bifano (1), Marco Schmidt, Raphael Krämer, Tristan Spaniol

 

18.05.2012   

SV Ottweiler  vs  FC Hellas Marpingen 2    4-1 (1-0)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Tristan Spaniol, Raphael Krämer

 

Torschützen: Mathias Plein (1)

 

Bei heißem Wetter begannen wir auf dem ungewohnten Rasenplatz eigentlich richtig gut und konnten immer wieder über schnelles Spiel vor das gegnerische Tor kommen, ohne dies allerdings konsequent auszunutzen. Mathias und Gianluca liessen klare Chancen aus oder versäumten es im richtigen Moment den Ball abzuspielen. Hinten standen wir gut, Ottweiler hatte in der ersten Halbzeit eigentlich keine klare Chance, ein einziger Schuss auf unser Tor genügte zur 1:0 Pausenführung, wobei wir kurz vor der Halbzeit durch Marco noch hätten ausgleichen können.

 

Nach der Pause ging in den ersten 25 Minuten eigentlich so gut wie gar nichts, es war so ähnlich wie in Wustweiler während des gesamten Spiels. Es wurde Fehler auf Fehler gemacht, fast jeder Zweikampf ging verloren, vorne konnte man sich nicht mehr durchsetzen. Ottweiler war spielerisch und vor allem auch läuferisch ganz klar besser, die meisten Hellas Spieler begannen sich leider erst dann zu bewegen, wenn der Ball in ihre Nähe kam, nach eigenen Angriffen wurde sich erst mal vorne ausgeruht, bevor man sich dann gemächlich nach hinten begab. Jeder Schuss auf unser Tor war gefährlich, jeder Eckball ein halbes Tor. So stand es nach 15 Minuten der 2. Halbzeit schon 4:0 für Ottweiler. Um nicht noch höher zu verlieren, wurde die Defensive verstärkt, mit Glück konnten wir weitere Treffer vermeiden. Kurz vor Schluss konnten wir dann doch noch einen Angriff über Mathias zum 4:1 abschließen. Hätten wir doch unsere Angriffe in der 1. Halbzeit so im Tor untergebracht, dann wäre das Spiel wohl anders ausgegangen.

 

Ein komisches Spiel mit ganz unterschiedlichen Halbzeiten, allerdings auch wieder unser altes Problem, wenn es nicht läuft, kaum ein Aufbäumen, wenig Gegenwehr, um eine Niederlage zu vermeiden. Ohne Willen und ohne Lauf- und Kampfbereitschaft geht es dann eben auch nicht. Bei einigen Spielern zeigt sich dies auch im Training, und wenn man sich im Training nicht konzentrieren und nicht quälen will oder kann, ist es wenig verwunderlich, dass man diese Eigenschaften auch bei einem Spiel nicht zeigen kann.

 

 

 

12.05.2012   

 

FC Hellas Marpingen 2  -  SV Urexweiler 1-0 (0-0)

 

Aufstellung:

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Raphael Krämer, Tristan Spaniol

 

Von Anfang an war klar, dass das Derby gegen Urexweiler ein genauso enges Spiel werden wie im Hinspiel, als wir nach einer Minute schon 1:0 im Rückstand lagen und selbst hochkarätige Chancen samt Elfmeter nicht nutzen konnten.

 

Beide Abwehrreihen standen gut und ließen kaum was zu. Unsere Jungs taten sich vor allem in der 1. Halbzeit sehr schwer im Spiel nach vorne, wir waren zwar optisch überlegen, konnten uns aber kaum in der Offensive durchsetzen, und waren eigentlich nur nach Standardsituationen gefährlich.

 

Unsere Abwehr stand sehr sicher, Urexweiler hatte im ganzen Spiel keine richtige Torchance. In der 2. Halbzeit konnten wir die eine oder andere Offensivaktion besser in Richtung Urexweiler Tor bringen. Der Ball wurde jetzt besser aus dem Mittelfeld heraus nach vorne gespielt, Marco traf mit einem Schuss die Latte, doch irgendwie wollte uns kein Tor gelingen. Erst 5 Minuten vor Schluss hatten wir Glück als eine gute Hereingabe von Mathias durch einen gegnerischen Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht wurde. Danach ließen wir nicht mehr zu und es blieb bei einem insgesamt verdienten Sieg.

 

 

 

24.04.2012

 

[Spiel- und Trainingsplan D2-Jugend]

 

 

05.05.2012   

FC Hellas Marpingen 2  -  SG Wustweiler 1   0-5 (0-1)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Raphael Krämer

 

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Wustweiler 1 mit Spielern, die überwiegend aus Uchtelfangen stammen, gab es nach der 10:0-Hinspielklatsche eigentlich nur ein Ziel, weniger hoch zu verlieren. Dass es schwer werden würde, war klar, da Wustweiler 1 die letzten Spiele alle hoch im Zehnerbereich gewonnen hatte.

 

Die Marpinger Mannschaft spielte jedoch von Anfang kämpferisch stark und hielt gegen einen Gegner, der bis auf einen Spieler nur aus Spielern des älteren Jahrgangs bestand, dagegen. Das Ziel war, die Null sollte , solange es geht, stehen bleiben.

 

Nach einigen Umstellungen in der Zentrale mit den beiden Johannessen und Jurij sowie Sandro und Marco auf den Außenbahnen, stand die Defensive doch richtig gut und ließ in der 1. Halbzeit auch wenig zu. Im Gegensatz zum Hinspiel ging auch nach vorne was. Einen Fehler in unserer Defensive konnte jedoch von den Uchtelfangern zum einzigen Gegentreffer in der 1. Halbzeit genutzt werden.

 

Auch nach der Halbzeit blieben wir noch ca. 15 Minuten dran und hielten den geringen Rückstand. Ab dann merkte man, dass die Aktionen im Abwehrbereich nicht mehr mit der letzten Konsequenz ausgeführt wurden, die Fehlerquote wurde leider höher und die Uchtelfanger konnten bis zum Ende auf 0:5 erhöhen. Die Tore waren eigentlich nicht herausgespielt, sondern der am Ende unserer fehlenden Kraft und Konzentration geschuldet.

 

Insgesamt wieder ein gutes Spiel unserer Truppe gegen einen übermächtigen Gegner, der eigentlich in die Sondergruppe gehört. Jeder unserer Spieler gab alles und wehrte sich auch körperlich, was dem Gegner, der sich das nach unserem Auftreten im Hinspiel wohl einfacher vorgestellt hatte, sichtlich nicht gefiel.

 

28.04.2012

SG Untere Ill 2 -  FC Hellas Marpingen 2  6-2 (3 - 0)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Tristan Spaniol

 

Torschützen: Gianluca Bifano (1), Mathias Plein (1)

 

Bei heißen Temperaturen und ohne Auswechselspieler erwartete uns ein schweres Auswärtsspiel auf dem schwarz-grünen Kunstrasen in Bubach-Calmesweiler gegen die 2. Mannschaft der Jugendspielgemeinschaft Untere Ill, eine Mannschaft nur aus Spielern des älteren Jahrgangs, die in der Gruppe den 2. Platz hinter Spitzenreiter Wustweiler 1 belegt. Von Anfang an spielten wir gut, kombinierten relativ sicher, obwohl die Marpinger Spieler immer wieder von den Gegenspielern gehalten, gestoßen und gefoult wurden. Für den Schiedsrichter kein Grund zum Einschreiten oder Ermahnen, da er das Spiel wohl eher als ein Aktivenspiel betrachtete. Aber als sich 2 oder 3 einsame Zuschauer auf der gegenüberliegende Seite des Spielfelds hinter dem Tor verirrten, reagierte er prompt und legte einen 50 m-Sprint hin, um für die Einhaltung der sogenannten Fanzone zu sorgen obwohl gerade das eigentlich gar nicht seine, sondern die Aufgabe des Heimvereins ist. Auch als Mathias samt Ball weggeschrämmt wurde, mussten wir uns außen vom Schiedsrichter anhören, es wäre ja nur der Ball gespielt worden, wir hatten allerdings ganz schön Mühe, Mathias dazu zu bewegen, wieder auf den Platz zu gehen. Mit der Auffassung, dass ein Schiedsrichter, vor allem und gerade in einem Jugendspiel auch die Aufgabe hat, Spieler vor zu hartem Einsteigen des Gegners zu schützen, standen wir auf diesem Sportplatz wohl allein auf weiter Flur, vielleicht ist auch unsere Definition von hartem Einsteigen eine andere. In der ersten Halbzeit blieb unser Spiel nach vorne weiterhin gut, aber in der Defensive standen wir schwach, fast jeder der wenigen Angriffe der Heimmannschaft war gefährlich. Auch den Torjäger der Heimmannschaft, auf den der Trainer vor dem Spiel speziell nochmal hingewiesen hatte, konnten wir nicht in den Griff bekommen. Nach mehreren individuellen Fehlern stand es zur Halbzeit 3:0, obwohl wir nicht schlechter waren, aber wir konnten uns vor dem Tor nicht entscheidend durchsetzen und waren hinten nicht stabil genug.

 

Auch in der 2. Halbzeit spielten wir weiter mutig nach vorne, trotzdem mussten wir nach einem Konter der Heimmannschaft das 4:0 hinnehmen, wobei der Torschütze in zumindest leicht abseitsverdächtiger Position angespielt wurde. Danach spielte nur noch der FC Hellas und nach einem schönen Angriff über Sebastian erzielte Gianluca ein blitzsauberes Tor zum 1:4, auch in der Defensive standen wir jetzt gut und ließen kaum etwas auf unser Tor zu. Die Jungs merkten, dass hier noch etwas drin war, und blieben weiter offensiv. Als Tristan dann von hinten im Strafraum. gefoult wurde, musste der Schiedsrichter auf den Punkt zeigen, ansonsten keine weitere Reaktion. Mathias nahm sich den Ball, legte ihn auf den Punkt, schaute zum Torwart und dann zum Schiedsrichter, lief an und schoss den Ball ins Tor. Als der Ball im Tor war, pfiff der Schiedsrichter auf einmal, und sagte dem verdutzten Mathias, dass der Strafstoß wiederholt würde, da er den Ball noch nicht freigegeben hätte. Warum er nichts vorher und beim Anlauf von Mathias gesagt hatte, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Mathias ließ sich jedoch nicht beirren und knallte den 2. Strafstoß noch souveräner in die Maschen. Danach hatten wir noch Chancen zu Toren, mit Glück und Geschick verhinderte die Heimmannschaft weitere Treffer. Am Schluss zollten wir unserem laufintensiven Spiel bei großen Hitze Tribut und waren in den letzten 5 Minuten nicht mehr konsequent genug in der Defensive, so dass der Gegner noch 2 Konter erfolgreich abschließen konnte.

 

Insgesamt ein vor allem spielerisch gutes Spiel unserer Mannschaft gegen einen Gegner nur mit Spielern aus körperlich stärkeren Spielern des älteren Jahrgangs. Als Mathias bei einem unserer letzten Angriffe an der Abwehrspielerin im Strafraum vorbeiging, die ihn mit beiden Händen im Strafraum wegschubste, der Schiedsrichter natürlich keinen Strafstoß pfiff, stellte sich letztendlich doch die Frage, was noch im Sinne des Kinderfußballs ist und wer noch im Sinne des Kinderfußballs handelt. Es mag ja sein, dass wir in Marpingen einen zu körperlosen Fußball spielen und trainieren, aber Kindern in diesem Alter beizubringen, bei jedem Zweikampf den Arm auszufahren, hat nach unserer Auffassung mit Fairplay oder körperbetontem Spiel vergleichsweise wenig zu tun.

 

 

21.04.2012

 

SG FC St. Wendel 2  vs  FC Hellas Marpingen 2  1 - 8 (1-4)
 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Raphael Krämer, Tristan Spaniol

 

Torschützen: Mathias Plein (2), Johannes Molter (1), Johannes Malone (2), Sebastian Zuschlag (1), Gianluca Bifano (2)

 

Die FC St. Wendel 2 ist eindeutig unser Lieblingsgegner. Auch im insgesamt schon 3. Spiel der saison 2011/2012 konnten wir einen eindeutigen Sieg erringen. Nach 8 Spieltagen in der Gruppenphase haben wir nun von unseren 22 Toren insgesamt 17 Tore gegen die 2. Mannschaft der Kreisstädter erzielt.

 

Auf dem ungewohnten Rasenplatz im Sportzentrum von St. Wendel hatten wir mehr Probleme mit Platz und Ball als mit dem Gegner, der bei einigen Kontern gefährlich blieb. Das einzige Tor des Gegners war vermeidbar, da es aus einem Mißverständnis zwischen unserem Torwart Niklas und Jurij entstand, als sich der eine zu sehr auf den anderen verließ.

 

Ansonsten waren wir in einem einseitigen Spiel im ganzen Spiel feldüberlegen und erzielten auch fast zwangsläufig unsere Tore, am Schluss hätten es auch noch einige mehr sein können bzw. müssen, als wir entweder nicht konsequent genug auf Tor spielten oder am guten St. Wendeler Torwart scheiterten.

 

27.03.2012   

 

SG SV Wustweiler 1  vs  FC Hellas Marpingen 2  10 - 0 (3 - 0)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Raphael Krämer, Tristan Spaniol

 

Torschützen:

 

Wenn man gegen einen technisch und körperlich starken Gegner mit Spielern des älteren Jahrgang nicht dagegen hält, und auch nicht versucht wird, sich über vermehrte Laufarbeit und Kampfbereitschaft gegen eine hohe Niederlage zu wehren, wenn kaum ein Aufbäumen zu erkennen ist, kaum ein Zweikampf gewonnen wird, kaum eine Flanke verhindert wird, kaum ein Anspiel oder Einwurf beim eigenen Mitspieler ankommt, ergibt sich fast zwangsläufig so eine hohe Niederlage. Einzig Jurij versuchte, auch körperlich gegen einen übermächtigen Gegner dagegen zu halten, was ihm auch einige Male gelang, er musste dabei aber auch einiges einstecken. Allerdings reicht ein Spieler allein nicht aus, wenn alle anderen mehr oder weniger passiv dem Spiel nur zu sehen und erst dann bereit sind, am Spiel teilzunehmen, wenn der Ball in ihrer unmittelbaren Nähe ist oder wenn sie von ihrem Trainer dazu aufgefordert werden. Ohne Willen, ohne mannschaftliche Ge- und Entschlossenheit und ohne ein gewisses Maß an Eigeninitiative ist es auf dem Platz wie sonst im Leben auch, es kann nicht viel dabei raus kommen.

 

 

24.03.2012   

 

FC Hellas Marpingen 2  vs  SG St. Wendel 2      9 - 1 (4 - 0)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Raphael Krämer, Tristan Spaniol

 

Torschützen: Mathias Plein (4), Jurij Weter (2), Marco Schmidt (1), Sandro Schneider (1), Gianluca Bifano (1)

 

Gegen die 2. Mannschaft der Kreisstädter waren wir in einem einseitigen Spiel im ganzen Spiel feldüberlegen und erzielten auch verdient unsere Tore, am Schluss hätten es auch noch einige mehr sein können bzw. müssen.

 

20.03.2012    SV Urexweiler  vs  FC Hellas Marpingen 2      1 - 0 (1 - 0)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Lukas Kunz, Raphael Krämer, Tristan Spaniol, Jonah Klos

 

Torschützen:

 

Im Nachholspiel in Urexweiler waren wir noch nicht richtig auf dem Platz, da stand es nach einer Minute schon 1:0 für Urexweiler. Danach konnten wir das Spiel offen gestalten, erarbeiteten uns einige hochkarätige Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Dabei blieb es auch in der 2. Halbzeit, wobei Urexweiler immer mit Kontern gefährlich war. Dem Ausgleich am nächsten waren wir bei einem Elfmeter kurz vor Schluß, wir scheiterten jedoch am gut regierenden Torwart. Danach konnten wir leider keine klare Chance mehr erarbeiten und es blieb beim 1:0 im Lokalderby für Urexweiler. Danke an Jonah Klos von der E1, der uns kurzfristig aushelfen konnte.

 

17.03.2012   

 

FC Hellas Marpingen 2  vs  JFG Untere Ill 2      0 - 4 (0 - 2)

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Tristan Spaniol

 

Torschützen:

 

Im ersten Spiel nach der Winterpause kam mit der 2. Mannschaft der Jugendspielgemeinschaft Untere Ill 2 ein starker Gegner nach Marpingen, der überwiegend aus Spielern des älteren Jahrgangs bestand. Da wir krankheits- und verletzungsbedingt nur mit 8 Spielern antreten konnten, war von Anfang klar, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis wir müde wurden und die Gäste ihre Tore erzielen konnten. In der ersten Halbzeit wehrten wir uns noch gut und ließen wenig zu, trotzdem erzielten die Gäste kurz vor der Halbzeit noch 2 Treffer. Nach der Halbzeit waren wir weiter chancenlos, die Gäste dagegen erarbeiteten Chance um Chance. Mit viel Glück und einem guten Niklas im Tor ließen wir wiederum nur 2 Treffer zu, so dass am Ende ein glückliches 0:4 gab.

 

 

04.11.2011

 

FC Hellas Marpingen 2 - SV Ottweiler 1   2-1

 (1-0)

 

Torschützen: Raphael Krämer (1), Mathias Plein (1)

 

Auf Wunsch des Gegners ging es bereits am Freitagabend gegen die SV Ottweiler 1 ins erste Heimspiel der Gruppenphase.

 

Das Spiel lief eigentlich wie immer in den letzten Begegnungen. In der ersten Halbzeit waren wir stark, hatten Chancen, um mit 3:0 oder gar 4:0 zu führen, ließen aber vieles vor dem Tor liegen, was dazu führte, dass wir den Gegner wieder stark machten. Einzig Raphael, der ein gutes Spiel machte, wurde nach einem Eckball belohnt und konnte den Ball endlich über die Linie drücken. Kurz vor der Halbzeit wurde Ottweiler stärker, aber wir konnten klare Chancen noch vereiteln.

 

Mit 1:0 ging es in die Pause. Nach der Pause versuchten wir weiter nach vorne zu spielen, aber es gelang uns nicht mehr so gut wie in der 1. Halbzeit. Wir waren läuferisch nicht mehr so gut, brauchten einfach zu lange, um den Gegner zu stellen. Ottweiler wurde immer stärker. Trotzdem erzielten wir durch Mathias nach einem plazierten Weitschuss sogar das 2:0. Nach einer Unordnung in der Abwehr schoss Ottweiler 5 Minuten vor Schluss noch den Anschlusstreffer und drängte mit Macht auf den Ausgleich. Mit Glück und einem guten Torwart Niklas konnten wir den 2:1-Sieg bis zum Schlusspfiff verteidigen.

 

Am nächsten Wochenende (Samstag, 14.15 Uhr) wartet im Auswärtsspiel in Urexweiler ebenso eine sehr schwere Aufgabe auf uns wie im letzten Heimspiel am Freitag, dem 18.11.2011 um 17.45 Uhr gegen die SG SV Merchweiler.

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Lukas Kunz, Raphael Krämer, Tristan Spaniol

 

 

D2 - Jugend /28.10.2011



VfB Heusweiler - FC Hellas Marpingen 2      3-2 (1-2)

 

Torschützen: Jurij Weter (1), Johannes Malone (1)

 

Nachdem das erste angesetzte Spiel ausgefallen war, fand unser 2. Spiel in der Gruppenphase am Freitagabend in Heusweiler statt. Leider mussten wir auf unseren Stammtorwart Niklas verzichten, Ersatz fanden wir in Tristan, der sich bereit erklärte, ins Tor zu gehen.

 

Wir begannen gut und kamen immer wieder über schnelle Konter vor das gegnerische Tor kommen, ohne allerdings unsere klaren Chancen konsequent auszunutzen. Erst nach einem guten Eckball von Marco konnte Jurij mit einem schönen Kopfball das 0:1 erzielen. In einer der nächsten Standardsituationen erhöhte Johannes Malone auf 0:2. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt das Spiel im Griff und hatten auch im Angriff genügend Chancen. Wir mussten eigentlich zur Halbzeit mit mindestens 3:0 oder gar 4:0 führen. Unser Ziel, Heusweiler weitestgehend vom Tor weg zu halten, klappte in der ersten Halbzeit ganz gut. Leider führte dann jedoch auch die erste richtige Aktion auf unser Tor zum 1:2-Anschlusstreffer kurz vor der Pause. Bei diesem Angriff waren wir nicht konsequent an den Heusweiler Spielern dran, gingen nicht richtig in die Zweikämpfe und schon war es passiert.

 

Nach der Pause spielten wir konzentriert weiter bis etwa 10 Minuten vor Schluss. Wir hatten áuch weiterhin Chancen, aber die Heusweiler Abwehr hatte sich inzwischen gut auf Mathias eingestellt und mit Glück, Geschick und körperlicher Härte verhinderten sie ein weiteres Tor, was wohl für uns den Sieg bedeutet hätte. Und so kam es, wie immer in diesen Spielen, wir konnten einen hohen Ball nicht richtig klären, und der Nachschuss landete zum 2:2-Ausgleich in unseren Maschen. Kurz vor Schluss konnte Heusweiler sogar noch den Siegtreffer erzielen, als unsere Abwehr auf der rechten Seite komplett aufgerückt war, und in einen Konter lief, den Heusweiler zum 3:2-Siegtreffer nutzen konnte. Wir warfen dann zwar alles nach vorne, aber leider konnten wir nicht mehr den Ausgleich erzielen.

 

Ein Lob an Tristan, der sich ohne Murren bereit erklärte, ins Tor zu gehen. Ansonsten waren wir nicht schlechter als der Gegner, es fehlte uns aber das richtige Timing bei Abspiel oder Schuss sowie der unbedingte Wille, das Spiel gewinnen zu wollen. Die Heusweiler hatten diesen unbedingten Willen vor allem nach dem Ausgleich, den man bei uns nicht bei allen Spielern feststellen konnte, und das gab am Schluss dann auch den Ausschlag. Deshalb müssen wir im Training weiter an uns arbeiten, auch die Chancenverwertung muss wieder besser werden. Die in den letzten Trainingseinheiten oft zu sehenden Schlenzversuche über den Torwart haben bisher noch keine Verbesserung in diesem Bereich gebracht. Wir müssen wieder den runden Ball ganz einfach ins Eckige schießen, der Rest kommt dann irgendwann von selber.

 

Das nächste Spiel findet am Freitag, 04.11.2011, in Marpingen um 17.30 Uhr gegen Ottweiler 1 statt.

 

Aufstellung: Tristan Spaniol (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Lukas Kunz, Raphael Krämer

 

 

29.09.2011

FC Hellas Marpingen 2 - SG FC St. Wendel 2  5-0 (2-0)

 

Torschützen:

Mathias Plein (1), Gianluca Bifano (2), Juri Weter (1), Sebastian Zuschlag (1)

 

Im letzten Spiel der Qualirunde ging es gegen die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft des FC St. Wendel. Wenn wir gewinnen würden, wären wir punktgleich mit dem 2. der Gruppe, der SG SV Bliesen, blieben allerdings wegen des schlechteren Torverhältnisses nur Dritter.

 

Erstmals hatten wir alle 13 Spieler an Bord, auch Tristan und Felix waren wieder gesund. Zunächst waren wir überrascht, wie groß D-Jugend-Spieler eigentlich sein können. Die Jungs aus St. Wendel, die größer als 1,70 m waren, hatten einige von uns doch ziemlich beeindruckt, aber längst nicht alle. Respekt an Sebastian, der gegen einen Spieler, der locker 25 cm größer und 30 Kilo schwerer war, ohne zu Jammern alles gab und ein richtig gutes Spiel machte. Weiter so. Respekt auch an Tristan, Raphael, Lukas und Sandro, die nach ihrer Einwechslung richtig gut dagegen hielten. Respekt auch an Juri, Johannes und Johannes, denen die Größe der Spieler egal war, die hinten grätschten und immer wieder, wenn die St. Wendeler aufs Tor schießenen wollten, noch einen Fuß dazwischen brachten.

 

Nun zum Spiel, das Spiel war gerade angepfiffen, da schnappte sich Juri den Ball, ging rechts durch und flankte den Ball über den verblüfften Torwart zum 1:0 ins Tor. Nach einem Geplänkel im Mittelfeld der nächste Angriff über links, Gianluca wackelt einen Gegenspieler und den Torwart zum 2:0 aus.

 

Danach war St. Wendel optisch überlegen, hatte auch einige ganz klare Chancen zum Anschluss, aber entweder scheiterten sie an ihren eigenen Unzulänglichkeiten oder wir brachten noch irgendwie einen Fuß dazwischen. Schön zu sehen, wie wir uns gegen den körperlich überlegenen Gegner wehrten. Trotz vieler Wechsel blieb das Spiel offen, fast jeder Eckball der St.Wendeler war gefährlich, aber wir hatten Glück, denn es ging alles gut.

 

Kurz vor der Halbzeit hatte Mathias nach einem Konter die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen, aber leider ging sein Schuss knapp links am Tor vorbei.

 

Auch nach der Halbzeit zeigte sich, dass sich alle in den Dienst der Mannschaft stellten, vor allem die eingewechselten Spieler gaben alles und für die St.Wendeler wurde es dadurch immer schwerer. Lukas links und Sandro rechts spielten richtig gut und ließen den Gegner kaum noch über außen durchkommen, nach vorne ging es auch wieder besser. Nachdem der Schiri in der 1. Halbzeit gar kein Foul an Mathias gepfiffen hatte, obwohl sein Gegenspieler immer wieder seine Hände zu Hilfe nehmen musste, pfiff er dann zum Ausgleich in der 2. Halbzeit nach einem Ausrutscher von Mathias über den Ball Elfmeter, den Mathias problemlos zum 3:0 verwandelte, obwohl er im letzten Spiel noch einen Elfmeter verballert hatte.

 

Danach war das Spiel eigentlich gelaufen, einmal noch hatten wir Glück als ein Schuss auf unser Tor von der Unterkante der Latte auf oder knapp hinter die Linie und wieder über Niklas zurück ins Spielfeld sprang. Im Angriff zeigten unsere Goalgetter dann wieder ihre Qualitäten, Gianluca mit einem richtig geilen No-Look-Jan-Klaas-Huntelaar-Heber über den Torwart und Sebastian, der nach gutem Pass von Marco, sauber, wie im Training geübt, ins rechte Eck einlochte.

 

Insgesamt nach Einschätzung des Trainerteams ein verdienter Sieg, zwar mit etwas Glück, aber weil wir vorm gegnerischen Tor eine Effektivität hatten, die St. Wendel an diesem Tag nicht brachte. Auch deshalb verdient, weil wir in der Abwehr selbst nach Fehlern nie aufgegeben haben und dem Gegner kein einfaches Tor schenken wollten. Außerdem ist es natürlich immer wieder schön gegen den Rivalen aus der Kreisstadt zu gewinnen.

 

Statistisch haben wir 6 von 8 Spielen gewonnen, unser Torverhältnis beträgt 27:17 Tore. Zieht man mal die 8 Gegentore in Primstal, und jeweils 3 Gegentore gegen Bliesen 1 und Habach 2 ab, haben wir in 5 Spielen insgesamt nur 3 Gegentore bekommen. Und wenn Johannes Malone nicht solange verletzt gewesen wäre und hätte vor allem das Spiel gegen Bliesen 1 spielen können, wären wir sicherlich Zweiter in der Gruppe geworden. Aber der liebe Fußballgott wollte nicht, dass wir jeden Samstag gegen Mannschaften wie Primstal 1, St. Wendel 1, Lebach 1, Eppelborn 1, Hüttigweiler 1 und natürlich auch Marpingen 1 spielen sollen. Und das ist auch gut so, weil wir in diesen Spielen so gut wie keine Chance gehabt hätten.

 

Die Torschützen der 27 Tore waren:

 

Gianluca Bifano:                    12 Tore

Mathias Plein:                          7 Tore

Juri Weter:                               3 Tore

Sebastian Zuschlag:                3 Tore

Johannes Molter:                     1 Tor

Felix Rech:                               1 Tor

 

 

Jungs, euer Trainerteam ist stolz auf euer Abschneiden in der Qualirunde, das war stellenweise ganz großes Kino, vor allem vor der Kiste machte uns in den letzten beiden Spielen fast keiner was vor. Jeder hat noch Perspektiven nach oben, deshalb werden wir weiterhin an unserer Laufbereitschaft, an der Konzentration auf das Spiel, am Zusammenspiel und am Zweikampfverhalten arbeiten.

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Lukas Kunz, Raphael Krämer, Felix Rech, Tristan Spaniol

 

 

21.09.2011

SG SV Habach2 - FC Hellas Marpingen2  3-12 (1-4)

 

Torschützen:
Mathias Plein (4), Gianluca Bifano (5), Juri Weter (2), Johannes Molter (1)

 

Erstmals nach längerer Zeit wieder mit 2 Ersatzspielern ging es im Mittwochabendspiel nach Habach zur 4. D-Jugend der JFG Untere Ill, die offiziell als SG SV Habach 2 gemeldet wurde. In dieser JFG werden Spieler aus den Jugendmannschaften von Eppelborn,  Dirmingen, Bubach-Calmesweiler, Humes, Habach und Wiesbach eingesetzt.

 

Das Spiel begann etwas zäh, vielleicht hat es damit zu tun, dass der Schiri erst eine Viertelstunde später als vorgesehen anpfiff. Auch wir waren etwas zäh, spielten zwar optisch überlegen, taten aber läuferisch nur das Notwendigste und ließen uns relativ leicht von den körperlich überlegenen Gegner beeindrucken. Mathias konnte zwar immer wieder zu seinen gefürchteten Dribblings ansetzen, es kam aber wenig dabei heraus, da er irgendwann bei der ganzen Kurverei den Blick für Mitspieler und Tor verlor. Ein entscheidendes Durchsetzen von Johannes Malone mit sauberem Zuspiel auf Gianluca, der problemlos zum 1:0 einschoss, war die allererste geradlinige Aktion aufs Tor des Gastgebers. Das war leider auch die letzte Aktion von Johannes Malone, der danach wieder verletzt raus musste und bei seinem kurzen Einsatz wieder seine Klasse und Wichtigkeit für die Mannschaft gezeigt hatte.


Direkt anschließend konnte Gianluca den Ball nach einem Eckball über die Linie drücken, aber leider wohl nicht weit genug, so dass der Schiri den korrekten Treffer nicht anerkannte. Unsere Abwehr und auch unser Mittelfeld standen in der 1. Halbzeit nicht sicher, und nach einem Fehler in der Abwehrmitte erzielte Habach den Ausgleich zum 1:1. Danach gings es Hin und Her, Mathias verschoß einen an ihm verschuldeten Elfmeter, Habach hatte danach auch Chancen in Führung zu gehen. Dann brachte uns unsere Kopfball- und Eckballstärke zurück ins Spiel. Wir erzielten noch 3 Treffer vor der Halbzeit nach guten Eckbällen von Marco, dabei köpfte Juri the Hrubesch Weter gekonnt 2mal über die Linie, Gianluca lochte nach einem Fehler des Habacher Torwarts zum 1:4 kurz vor der Pause ein.

 

Nach der Pause wurde einiges geboten für die mitgereisten Eltern. In den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit konnten wir auf 1:6 erhöhen, trotzdem hatte Habach noch Chancen, die Niklas im Tor gut parieren konnte. Da die Abwehrmitte immer noch nicht sicher stand, stellten wir Juri nach hinten und Johannes Molter ins Mittelfeld. Und dann ging es auf einmal richtig ab. Innerhalb von 5 Minuten erhöhten wir von 1:6 auf 1:11. Der Ball lief der Ball manchmal wie am Schnürchen durch die Reihen bis vors gegnerische Tor, auch die Sicherheit vorm Tor war auf einmal wieder da. Habach versuchte sich mit Härte zu wehren, alle paar Minuten ging ein Spieler von uns verletzt vom Platz. Weil sich der Marpinger Trainer darüber beim Schiri beschwerte, kam es wie immer in diesen Situationen. Nach einem Foul an Juri in unserem Strafraum pfiff der Schiri zur Überraschung aller Elfmeter für Habach, die auch zum 2:11 verwandelten. Anschließend fiel auf jeder Seite noch 1 Tor zum 3:12-Endstand. Mathias erzielte nach seiner Torflaute in der 1. Halbzeit noch 4 Treffer in der 2. Halbzeit, Gianluca noch 3 und Johannes Molter verwandelte einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter sicher unter die Latte.

 

Für die 2. Halbzeit großen Respekt an die Mannschaft, das war stellenweise ganz großes Kino. Defizite waren allerdings noch in der Laufbereitschaft, in der Konzentration auf das Spiel und in der Zweikampfführung festzustellen. Daran gilt es zu arbeiten, um gut gerüstet in das letzte Spiel der Qualirunde gegen die SG FC St. Wendel 2 zu gehen.

 

Aufstellung:

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Johannes Malone, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt, Lukas Kunz, Raphael Krämer

 

17.09.2011

FC Hellas Marpingen 2 - SG SV Namborn 4-2 (3-0)

 

Torschützen: Gianluca Bifano (2), Sebastian Zuschlag (1), Felix Rech (1)

 

Diesmal war es etwas besser als am letzten Wochenende. Wir konnten immerhin mit 9 Spielern, aber immer noch ohne Auswechselspieler, antreten. Leider konnten 4 Spieler krankheits- oder verletzungsbedingt oder aus anderen Gründen nicht am Spiel teilnehmen.

 

Trotzdem fanden die übrig gebliebenen 9 relativ schnell ins Spiel. Bereits nach einer Minute konnte Sebastian zum 1:0 einlochen. Wir blieben weiter überlegen und nach einem Eckball erzielte Felix Rech das 2:0 in der 3. Minute. In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel weiter bestimmen, spielten hinten sicher und ließen kaum etwas zu. Wenn überhaupt etwas Gefährliches auf unser Tor kam, dann gingen fast immer Fehler in unserer Abwehr voran. Vor allem hinten auf der rechten Seite standen wir nicht sicher genug. Trotzdem konnte Gianluca in der 14. Minute nach einer schönen Einzelleistung zum 3:0-Halbzeitstand erhöhen. Danach verteidigten wir die Führung bis zur Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit war es, wie in den letzten Spielen immer, wir konnten das Tempo
der 1. Halbzeit nicht mehr halten, vor allem auch, weil wir keine Auswechselspieler hatten. Die Jungs mussten wieder mal alles geben, was sie noch drauf hatten, geben, um den Sieg über die Zeit zu bringen.

 

In den ersten 15 Minuten passierte eigentlich nicht viel, wir versuchten, das Ergebnis zu verwalten, spielten aber insgesamt hinten nicht mehr so sicher. Irgendwie wirkten Abwehrspieler und Torwart nicht richtig konzentriert. Und so kam es wie es kommen musste, der 1. richtige Angriff der Gäste in der 47. Minute über unsere linke, leider offene Abwehrseite endete mit starken Schuß, den Niklas noch abwehren konnte. Aller-dings reagierten wir beim Nachschuss, wie gegen Bliesen auch, viel zu langsam und Namborn konnte den Ball unbedrängt zum 3:1 über die Linie drücken.

 

Danach versuchten wir wieder nach vorne zu spielen, und Gianluca konnte in der 49. Minute zum 4:1 nach einem Torwartfehler erhöhen. Danach war das Spiel eigentlich gelaufen und wir hätten mit etwas Glück noch erhöhen können, aber Namborn kam nach einem Freistoß auf unserer linken Abwehrseite wieder ins Spiel. In der 54. Minute wurde der Freistoß direkt verwandelt, wobei unser Torwart dabei nicht ganz so gut aus-sah. In den letzten Minuten verstärkten wir die Defensive und konnten den Sieg über die Zeit retten.

 

Insgesamt ein verdienter Sieg. Allerdings müssen wir versuchen, unsere Konzentration auch bis zum Schluss zu behalten, und einen Gegner, der eigentlich schon besiegt ist, nicht durch zu einfache Tore wieder ins Spiel zurück zu bringen.

 

Aufstellung: Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Jurij Weter, Felix Rech, Rafael Krämer, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt

 

 2 / 10.09.2011

 

VfR Otzenhausen  vs  FC Hellas Marpingen 2      1 - 3 (1 - 2)

 

Torschützen: Mathias
Plein (1), Gianluca Bifano (1), Sebastian Zuschlag (1)

 

Leider konnten wir am Wochenende nur mit 8 Spielern auf der roten Erde in Kastel
antreten. Nach 5 Absagen und ohne die Möglichkeit mit E-Jugend-Spielern aufzufüllen, blieb den 8 Aufrechten nichts anderes übrig als den Kampf gegen den Gegner und das heiße Wetter anzunehmen. Und das taten sie sehr sehr gut. Trotz Unterzahl ging das Spiel nach kurzem Abtasten immer mehr in Richtung Tor des Gastgebers. Immer wieder eroberten wir den Ball und versuchten über Mathias zum Abschluss zu kommen. Nach 2 blitzsauberen Kombinationen erzielte zunächst Sebastian das 1:0 und später Gianluca das 2:0, jeweils nach glänzender Vorarbeit von Mathias. Danach hätte Mathias selbst noch mindestens 2-3 Tore machen, als er allein in Richtung Tor von Otzenhausen unterwegs war, aber entweder am Torwart oder irgendetwas anderem scheiterte.

 

Trotz nummerischer Überlegenheit, tauchten die Gastgeber in der 1. Halbzeit nur
einmal richtig gefährlich vor unserem Tor auf und konnten auch zum 1:2 abschließen, allerdings aus sehr stark abseitsverdächtiger Position.

 

Nach der Pause versuchte der Gegner, wie erwartet, mehr Druck auf unsere Abwehr
auszuüben. Unsere Jungs setzten alles, was sie an Kampfkraft und läuferischem
Vermögen noch drauf hatten, ein, um das Ergebnis zu halten. Nach einem
Ausrutscher von Johannes hätten die Gastgeber ausgleichen können, aber Torwart
Niklas vereitelte glänzend diese Chance.

 

Trotz Unterzahl galt es, einen entscheidenden Konter zu setzen, und 10 Minuten vor
Ende war es soweit. Johannes schnappte sich im Mittelfeld den Ball, ging rechts
durch, seine Flanke drückte Mathias zum 1:3 über die Linie. Danach war das
Spiel fast durch, noch einige Eckbälle mussten wir überstehen, was uns mit Glück
und Geschick gelang.

 

Ganz großes Lob und Respekt an alle, die mitgespielt haben. Vor allem, wie sich die
Mannschaft gequält hat und dagegen gehalten hat, überzeugte Trainer, Betreuer
und Zuschauer. Mit dieser Leidenschaft und diesem Engagement müssen wir auch in
die nächsten Spiele gehen.

 

Aufstellung:

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Jurij Weter, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Marco Schmidt



06.09.2011  

SG SC Bosen - FC Hellas Marpingen 2     0:1

 

Torschützen: Mathias Plein (1)

 

Am Dienstag trafen wir im Nachholspiel in Bosen auf den Tabellenletzten. Eine
Überraschung gab es schon vor dem Spiel, wir mussten aufs Großfeld von Fünfmeterraum zu Fünfmeterraum mit 9 gegen 9 spielen. Das Spielfeld hatte eine
Größe von 80 x 60 m, die wohl auch vom saarländischen Fußballverband so genehmigt wurden. Der Verband selbst fordert in seinen Broschüren eigentlich eine Größe von maximal 70 x 50 m, muss man nicht verstehen.

 

Das Spiel ist schnell erzählt, wir spielten die ganze Spielzeit auf ein Tor, Bosen hatte einen Eckball und einen Torschuss ins Seitenaus. Ansonsten lief Angriff auf Angriff aufs gut gehütete Bosener Tor, wir erspielten Chance um Chance, ohne eine der vielen 100%-tigen nutzen zu können. Einmal lag es wohl auch am ungewohnten Rasenplatz, meistens aber auch an unseren eigenen Entscheidungen, wir schossen dann, wenn wir abspielen sollten, spielten dann ab, wenn eigentlich schießen sollten.

 

Nur einmal Ende der 2. Halbzeit hatte der Fußballgott ein Einsehen mit Trainern,
Betreuern und mitgereisten Eltern, er erlöste alle, indem er Mathias Plein den Ball in seiner unnachahmlichen Art zum 0:1 über den verdutzten Torhüter aus spitzem Winkel ins lange Eck schlenzen ließ.

 

Gott sei dank gewonnen, kann man da nur sagen. Danke an Jonah Klos von der E1, dass er uns ausgeholfen hat und der ein gutes Spiel im Mittelfeld machte. 

 

Aufstellung:

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Jurij Weter, Tristan Spaniol, Mathias Plein, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Rafael Krämer, Lukas Kunz, Jonah Klos

 

01.09.2011 

FC Hellas Marpingen 2  -  SG SV Bliesen 1      1 - 3 (1 - 2)

 

Torschützen: Gianluca Bifano (1)

 

Das wegen des Schulfests am Wendelinum auf Donnerstag verlegte Spiel gegen den
damaligen Spitzenreiter aus Bliesen mussten wir ohne leider ohne Johannes Malone auskommen, der verletzungsbedingt fehlte. Für ihn rückte Johannes Molter ins Abwehrzentrum.

 

In der 1. Halbzeit waren wir klar besser als die Gäste, die nur 1-mal aufs Tor schossen und 1 Flanke in den Strafraum brachten. Die eine Flanke fälschte Johannes Molter unglücklich ins eigene Tor zum 0:1 ab, den ersten richtigen Schuss aufs Tor kurz vor der Halbzeit lenkte unser Torwart Niklas unglücklich nicht neben das Tor, sondern an den Pfosten. Den ins Feld zurückspringende Ball wurde von einem Gästestürmer, der schneller als unsere Abwehrspieler reagierte, zum1:2 eingedrückt.

 

Ansonsten hatten wir die Gäste im Griff, konnten aber nur einmal zum zwischenzeitlichen 1:1 durch Gianluca treffen. Entweder scheiterten wir an unserer eigenen Unzulänglichkeiten oder der Gästetorwart hielt gut. Normalerweise muss man in der Halbzeit mit 2-3 Toren führen, aber leider liegt man zurück.

 

Nach der Pause konnten wir das hohe Tempo der 1. Halbzeit nicht mehr halten, wir
versuchten zwar alles, was noch drin war, aber es gelang uns leider nicht mehr viel. Wir ließen zwar hinten auch in der 2. Halbzeit nicht viel zu bis auf den Treffer zum 1:3, konnten uns vorne aber auch nicht mehr entscheidend durchsetzen. Negativer Höhepunkt der 2. Halbzeit war ein böses Frustfoul eines Gästespielers an Johannes Molter, der Gott sei Dank weiter spielen konnte. Insgesamt eine unglückliche Niederlage, mit etwas Glück hätte das Ergebnis auch genauso gut andersherum lauten können. 

 

Aufstellung:

Niklas Günther (TW), Johannes Molter, Jurij Weter, Tristan Spaniol, Mathias Plein, Marco Schmidt, Sebastian Zuschlag, Sandro Schneider, Gianluca Bifano, Rafael Krämer, Lukas Kunz