BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

1. Mannschaft Saison 2021/2022

Trainer: Faruk Kremic     

 

Betreuer: Raimund Schnur & Oskar Schmitz

 

Mannschaftverantwortlicher: Thomas Recktenwald

faruk kremic (2)

 

Spielplan SG MU I auf Fupa: 

Spiele und Tabelle: Verbandsliga Nord/Ost:

https://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/verbandsliga-nord-ost-saarland-verbandsliga-herren-saison2122-saarland/-/staffel/02EV6P5M5K00000NVS5489B3VUK1A2F6-G#!/


Freitag, 13.5.22, 27.Spieltag

SG Marpingen- Urexweiler- SV Merchweiler- 1:1 (1:1)

Am vergangenen Freitag, den 13.05.2022, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste des SV Preußen Merchweiler zum 27. Spieltag in der Verbandsliga Nord- Ost im Brühlstadion in Urexweiler.

Unsere Mannschaft ging mit dem immens wichtigen 4:0- Erfolg in Habach im Rücken gestärkt und motiviert in die Partie. Die ersten Minuten gestalteten sich relativ ausgeglichen und es waren gerade mal acht Minuten gespielt, als uns ein Elfmeter zugesprochen wurde. Den verwandelte Björn Recktenwald gewohnt sicher zum 1:0 für unsere SG. Diese Führung sorgte dann dafür, dass unsere Elf das Ruder übernahm und zunehmend das Spiel gestaltete. Genau in diese Phase fiel dann aber, nach knapp 16 gespielten Minuten, ein Elfmeter für unsere Gäste aus Merchweiler, welcher von diesen zum 1:1- Ausgleich verwandelt wurde. In der Folge verlief das Duell weitgehend auf Augenhöhe und flachte im Gegensatz zu den Anfangsminuten deutlich ab.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich dieses Bild dann auch so fort und es folgten zunächst keine nennenswerten Aktionen mehr. Gegen Minute 60 nahm das Spiel dann wieder etwas an Fahrt auf und beide Teams versuchten, die Partie doch noch für sich zu entscheiden und setzten den ein oder anderen offensiven Akzent. Eine einhundertprozentige Möglichkeit war hierbei jedoch auf beiden Seiten Mangelware und so endete diese Partie schlussendlich mit einem leistungsgerechten 1:1- Unentschieden.

Tore: 1:0 Björn Recktenwald (8.), 1:1 David Jostock (16.)

Es spielten: Maximilian Ziegler- Simon Reis, Luca Schummer, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald, Jonas Schirra (46.Jonas Bonenberger), Jannis Maas (46.Lukas Barrois), Yannick Schnur (60.Julian Klos), Tobias Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 21.05.2022, gastiert unsere SG Marpingen- Urexweiler dann bei der SG Lebach- Landsweiler. Anpfiff ist um 15:30 Uhr auf dem Sportplatz in Lebach.

 

Nachholspiel, 25. Spieltag, 10.5.22

SV Habach  ./.  SG Marpingen/Urexweiler 1  0:4 (0:1)

Mit einem deutlichen und verdienten 4:0 nahm man auch die Hürde Habach und konnte sich so für die bittere Heimpleite im Herbst 2021 revanchieren. Trainer Kremic hatte kräftig durchrotiert und schickte gegenüber dem Samstagspiel eine auf 5 Positionen veränderte Mannschaft aufs Feld. Und die machte ihre Sache gut. Simon Reis konnte seine Mannschaft in Minute 26 nach Recktenwald-Flanke in Führung bringen und auch in der Folge waren wir "Chef im Ring". Habach versuchte zwar durch lange Schläge aus der Abwehr heraus Druck aufzubauen, jedoch standen wir im Abwehrzentrum um Routinier Nico Kiefer zu kompakt, um größere Chancen zuzulassen. Auch in Halbzeit 2 war Habach bemüht, aber die reifere und abgeklärtere Mannschaft stellten wir. So gelang Simon Reis mit seinem 2. Treffer an diesem Abend bereits in der 54. Minute mit dem 2:0 die Vorentscheidung. In der Folge kontrollierten wir souverän die Partie und brachten mit Schummer, Klos, Junk und Max Recktenwald noch einmal frische Kräfte von der Bank. Und die sorgten noch einmal für Belebung. David Junk blieb es dann vorbehalten mit seinen ersten beiden Saisontoren den 4:0 - Endstand herauszuschießen. Da hatte Trainer Kremic den richtigen Joker gezogen. Alles in allem war es ein flottes, ansehnliches Spiel an diesem lauen Dienstagabend, das mit der SG MU einen verdienten Sieger fand. 

Tore: 0:1 (26.) Reis, 0:2 (54.) Reis, 0:3 (76.) Junk, 0:4 (80.) Junk

Es spielten: Ziegler, Bonenberger, Kiefer, Straß, Barrois, Klos Julian, Maas, Recktenwald Sören, Schnur, Theobald, Reis, Klos Jonah, Schummer, Junk, Recktenwald Max. 

Ausblick: Zum Abschluss der "Englischen Woche" empfangen wir bereits am Freitagabend, 13.5.22 den SV Merchweiler. Anstoß im Urexweiler Brühlstadion ist um 19.00 Uhr. 

 

26. Spieltag, 7.5.22

SV Schwarzenbach  ./.  SG Marpingen/Urexweiler 1  2:2 (1:1)

Bei herrlichem Frühlingswetter trennte man sich im Homburger Stadtteil schiedlich-friedlich Unentschieden. Eigentlich zu wenig. Dabei begann man gut und es war auch nicht immer friedlich. Wir hatten in den ersten 10 Minuten 3 Hochkaräter, die allesamt leichtfertig vergeben wurden. Danach war es zunächst ein Anrennen gegen einen Gastgeber, der mit Mann und Maus verteidigte. Die 3 "Türsteher" in der Schwarzenbacher Innenverteidigung räumten alles weg und waren sich nicht zu schade, die Bälle in den Wald oder auf die A8 zu schlagen. Und dann kommt es, wie es eigentlich immer läuft. Schwarzenbach gelang mit dem ersten Torschuss aus der Distanz die 1:0-Führung. Aber diese hielt nicht lange. Sören Recktenwald wurde im Strafraum vom Schwarzenbacher Innenverteidiger abgeräumt und den völlig berechtigten Strafstoß verwandelte Bruder Björn zum hochverdienten Ausgleich. In Halbzeit 2 begannen wir ebenfalls gut, spielten allerdings im letzten Drittel zu langsam und umständlich. Dennoch gelang uns die Führung. Sören schlug die perfekte Flanke auf Björn Recktenwald und der nickte zum 2:1 gekonnt ein. Im Anschluss lockerte der Gastgeber nun die Abwehr und versuchte uns jetzt früher zu attackieren. Dies gelang auch phasenweise und nach einer Bogenlampe stand es plötzlich 2:2. Da waren wir nicht auf der Höhe, auch weil das Mittelfeld Probleme in der Rückwärtsbewegung hatte. Danach wurde es hektisch. Schwarzenbach spielte bei fast jedem Zweikampf Foul und diskutierte und kommentierte jede Schiedsrichterentscheidung, wobei der Schiedsrichter allerdings, dem Wetter entsprechend, ein sonniges Gemüt hatte und es lediglich bei einigen Gelben Karten beließ. Zu wenig für dieses ständige "Gemotze" und Gelaber! Gegen Ende des Spiels hatten wir dann nach verschiedenen internen Umstellungen wieder Oberwasser, nur sollte uns nicht mehr der erlösende Siegtreffer gelingen. So blieb es beim Unentschieden, das dem Spielverlauf so wohl nicht ganz entspricht.

Tore: 1:0 (33.) Dujmovic, 1:1 (42.) Björn Recktenwald (FE), 1:2 (61.) B. Recktenwald, 2:2 (67.) Zech.

Es spielten: Ziegler, Klos Jonah, Schummer, Straß, Barrois L., Maas, S. Recktenwald, M. Recktenwald, Schnur, B. Recktenwald, Schirra, Bonenberger, Reis.

Ausblick: Nach dem Spiel am Dienstag in der Habach, empfangen wir bereits am kommenden Freitag, 13.5.22 um 19 Uhr in Urexweiler die Preußen aus Merchweiler. 

 

24. Spieltag, 24.4.22

SG Marpingen/Urexweiler 1  ./.  Svgg Hangard  2:0 (1:0)

Mit einer engagierten Leistung gegen das Tabellenschlusslicht konnten letzten Sonntag verdiente 3 Punkte eingefahren werden. Von Beginn an war man das aktivere Team und drängte den Gast in die eigene Hälfte. Hangard verteidigte mit Mann und Maus und unsere Elf agierte leider zu umständlich, um zunächst Zählbares zu erzielen. Erst kurz vor der Pause konnte sich Max Recktenwald über links durchsetzen, passte scharf in die Mitte, wo Jonas Schirra nur noch den Fuß hinhalten musste. 1:0 zur Pause. Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Hangard lockerte ein wenig die Abwehr und versuchte nun auch am Spiel teilzunehmen. Aber es blieb bei einem Versuch. Abwehrchef Sören Recktenwald hatte mit seinen Mannen alles im Griff und unser Torhüter Aliaksandr Komleu verlebte einen ruhigen Nachmittag. Allerdings wurde das Spiel nun härter und der Gast setzte nun zu einigen "Grätschen" an, die teilweise mit  mehr als "dunkelgelb" hätten geahndet werden müssen. Unbeeindruckt waren wir jedoch  jederzeit Herr der Lage, versäumten es aber wiederum das Spiel frühzeitig zu entscheiden. So mussten die zahlreichen Zuschauer bis zur 78. Minute warten, ehe Max Recktenwald mit schöner Einzelleistung das Spiel entschied. Nach einem Solo zog er von links nach innen und schloss von der 16-Meter Linie mit seinem starken rechten Fuß zum 2:0 ab. Das war dann auch das Endergebnis in einem einseitigen Spiel, das bis zum Schluss aufgrund des knappen Resultats spannend blieb, insgesamt jedoch auch einige Längen hatte. Hangard bleibt Tabellenletzter, während unsere SG MU nun auf Tabellenplatz 5 klettert. 

Tore: 1:0 (40.) Jonas Schirra, 2:0 (78.) Max Recktenwald

Es spielten: Aliaksandr Komleu, Simon Reis, Luca Schummer, Jonas Bonenberger, Max Recktenwald, Jonas Schirra, Julian Klos, Yannick Schnur, Tobi Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald, David Junk, Björn Recktenwald, Florian Theobald.

Ausblick: Samstag, 30.4.22, SV Habach ./. SG MU 1, Anstoß 17.45 Uhr. 

 

 

Nachholspiel 22. Spieltag

SG Marpingen- Urexweiler- SV Rohrbach- 3:2 (1:0)

Am vergangenen Donnerstag, den 21.04.2022, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler im Nachholspiel die Gäste des SV Rohrbach im Marpinger Alstalstadion.

Unsere Elf kam zunächst gut in die Partie und konnte bereits früh offensive Akzente setzen. Die Anfangsviertelstunde gehörte klar unserer SG, die keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen ließ. So war es Jonas Schirra, der unsere Mannschaft bereits in der 16. Spielminute mit 1:0 in Führung brachte. In der Folge hatten wir zahlreiche Möglichkeiten, diese Führung auszubauen, die aber leider allesamt ungenutzt blieben. Unsere Überlegenheit blieb  jedoch trotzdem bestehen und so spielte sich das Spiel größtenteils in der Hälfte unserer Gäste aus Rohrbach ab. Mit 1:0 ging es dann auch in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel waren wir die spielbestimmende Mannschaft und so erzielte Maximilian Recktenwald in der 53. Minute das 2:0 für unsere SG Marpingen- Urexweiler. Danach allerdings ließ unsere Mannschaft erkennbar nach und wurde nun unkonzentrierter, sodass Rohrbach immer besser ins Spiel kam und die Spielanteile relativ ausgeglichen waren zwischen beiden Teams. Unsere Gäste wurden nun auch offensiver in ihrer Spielausrichtung und so gelang ihnen in der 59. Spielminute der Anschlusstreffer zum 2:1. Dies gab Rohrbach wieder Selbstvertrauen und unsere SG zeigte nur wenig Reaktion, sodass unser Gegner weiterhin drückte. Zehn Minuten später, in Minute 69, wurde ihnen dann ein Elfmeter zugesprochen, den sie zum 2:2- Ausgleich verwandelten. Nun war unsere Mannschaft aber wieder hellwach und spielte wieder guten Offensivfußball. Man wollte diese Partie keinesfalls aus der Hand geben und unbedingt gewinnen. Wir warfen nun alles nach vorne und spielten sehr engagiert und mit Leidenschaft. Dies wurde dann auch belohnt, als Jonas Schirra in der 78. Spielminute dann zum 3:2- Endstand traf und damit auch einen Doppelpack schnürte. Die letzten zehn Minuten spielte unsere Elf diesen Spielstand gekonnt herunter und so war es alles in allem ein verdienter Sieg für unsere SG Marpingen- Urexweiler im vorerst letzten Heimspiel auf unserem 16 Jahre alten Kunstrasenplatz im Marpinger Alstalstadion, der nun im Sommer neu gestaltet werden soll.

Tore: 1:0 Jonas Schirra (16.), 2:0 Maximilian Recktenwald (53.), 2:1 Jonas Sailer (59.), 2:2 Manuel Niebergall (69.), 3:2 Jonas Schirra (78.)

Es spielten: Marco Klein- Luca Schummer, Jonas Bonenberger, Simon Reis (90. Thomas Recktenwald), Maximilian Recktenwald, Jonas Schirra (85. Lukas Zägel), Julian Klos (87. David Junk), Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald

 

23.Spieltag, 18.4.22

VfB Theley- SG Marpingen- Urexweiler- 0:0

 

Am vergangenen Montag, den 18.04.2022, gastierte unsere SG Marpingen- Urexweiler im Schaumbergstadion beim VfB Theley am 23. Spieltag in der Verbandsliga Nord- Ost.

 

Bei herrlichem Sonnenschein kamen zahlreiche Zuschauer nach Theley, um sich das Lokalderby anzuschauen. Beide Mannschaften begannen zunächst konzentriert und wollten etwas Ruhe in ihr Aufbauspiel bringen. Auch unsere Mannschaft machte in dieser Phase ihre Sache ordentlich und gewann zunehmend an Sicherheit wie auch an Spielanteilen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit plätscherte die Partie jedoch mehr und mehr dahin und weder das Kaiserwetter noch die Derby- Kulisse konnten auf das Spielgeschehen abfärben. So ging es dann auch mit einem 0:0 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel war unsere SG deutlich aktiver und die bessere Mannschaft. Wir spielten nun mutig nach vorne und konnten offensiv klare Akzente setzen, aus denen dann auch die ein oder andere gute Tormöglichkeit resultierte. Wir erhöhten den Druck auf Theley und spielten in diesen Minuten sehr engagiert. Leider war diese Hochphase aber auch schnell wieder vorbei und beide Teams agierten auf Augenhöhe. In der Folge spielte sich die Partie größtenteils im Mittelfeld ab und dies zunächst ohne weitere nennenswerte Aktionen. In der Schlussphase war es zunächst der VfB aus Theley, der noch eine Chance auf einen Lucky Punch liegen ließ und in den letzten Minuten wurde unsere SG auch wieder besser und spielte sich noch ein paar Chancen zum 1:0 heraus, die jedoch allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. Im Endeffekt also ein leistungsgerechtes 0:0- Unentschieden in einem Derby, das im Gegensatz zur Kulisse und dem Wetter kein echter Leckerbissen war.

 

Es spielten: Maximilian Ziegler- Nico Kiefer(79. Jonas Rech), Luca Schummer, Maximilian Recktenwald, Jonas Schirra(75. Jonas Bonenberger), Julian Klos(45. Simon Reis), Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald

 

Vorschau:  Am kommenden Sonntag, den 24.04.2022, empfängt unsere SG Marpingen- Urexweiler  um 16.45 Uhr die Svgg. Hangard im Urexweiler-Brühlstadion.

 

 

Ausblick:

Nach der witterungsbedingten Absage vom Wochenende, kommt es am kommenden Spieltag zum Lokalderby gegen den VFB Theley. Anstoß am Ostermontag, 18.4.22 im Schaumbergstadion ist um 15 Uhr. Das Spiel gegen den SV Rohrbach wird am Donnerstag darauf, 21.4.22 um 19.00 Uhr in Marpingen nachgeholt. 

21. Spieltag, 3.4.22

SV Hellas Bildstock  ./.  SG Marpingen/Urexweiler  4:0 (3:0)

Nichts zu holen gab es letztes Wochenende beim Tabellenführer in Bildstock. Aufgrund mehrerer Erkrankungen und Verletzungen mussten wir personell arg gebeutelt die Punkte dem Gastgeber überlassen. Dabei hatten wir im Spiel die erste Großchance. Michael Urhahn wurde freigespielt, doch sein Heber über den Torwart verfehlte um Zentimeter das Gehäuse der Hausherren. Danach spielte nur noch Bildstock und so fiel noch vor der Pause die Entscheidung. Mit einem Doppelschlag in Minute 32 und 35 legte Bildstock vor und erzielte mit dem Halbzeitpfiff dann sogar noch die 3:0-Führung. Im 2. Durchgang ging es dann nur noch um Schadensbegrenzung und außer einem Lattentreffer, nach Freistoß von Tobi Straß, gelang uns in der Folge nicht viel im Spiel nach vorne. Bildstock dominierte die Partie, allerdings sollte ihnen nur noch ein  weiterer Treffer in der 73. Minute gelingen. So blieb es letztlich bei einem klaren 4:0-Erfolg der Gastgeber, der sich aufgrund unserer misslichen Personallage nicht verhindern ließ. Hoffen wir, dass sich das Lazarett in der kommenden Woche wieder etwas lichtet und wir gegen Rohrbach eine andere Leistung abrufen können. 

Tore: 1:0 (32.) März, 2:0 (35.) Kriesch, 3:0 (45.) Kopp, 4:0 (73.) Göretz

Es spielten: Ziegler, Schummer, Urhahn, Recktenwald M., Schirra, Klos J., Theobald, Junk, Schnur, Straß, Klos J., Mechenbier.

Ausblick: Samstag, 9.4.22: SG MU1 ./. SV Rohrbach, Alstalstadion Marpingen. Anstoß 16.00 Uhr.

 

20. Spieltag, 26.3.22

FSG Schiffweiler-Landsweiler  -  SG Marpingen-Urexweiler 1   0:1 (0:1)

Im Spiel der Tabellennachbarn erwischten wir, wie schon im Spiel unter der Woche, einen perfekten Start. Max Recktenwald hatte nach schöner Kombination Julian Klos in Szene gesetzt, der mit hartem Schuss von der Strafraumgrenze dem Schiffweiler Keeper keine Chance ließ. 1:0 bereits nach 3 Minuten. Und es ging genau so weiter. Parallelen zum Mittwochspiel waren unverkennbar. Diesmal setzte sich Luca Schummer gekonnt über rechts durch, passte nach innen, wo Julian Klos nur noch durch ein Foulspiel am Torschuss zu hindern war. Klare Sache, Elfmeter. Hier scheiterte jedoch unser Max am glänzend reagierenden FSG-Schlussmann. Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig. Auf dem sehr schwer bespielbaren, unebenen Geläuf versuchte es der Gastgeber im Anschluss weitestgehend mit "Langholz", was uns jedoch nur in einer Situation vor Probleme stellte. Das war es dann aber auch von Schiffweiler Seite. Wir waren das bessere Team und versäumten es abermals noch vor dem Wechsel den Deckel drauf zu machen. In Halbzeit 2 begannen die Gastgeber etwas forscher, konnten aber mit ihren langen Bällen keinen Schaden anrichten. Lediglich der emsige Dirnberger verwickelte unseren Außenverteidiger Jonas Bonenberger in einige interessante Duelle, aus denen unser Spieler, auch mit Hilfe unserer Innenverteidiger Straß und Schnur,  jedoch meist als Sieger hervorging. Auch in dieser kurzen Drangphase der Schiffweiler Mannschaft, hatten wir durch einige Konter mehrere Möglichkeiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden, aber unser Team wollte das Nervenkostüm der zahlreichen MU-Fans einfach nicht beruhigen. Beispielhaft zu erwähnen wären hier nur die großen Möglichkeiten von Jonas Schirra, Max Recktenwald, ein nicht gegebener Foulelfmeter an Luca Schummer, sowie kurz vor Schluss die Riesenmöglichkeit von Jonas Rech. Es blieb aber letztlich beim hochverdienten 1:0-Erfolg auf einem Spielfeld, das technisch hochwertigen Fußball nicht zuließ. Dennoch sahen die vielen Zuschauer ein jederzeit interessantes und spannendes Match, das mit unserer SG MU einen verdienten Sieger fand. 

Tore: 0:1 (3.Min.) Klos Julian

Es spielten: Ziegler, Bonenberger, Kiefer, Klos J., Schummer, Straß, Klos J.(80.Min. Rech), Maas, Recktenwald (88.Min. Junk), Schnur, Schirra (75.Min. Theobald).

Ausblick: Sonntag, 3.4.22: SV Hellas Bildstock - SG MU 1, Anstoß 15.30 Uhr

 

18. Spieltag- Nachholspiel- 23.3.22

SG Marpingen- Urexweiler 1- FC Palatia Limbach- 2:2 (2:0)

Am vergangenen Mittwoch, den 23.03.2022, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste des FC Palatia Limbach zum Nachholspiel des 18. Spieltags in der Verbandsliga Nord-Ost im Alstalstadion in Marpingen.

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie. Sie war direkt hellwach und übernahm die Spielkontrolle. Wir spielten sofort nach vorne und erarbeiteten uns Torchancen. In der 7. Spielminute bekamen wir dann einen Elfmeter zugesprochen, den Maximilian Recktenwald gekonnt zum 1:0 im Kasten unserer Gäste unterbrachte. Danach wirkte unsere SG wie beflügelt und setzte nach. Wir liefen den Gegner aus Limbach früh an und störten ihn geschickt beim Spielaufbau und auch in der Offensive agierten wir weiter engagiert, sodass Jonas Schirra bereits drei Minuten später, in Spielminute 10, auf 2:0 für unsere Elf erhöhen konnte. In der Folge hatten wir noch die ein oder andere gute Möglichkeit, um bereits in einer frühen Phase der Begegnung das Spiel vorzuentscheiden, die jedoch allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. So plätscherte das Spiel gegen Ende der ersten 45 Minuten etwas dahin, wobei sich beide Teams etwa auf Augenhöhe begegneten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließen wir erneut etwas nach und Limbach wurde zunehmend zur spielbestimmenden Mannschaft. So gelang ihnen bereits in der 52. Minute der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:1. Auch danach blieb Limbach besser und wir liefen dem Leder weitgehend nur hinterher. Ab der 65. Spielminute jedoch fanden wir ein bisschen zur Stärke der ersten Viertelstunde zurück und spielten wieder besser und zielstrebiger nach vorne. Auch gelang es uns wieder ein paar Torchancen zu kreieren, die aber nicht zum gewünschten Torerfolg führten. In der 72. Spielminute bekamen wir dann einen Foulelfmeter, den wir leider diesmal nicht im Tor der Gegner unterbringen konnten. Limbach konnte dann auch noch in der 76. Spielminute zum 2:2- Ausgleich treffen. In der letzten Viertelstunde der Partie warfen dann beide Teams noch einmal alles nach vorne, um mit dem entscheidenden Lucky Punch den Dreier einfahren zu können. Dies gelang jedoch keinem Team und so blieb es schlussendlich in einer Partie, die wir deutlich besser begannen und früh in Führung gingen, bei einer letztendlich über den gesamten Spielverlauf betrachtet verdienten Punkteteilung.

Tore: 1:0 Maximilian Recktenwald (7.), 2:0 Jonas Schirra (10.), 2:1 Lukas Motsch (52.), 2:2 Tim Mohr (76.)

Es spielten: Marco Klein- Simon Reis (46. Florian Theobald), Luca Schummer, Jonas Bonenberger, Maximilian Recktenwald, Jonas Schirra, Julian Klos (77. Nico Kiefer), Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos

 

19. Spieltag, 20.3.22

FC Freisen  ./.  SG Marpingen/Urexweiler 1   3:0 (1:0)

 

Nach einer bitteren Niederlage in Freisen musste man im Kampf um die vorderen Plätze Federn lassen. Auf dem schwierigen Geläuf hatten zunächst beide Teams ihre Probleme ihre Pässe an den Mitspieler zu bringen und daher war Kampf Trumpf. Hier hatte der Gastgeber Vorteile und übernahm zu Beginn das Kommando. Große Chancen waren jedoch Mangelware, sodass Max Ziegler im SG MU Tor in den ersten 20 Minuten lediglich einmal parieren musste. Wir konzentrierten uns jetzt auch nicht nur auf die Defensive und hatten auch Mitte der ersten Hälfte ein optisches Übergewicht. Allerdings war man im Spiel nach vorne nicht zwingend genug und vergab oftmals überhastet. Mit dem Pausenpfiff gerieten wir dann in Rückstand. Der Freisener Sturmführer hatte sich durchgesetzt, flankte in die Mitte, dort wurde der Ball noch einmal abgelegt und der volley getretene Ball des nachrückenden Freisener Mittelfeldspielers schlug im langen Eck ein. 0:1 45 Min+1. Ungünstiger Zeitpunkt. Nur wann ist der Zeitpunkt für ein Gegentor günstig? In der zweiten Hälfte gingen wir dann etwas offensiver zu Werke, wurden aber kalt erwischt. Nach einem Konter hatten wir "Geschwindigkeitsprobleme" in der Rückwärtsbewegung und so klingelte es in der 59. Minute zum zweiten Mal. Trainer Kremic wechselte in der Folge dann 3 Mal und löste die hintere Kette auf. Der Gastgeber verteidigte jedoch aggressiv und so hatten wir lediglich  2 Möglichkeiten durch Max Recktenwald und dem eingewechselten Simon Reis, die jedoch keinen Erfolg brachten. In der 80. Minute dann die endgültige Entscheidung. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete der Gastgeber wiederum schneller um und machte mit dem 3:0 den Sieg perfekt. Leider gab es dann noch eine unschöne Szene kurz vor Ende der Begegnung. Nach einem vollkommen irren und brutalen Foul an unserem Spieler David Junk, verwies der gut leitende Schiri den 5 Minuten zuvor eingewechselten Freisener Spieler  mit einer roten Karte des Feldes. Das hätte richtig böse enden können. Ansonsten bleibt zu sagen, dass der Sieg des FC Freisen in Ordnung geht und wir jetzt schnellstmöglich nach vorne schauen müssen, denn bereits am Mittwoch, 23.3.22 erwarten wir mit dem FC Limbach im Nachholspiel das nächste "Kaliber".  

 

Es spielten:

Max Ziegler, Nico Kiefer, Luca Schummer, Jonas Bonenberger, Max Recktenwald, Jonas Schirra, Julian Klos, Jannis Maas, Tobi Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald, Simon Reis, Jonas Rech, Florian Theobald, David Junk.

 

Vorschau:

Mittwoch, 23.3.22, Alstalstadion Marpingen: SG MU 1  vs. FC Limbach. Spielbeginn 19.00 Uhr

Samstag, 26.3.22, Mühlbachstadion Schiffweiler: FSG Schiffweiler/Landsweiler  vs. SG MU 1, 16.15 Uhr.

 

18. Spieltag, 13.3.22

SG Marpingen/Urexweiler 1  ./. FC Limbach    ausgefallen

Wegen mehrerer Corona-Fälle bei unserem Gegner wurde das Spiel gegen den FC Limbach verlegt auf Mittwoch, 23.3.22, 19 Uhr , Alstalstadion Marpingen.

17.Spieltag

5.3.22

SG Thalexweiler/Aschbach  ./.  SG Marpingen/Urexweiler 1   1:3 (0:1)

Mit einem verdienten 3:1- Auswärtserfolg startete unsere SG MU 1 erfolgreich ins Fußballjahr 2022. Trotz großer Verletzungssorgen bestimmten wir die Anfangsphase und gingen folgerichtig mit Hilfe eines Thalexweiler Abwehrspielers durch Simon Reis in der 18.Spielminute mit 1:0 in Führung. Chancen waren in der Folge auf beiden Seiten eher Mangelware und so plätscherte das Spiel bis zur Pause dahin. Nach dem Wechsel war unsere Elf sofort im Spiel und erhöhte durch Jonas Schirra mit schönem Schrägschuss auf 2:0. Der Jubel hierüber war noch nicht richtig verhallt, da setzte unser Mittelfeld mit einem haarsträubenden Fehlpass den gegnerischen Stürmer in Szene, der sich dann auch nicht lange bitten ließ. Nur noch 2:1. Im Anschluss versuchte die Heimelf etwas aufs Tempo zu drücken, jedoch stand einerseits unsere Defensive sehr gut an diesem Abend, zum anderen spielte der Gegner im Aufbau zu fehlerbehaftet. Wir konnten dann in der Folge das Spiel, ohne zu glänzen,  wieder beruhigen und erzielten letztlich in Minute 79 nach einem durch Jannis Maas getretenen Eckball das entscheidende 3:1 durch Abwehrkante Nico Kiefer. Das wars dann am Ende auch,  in einem Spiel, das noch viel Luft nach oben lässt. Der Motor stotterte doch noch gehörig, nach der langen Pause ist dies jedoch nicht verwunderlich. Unterm Strich stehen 3 Punkte, die uns zu Beginn dieses Spieltages vorübergehend auf den 2. Tabellenplatz hieven. Auftakt gelungen !

Tore: 0:1 (18.) Reis, 0:2 (51.) Schirra, 1:2 (53.) Fries, 1:3 (79.) Kiefer.

Es spielten: Max Ziegler, Simon Reis, Nico Kiefer, Luca Schummer, Jonas Rech, Jonas Bonenberger, Jonas Schirra, Julian Klos, Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobi Straß, Florian Theobald, David Junk, Max Recktenwald. 

Ausblick: 18. Spieltag, Sonntag 13.3.22, SG Marpingen/Urexweiler 1 ./. FC Limbach, 16.15 Uhr Alstalstadion Marpingen

 

 

16. Spieltag, -Rückrundenauftakt-

28.11.21

SG Marpingen- Urexweiler- SC Blieskastel-Lautzkirchen-  3:2 (2:0)

Am vergangenen Sonntag, den 28.11.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste des SC Blieskastel- Lautzkirchen am 16. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost im Alstalstadion in Marpingen.

Unsere Mannschaft kam recht gut in die Partie und bestimmte in der Anfangsphase klar das Spielgeschehen. Man tastete sich schon langsam in die gegnerische Hälfte vor, verpasste aber die frühe Führung. Die SG blieb allerdings dran und bewies mit ihren anhaltenden Offensivambitionen Charakter, sodass unsere 1:0- Führung durch Björn Recktenwald in Minute 23 absolut verdient war. Auch danach gaben wir das Spiel keineswegs aus der Hand und so konnte Yannick Schnur in der 32. Spielminute auf 2:0 erhöhen. Beflügelt von diesem Vorsprung waren wir auch bis zum Halbzeitpfiff die bessere Mannschaft.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich jedoch ein ganz anderes Bild des Spielgeschehens. Unsere Elf schien den Spielstand nunmehr nur noch verwalten zu wollen und agierte oftmals unkonzentriert und wenig zwingend. Zeitgleich wurden die Gäste aus Blieskastel- Lautzkirchen allerdings deutlich stärker und übernahmen zunehmend das Ruder. Unser Gegner warf in dieser Zeit mehr in die Waagschale und so spielte sich die Partie immer mehr in unserer Hälfte ab, nachdem sich in den ersten Minuten der zweiten Hälfte noch ein ausgeglichenes Spiel, das sich vor allem im Mittelfeld abspielte, zeigte. Denn schon in der 54. Minute gelang Blieskastel- Lautzkirchen der Anschlusstreffer zum 2:1. Und auch in der Folge blieben die Gäste stärker und so gelang ihnen in der 72. Spielminute sogar der Ausgleich zum 2:2.

Nun war unsere Elf aber wieder hellwach und wollte das Spiel nicht gänzlich aus der Hand geben. Man setzte selbst wieder Offensivimpulse und so wurde die Schlussviertelstunde noch wirklich spannend. Entschieden wurde das Spiel dann letztendlich durch einen Elfmeter, den Sören Recktenwald in der 90. Minute gewohnt souverän für unsere SG MU zum 3:2- Endstand verwandelte.

Somit konnten die Zuschauer im Marpinger Alstalstadion im letzten Spiel vor der Winterpause den vierten Sieg in Folge bejubeln.

Tore: 1:0 Björn Recktenwald (23.), 2:0 Yannick Schnur (32.), 2:1 Luca Maike Tobias Rau (54.), 2:2 Peter Pusse (72.), 3:2 Sören Recktenwald (90.+4)

Es spielten: Maximilian Ziegler- Simon Reis, Luca Schummer, Johannes Alt (88. David Junk), Jonas Bonenberger (66. Nico Kiefer), Björn Recktenwald (82. Florian Theobald), Jannis Maas (66. Julian Klos), Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald

15.Spieltag

14.11.21

SG Marpingen- Urexweiler- SG Saubach- 3:1 (3:0)

Am vergangenen Sonntag, den 14.11.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste der SG Saubach am 15. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost im Brühlstadion in Urexweiler.

Unsere Mannschaft kam ausgesprochen gut und auch torgefährlich in die Partie und so war es Maximilian Recktenwald, der unsere SG bereits in der 4. Spielminute mit 1:0 in Führung brachte. Anschließend kontrollierten wir überwiegend das Spielgeschehen und übten weiterhin Druck auf die gegnerische Elf aus. Die erste Viertelstunde gehörte ganz klar unserer Mannschaft, jedoch konnten wir in diesen Minuten nicht entscheidend nachlegen. Und so kamen unsere Gäste der SG Saubach ab der 20. Minute deutlich besser ins Spiel und nicht selten bewahrten uns die klasse Paraden unseres Keepers Maximilian Ziegler die knappe Führung. Genau in diese Phase der Saubacher Dominanz fiel dann auch die nächste nennenswerte Offensivaktion unserer SG MU. In der 40. Spielminute erhöhte der an diesem Tag sehr starke Maximilian Recktenwald mit einem sehenswerten Lupfer und einem wunderschönen Tor auf 2:0. Die Gäste schienen davon geschockt zu sein und so setzte Simon Reis noch vor der Halbzeitpause, in der 44. Spielminute, noch einen drauf und traf zum 3:0- Halbzeitstand.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte blieben wir zunächst spielerisch die bessere Mannschaft. Doch ab der 60. Minute dann übernahmen die Gäste wieder das Ruder und so verteidigten wir diese Führung mit aller Macht. In der 68. Spielminute konnten diese allerdings den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. In der Folge warf die SG Saubach alles nach vorne, aber wir verteidigten sehr engagiert und leidenschaftlich, sodass der Anschlusstreffer doch nur ein Ehrentreffer blieb und wir somit nun zum dritten Mal in Folge als Sieger vom Platz gehen, erneut in überragender Effizienz ein wichtiges Spiel gewonnen haben und nun wieder eindeutig Anschluss in der Tabelle gefunden haben.

Tore: 1:0 Maximilian Recktenwald (4.), 2:0 Maximilian Recktenwald (40.), 3:0 Simon Reis (44.), 3:1 Maurice Perius (68.)

Es spielten: Maximilian Ziegler- Simon Reis (84. Florian Theobald), Luca Schummer, Johannes Alt, Jonas Bonenberger, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald (80. Julian Klos), Jannis Maas, Yannick Schnur (68. Sören Recktenwald), Tobias Straß, Jonah Klos

Vorschau: Am Sonntag, den 28.11.2021, empfängt unsere SG Marpingen- Urexweiler dann am 16. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost den SC Blieskastel- Lautzkirchen um 14:30 Uhr im Alstalstadion in Marpingen zum letzten Spiel vor der Winterpause.

Samstag, 6.11.21

14. Spieltag

DJK Ballweiler-Wecklingen  ./.  SG Marpingen/Urexweiler  1:4 (0:1)

Überragend effiziente SG MU überrascht beim Tabellenführer !

Mit einer überzeugenden Leistung entführte unsere Elf am Wochenende die 3 Punkte aus dem Bliesgau und setzt nach dem Sieg gegen Lebach eine weitere Duftmarke. Doch der Reihe nach. Trainer Kremic überraschte mit einem recht offensiven 4-3-3 System und zeigte damit von Beginn an, dass man sich nicht verstecken wollte. Doch der Tabellenführer drückte gleich aufs Tempo und man hatte in der Defensive alle Hände voll zu tun. Jedoch verlief die Anfangsphase relativ ausgeglichen, da sich beide Mannschaften an Abspielfehlern und Fehlpässen überboten. Nach etwa 20 Minuten übernahm dann Ballweiler das Kommando. Immer wieder angetrieben vom starken Ex-Elversberger Lukas Kohler erspielte sich die Elf aus dem Bliesgau ein Übergewicht und die ersten Chancen. Hier parierte einmal unser Torwart Marko Klein stark, ein anderes Mal rettete Jonah Klos mit dem Kopf. In dieses wütende Anrennen des Gastgebers setzten wir dann einen ersten Konter. Björn Recktenwald fasste sich in der 32. Minute ein Herz und "schnippelte" einen 22-Meter-Hammer mit dem Außenrist in die Maschen. Da dies unser erster Torschuss war, fällt dies wohl unter den Begriff "gnadenlose Effizienz". Auch der Rest der ersten Halbzeit spielte sich mehr in unserer Hälfte ab, doch stand unser Abwehrverbund sicher und so wurden mit der knappen 1:0-Führung auch die Seiten gewechselt. Die zweiten 45 Minuten begannen, wie die ersten geendet hatten. Ballweiler drückte aufs Tempo und versuchte immer wieder über ihre Außen und mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Doch standen wir im Zentrum sehr sicher und  Innenverteidiger Jonah Klos war in dieser Phase "König der Lüfte". Die hohen Bälle wurden allesamt von der SG MU bravourös "wegverteidigt", sodass Torwart Klein nur wenig eingreifen musste. In der 59. Minute dann ein weiterer Nadelstich unserer Elf. Max Recktenwald hatte sich über die rechte Angriffsseite durchgesetzt, narrte dann noch einen Gegenspieler und passte scharf nach innen auf Cousin Björn. Der machte noch einen Schlenker nach innen und zog ab. 2:0, tolle Aktion. Danach war der Gastgeber schon geschockt und musste dem enormen Tempo nun auch Tribut zollen. Wir waren in dieser Phase jetzt vollends ebenbürtig, standen auch höher und verzückten die zahlreichen MU-Fans auch mit der ein oder anderen gelungenen Ballstafette. In der 78. Minute dann die endgültige Entscheidung. Luca Schummer hatte sich über links mit nach vorne geschlichen, erkämpfte sich einen schlampigen Ballweiler Pass und zog von der Sechzehner-Ecke ab. Der Ballweiler Keeper konnte sich strecken wir er wollte, aber der Kracher passte genau nach unten rechts. Die Entscheidung ! Und wenn es mal läuft, läufts richtig. In der 83. Minute setzten wir dann noch einen drauf. Eine lange Sören Recktenwald-Flanke klatschte Ballweilers Nr. 1 unserem Max auf die gestählte Brust und von dort hinter die Linie. 4:0, einfach kurios. Im Gefühl des nun sicheren Sieges wurden wir dann in der Folge etwas nachlässig und "gönnten" dem Gastgeber den verdienten Ehrentreffer zum 1:4. Dabei blieb es dann letztlich und mit diesem ebenso überragenden wie überraschenden Auswärtserfolg hat man den Kontakt zum oberen Tabellendrittel wiederhergestellt. Kompliment ans komplette Team!

Tore: 0:1 (31.) Björn Recktenwald, 0:2 (59.) Björn Recktenwald, 0:3 (78.) Luca Schummer, 0:4 (83.) Max Recktenwald, 1:4 (85.) El Khadem S.

Es spielten: Marco Klein, Jonas Bonenberger, Jonah Klos, Luca Schummer, Tobi Straß, Johannes Alt, Jannis Maas, Max Recktenwald, Yannick Schnur (82. Florian Theobald), Björn Recktenwald (73.Julian Klos), Simon Reis (73.Sören Recktenwald).

Ausblick: Am kommenden Sonntag, 14.11.21 empfangen wir die Mannschaft der SG Saubach, Anstoß zu dieser Begegnung ist um 15.30 Uhr im Brühl in Urexweiler. Die SG MU freut sich über eure Unterstützung. 

 

 

Sonntag, 31.10.21

13.Spieltag

SG Marpingen- Urexweiler- SG Lebach- Landsweiler- 2:1 (1:1)

Am vergangenen Sonntag, den 31.10.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler am 13. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost die SG Lebach- Landsweiler im Brühlstadion in Urexweiler.

Mit der SG Lebach- Landsweiler hatten wir damit einen echten Topfavoriten zu Gast, der auch in der Tabelle ganz weit vorne wiederzufinden ist. Davon allerdings unbeeindruckt zeigte sich unsere Elf in der Anfangszeit. Wir agierten hochkonzentriert und standen jederzeit sicher. Auch der Spielaufbau gelang uns gut und unsere SG kontrollierte das Spielgeschehen überwiegend. Ab der 20. Minute dann wurde die Partie etwas ausgeglichener und der Ball zirkulierte überwiegend im Mittelfeld. Später erhöhten wir den Druck dann wieder und so konnte uns Simon Reis in der 34. Spielminute mit 1:0 in Führung bringen. In der Folge wurden unsere Gäste wieder stärker und erzwangen zeitgleich mit dem Pausenpfiff in der 45. Minute den Ausgleich zum 1:1.

Nach dem Seitenwechsel hatte unsere SG Marpingen- Urexweiler die mit Abstand beste Phase. Wir waren deutlich griffiger und konnten uns durch einen guten Spielaufbau einige brandgefährliche Torchancen herausspielen. Dieser Abschnitt bereitete viel Spaß beim Zuschauen und macht zugleich Hoffnung auf die kommenden Spiele. Wir standen auch hinten in der Defensive sehr solide und sicher. Ebenfalls muss an dieser Stelle auch unser riesiger Kampfgeist und der unbedingte Siegeswille Erwähnung finden. Die Einsatzbereitschaft unserer Elf war in der zweiten Halbzeit riesengroß, was sich leider mit den vielen vergebenen Torchancen bislang nicht auszahlen sollte. So trafen wir gleich zweimal den Pfosten und ließen somit Großchancen liegen. Schließlich war es Jonas Bonenberger, der in der 84. Spielminute mit einem Traumtor von der Mittellinie aus die Führung zum 2:1 für uns erzielte.

Anschließend spielten wir die Zeit sehr souverän und routiniert herunter und konnten damit verbunden einen sehr wichtigen Sieg einfahren und die drei Zähler behalten.

Tore: 1:0 Simon Reis (34.), 1:1 Jens Meyer (45.), 2:1 Jonas Bonenberger (84.)

Es spielten: Marco Klein- Simon Reis (80. Jonas Schirra), Luca Schummer (46. Jonas Bonenberger), Johannes Alt, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald (89. Nico Kiefer), Julian Klos (61. Sören Recktenwald), Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos

Vorschau: Am kommenden Samstag, den 06.11.2021, gastiert unsere SG Marpingen- Urexweiler dann am 14. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost beim Tabellenprimus der DJK Ballweiler- Wecklingen.

 

Sonntag, 24.10.21

12.Spieltag

SV Preußen Merchweiler- SG Marpingen- Urexweiler- 2:0 (0:0)

Am vergangenen Sonntag, den 24.10.2021, gastierte unsere SG Marpingen- Urexweiler am 12. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost beim SV Merchweiler.

Unsere Mannschaft kam zunächst gut in diese wichtige Partie und kontrollierte auch in der Anfangsviertelstunde überwiegend das Spielgeschehen. Wir standen hinten sehr geordnet und agierten konzentriert im Spielaufbau. Auch nach vorne sah es anfangs ganz gut aus, jedoch konnte keine wirklich gefährliche Tormöglichkeit herausgespielt werden. In der Folge dann wurden die Gastgeber auch stärker und kamen besser ins Spiel, was dann zu einem relativ ausgeglichenen Spielgeschehen führte. Nach gut einer halben Stunde jedoch waren die Preußen aus Merchweiler klar besser und kamen ein paar Mal gefährlich vor unser Tor.

Nach der Halbzeitpause agierten wir wieder etwas frischer und kämpften uns in die Partie zurück. Da die Gastgeber jedoch hinten recht gut standen, waren unsere Offensivaktionen eher rar und das Spiel plätscherte so dahin. In der 79. Spielminute konnten dann die Gastgeber des SV Merchweiler nach einer sehr unübersichtlichen Strafraumsituation in Folge eines Eckstoßes mit 1:0 in Führung gehen. Anschließend wurde es dann aber auch noch einmal etwas spannend, denn unsere Mannschaft warf dann alles nach vorne und spielte noch ein paar Chancen heraus, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren. Durch einen Sonntagsschuss bei einem direkt ausgeführten Freistoß konnte Merchweiler dann in der 89. Minute mit dem 2:0 den Deckel drauf machen. Das Beste an diesem Sonntag war zweifelsohne, dass Sören Recktenwald nach langer Verletzung wieder sein Comeback gab und mit seiner Einwechselung wieder für uns auf dem Platz stehen konnte.

Insgesamt ein schwieriges und ausgeglichenes Spiel, das am Ende durch zwei Standardsituationen zu unseren Ungunsten entschieden worden ist.

Tore: 1:0 Andreas Gräsel (79.), 2:0 Lukas Pirron (89.)

Es spielten: Marco Klein- Nico Kiefer (79. David Junk), Luca Schummer, Johannes Alt (88. Sören Recktenwald), Matthias Mechenbier (46. Simon Reis), Jonas Schirra (79. Florian Theobald), Julian Klos (61. Jonas Bonenberger), Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 31.10.2021, empfängt unsere SG Marpingen- Urexweiler um 16:45 Uhr die SG Lebach- Landsweiler im Brühlstadion in Urexweiler.

 

Sonntag, 17.10.21

11.Spieltag

SG Marpingen- Urexweiler- SV Schwarzenbach- 3:2 (2:0)

Am vergangenen Sonntag, den 17.10.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler am 11. Spieltag der Verbandsliga Nord-Ost den SV Schwarzenbach im Marpinger Alstalstadion.

Auch wenn unsere Mannschaft noch stark unter dem Einfluss zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle steht, konnten wir uns über die eine oder andere Rückkehr von Verletzten freuen, die am Sonntag ihr Comeback gaben. Engagiert und vor allem charakterstark starteten wir in diese Partie, die wir dann auch direkt kontrollierten. Es zeigte sich wieder ein komplett anderes Bild unserer Elf, ganz im Gegensatz zu den beiden vergangenen Spielen. Unsere Offensivarbeit wurde bereits früh belohnt, als Jonas Schirra in der 11. Spielminute zum 1:0 für unsere SG traf. Auch in der Folge blieben wir dran und spielten hochkonzentriert. Zeitgleich mit dem Halbzeitpfiff konnte dann Johannes Alt noch vor dem Seitenwechsel auf das wichtige 2:0 erhöhen.

Nach der Pause war unsere SG Marpingen- Urexweiler die klar tonangebende Mannschaft und wir spielten uns in dieser Phase zahlreiche Großchancen heraus, die aber allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. In diesen Minuten hätten wir in jedem Fall die Vorentscheidung erzwingen können, was uns leider verwehrt blieb. In diesen Abschnitt, der absolut von unserer Dominanz im Spiel geprägt war, fiel dann der Anschlusstreffer für Schwarzenbach zum 1:2 wie aus dem Nichts. Und so wurden die letzten Minuten des Spiels doch wieder spannend. Als dann aber Johannes Alt in der 90. Spielminute das entscheidende 3:1 erzielte, war die Freude bei unserer SG groß. Auch der erneute Anschlusstreffer unserer Gäste in der Nachspielzeit zum 3:2- Endstand konnte diesen Sieg nicht mehr gefährden und so blieben die drei Punkte am Ende auf jeden Fall verdient bei uns im Alstalstadion.

Tore: 1:0 Jonas Schirra (11.), 2:0 Johannes Alt (45.), 2:1 Daniel Russhardt (67.), Johannes Alt (90.), 3:2 Anto Radeljic (90.+4)

Es spielten: Marco Klein- Luca Schummer, Johannes Alt, Matthias Mechenbier (75. Florian Theobald), Jonas Schirra (67. Simon Reis), David Junk (89. Nico Kiefer), Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Julian Klos

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 24.10.2021, gastiert unsere SG Marpingen- Urexweiler beim SV Merchweiler um 15.30 Uhr.

 

Sonntag, 10.10.21

SG Marpingen- Urexweiler- SV Habach- 1:3 (1:0)

Am vergangenen Sonntag, den 10.10.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste des SV Habach am 10. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost  im Alstalstadion in Marpingen.

Diese Partie stand unter dem Vorzeichen einiger verletzungsbedingter Ausfälle bei unserer Mannschaft. Viele Stammspieler und Führungsspieler sind derzeit nicht einsatzfähig, was in der jetzigen Phase der Saison besonders schmerzhaft ist.

Trotz des Verletzungspechs und einer stark veränderten Startelf ging unsere Mannschaft dieses Spiel in den ersten Minuten engagiert und spielfreudig an. Wir ließen den Ball gut laufen und das Spiel fand größtenteils in der Hälfte von Habach statt. So konnte Luca Schummer auch bereits nach 13 Minuten das 1:0 für unsere SG Marpingen- Urexweiler erzielen. Auch in der Folge hatten wir noch in Halbzeit eins die ein oder andere gute und aussichtsreiche Torgelegenheit, um frühzeitig mit 2:0 in Führung zu gehen. Dieses Ansinnen war allerdings nicht von Erfolg gekrönt und so verlagerte sich das Spiel mehr und mehr ins Mittelfeld und man begegnete sich nunmehr auf Augenhöhe.

Nach dem Seitenwechsel schalteten unsere Gäste spürbar einen Gang hoch. Sie spielten deutlich offensiver und setzten unsere Elf früh unter Druck. So gelang Habach auch schon in der 54. Spielminute der Ausgleichstreffer zum 1:1. Anschließend war Habach die spielbestimmende Mannschaft auf dem Rasen und wir konnten uns nur noch ab und zu in die Nähe des gegnerischen Strafraums absetzen. Auch hier hatten wir noch ein paar Gelegenheiten, die aber auch nicht zum Erfolg führten. Habach wurde ab Minute 70 immer stärker und so belohnten sie sich in der 77. Minute mit dem 1:2. Und auch nach diesem Rückstand konnten wir nicht wirklich Druck auf die gegnerische Defensive aufbauen, viel mehr drängte der SV aus Habach auf die Entscheidung der Partie. So setzten die Gäste auch in der 90. Spielminute mit dem Treffer zum 1:3- Endstand den Schlusspunkt.

Tore: 1:0 Luca Schummer (13.), 1:1 Caspar (54.), 1:2 Büch (78.), 1:3 Kockler (90.)

Es spielten: Marco Klein- Thomas Recktenwald, Nico Kiefer, Luca Schummer, Matthias Mechenbier (63. Lukas Zägel), Jonas Bonenberger, Florian Theobald, David Paul Junk, Jannis Maas, Tobias Straß, Julian Klos (63. Jonas Schirra)

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 17.10.2021, empfängt unsere SG Marpingen- Urexweiler den SV Schwarzenbach um 16:45 Uhr im Alsbachstadion in Marpingen.

 

 

Mittwoch, 6.10.21

SG MU – FSG Schiffweiler                            2:5 (2:1)

Tore: 2 x Björn Recktenwald

Gegen die FSG Schiffweiler/Landsweiler mussten wir im Nachholspiel des 5. Spieltages vor 80 Zuschauern eine weitere Heimniederlage einstecken.

Zur Halbzeit lagen wir aufgrund einer engagierten Vorstellung verdient mit 2:1 vorne, wobei es vor des Gegners Tor wesentlich mehr und öfters brannte als vor unserem. Marco blieb bei einem Schuss souverän, der zweite zum Ausgleich aus nächster Nähe war drin.

Zuvor hatte Björn bereits früh (6. Minute) die Führung erzielt und bei etwas konsequenterer Ausnutzung wäre durchaus ein zwei oder drei Tore Vorsprung möglich gewesen. So fiel der Ausgleich. Mit einer weiteren gekonnten Aktion über die rechte Seite wurde unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff die Führung wiederhergestellt.

Bedauerlicherweise gab es in Hälfte eins bereits zwei weitere Hiobsbotschaften. Zunächst musste Yannik Schnur mit einer Zerrung/Faserriss raus, dann knickte Jonah Klos mit Verdacht auf Bänderriss im Sprunggelenk um.

Aus der Halbzeit heraus wurden wir mehr als kalt erwischt. Wir fanden keinen Zugriff mehr, gefährlich wurde es nur noch vor unserem Tor. Zu einfach und zu schnell fielen die Gegentore zwei und drei und das so schnell (50. U. 52. Minute), dass wir uns davon nicht mehr erholten. Mit dem 2:4 in der 63. Minute war es dann wohl entschieden. Zwar waren wir bei zwei Kopfbällen aus nächster Nähe noch mal gefährlich, aber das Unheil sollte weiter seinen Lauf nehmen.

Aus Verärgerung über einen Schiedsrichterpfiff schlug Max den Ball weg, dieser traf einen Gegenspieler und Max sah den roten Karton. In der 79. Minute dann die endgültige Entscheidung mit dem 2:5. Wenige Minuten später hatten wir den nächsten Ausfall zu beklagen. Björn zog sich ebenfalls eine Zerrung/Faserriss zu, sodass wir die letzten 10 Minuten mit nur noch 8 Feldspielern bestreiten mussten.

Glückwunsch an die FSG Schiffweiler und ihren 4-fachen Torschützen Pascal Schmidt.

Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung über die Niederlage aber noch mehr um die weiteren vier Ausfälle riesengroß. Aus dem Spiel gg. Hangard resultierten die Ausfälle Lukas Spengler und Janis Maas. Mittlerweile haben wir 12 Ausfälle zu beklagen. An alle Ausfälle und Verletzten ergeht die Bitte sich intensiv um den Heilungsprozess und die Reha zu kümmern.

Reckde, der gegen Schiffweiler bereits in der Startelf stand und wie immer alles gab, muss mit seinen Mannen aus der 2. Mannschaft nun die Erste unterstützen. Jeder sollte sich der momentan mehr als schwierigen Situation bewusst sein. Es kommen harte Zeiten und Spiele auf uns zu.

Aufgrund des Spielermangels ist es durchaus möglich, dass die Spiele der dritten Mannschaft abgesagt werden müssen.

Die nächsten Gegner lauten Habach und Schwarzenbach, ehe die Top Mannschaften aus Merchweiler, Ballweiler, Landsweiler/Lebach kommen. Jeder Punkt wird ein riesiger Erfolg sein.

An die Zuschauer ergeht der Hinweis, die Mannschaften gerade jetzt in der schwierigen Zeit weiterhin zu unterstützen – Danke.

Beste Grüße an Alle

Das Team der SG MU

 

 

9.Spieltag, 3.10.21

Svgg. Hangard- SG Marpingen- Urexweiler- 1:4

Am vergangenen Sonntag, den 03.10.2021, gastierte unsere SG Marpingen- Urexweiler am 9. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost bei der Svgg. Hangard.

Nach der schmerzlichen Derby- Niederlage gegen den VfB Theley eine Woche zuvor, agierten wir in diesem Spiel wie ausgewechselt. Von Beginn an war unsere Elf hochkonzentriert und auch motiviert, eine starke Reaktion zu zeigen und den Anschluss in der Tabelle nicht zu verpassen. So gelang uns auch ein Blitzstart, da Maximilian Recktenwald nach ein paar Sekunden, noch in der ersten Spielminute, zum 0:1 traf. Auch danach dominierte unsere Mannschaft weiterhin das Spielgeschehen und setzte den Gastgeber früh unter Druck. Der unbedingte Siegeswille war unserer SG auf den ersten Blick anzusehen und so blieb man sehr konzentriert im Spielaufbau.

Ebenso kombinierte man sich einige Male sehenswert nach vorne und spielte recht offensiv. Dies sollte dann auch in Minute 25 belohnt werden, als Maximilian Recktenwald auf 0:2 erhöhte. In der Folge blieben wir dran und Björn Recktenwald konnte nur drei Minuten später sogar auf 0:3 stellen. Zeitgleich mit dem Halbzeitpfiff konnte dann Maximilian Recktenwald mit dem 0:4 und zugleich seinem dritten Treffer an diesem Tag die Partie noch vor der Halbzeitpause entscheiden.

In der zweiten Hälfte verlor das Spiel dann etwas an Spannung, was sicherlich auch mit unserer deutlichen Führung zu erklären war. Weiterhin bestimmten wir im Wesentlichen das Spielgeschehen und ließen nur wenige Offensivaktionen von Hangard zu. Aber auch wir konnten in dieser Phase nicht erneut nachlegen.

In der 90. Spielminute kamen dann die Gastgeber sogar noch zu einem Ehrentreffer, der den 1:4- Endstand besiegelte.

Insgesamt ein starker und überzeugender Auftritt unserer SG Marpingen- Urexweiler, der für die kommenden Wochen durchaus hoffen lässt.

Tore: 0:1 Maximilian Recktenwald (1.), 0:2 Maximilian Recktenwald (25.), 0:3 Björn Recktenwald (28.), 0:4 Maximilian Recktenwald (45.)

Es spielten: Marco Klein- Luca Schummer, Lukas Spengler (45. Nico Kiefer), Jonas Bonenberger, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald, Jannis Maas (45. Florian Theobald), Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Julian Klos (75. David Junk)

Vorschau: Am Mittwoch, den 06.10.2021, empfängt unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste der FSG 08 Schiffweiler- Landsweiler um 19 Uhr im Alstalstadion in Marpingen. Und am kommenden Sonntag, den 10.10.2021, gastiert der SV Habach um 16.45 Uhr im Alstalstadion in Marpingen.

 

 

POKAL 4. Runde 29.09.21

SG Marpingen- Urexweiler- FV Eppelborn- 0:6

Am vergangenen Mittwoch, den 29.09.2021, gastierte der FV Eppelborn bei unserer SG Marpingen- Urexweiler in der 4. Runde des Sparkassenpokals Saar im Brühlstadion in Urexweiler.

Unsere Mannschaft startete relativ engagiert und mutig in die Partie und konnte in den ersten Minuten des Spiels dem Oberligisten aus Eppelborn durchaus Paroli bieten. Dann aber gelang unseren Gästen nach knapp sechs Minuten ein wenig überraschend bei der ersten wirklichen Torchance auch schon der Führungstreffer. In der Folge dominierte unser Gegner klar das Spielgeschehen und unsere Mannschaft lief dem Leder größtenteils hinterher. Trotzdessen ließen wir zunächst keine weiteren Torchancen der Eppelborner zu und standen in der Defensive recht stabil. Erst in Minute 36 konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen. Davon zeigte sich unsere SG Marpingen- Urexweiler erst einmal überrumpelt und so gelang es dem FV Eppelborn noch vor der Halbzeitpause, in Spielminute 42, mit dem 0:3 bereits für eine Vorentscheidung zu sorgen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schien sich unsere SG wieder etwas gesammelt zu haben und man verteidigte wieder engagierter und agierte konzentrierter im Spielaufbau. So gelang es uns auch das ein oder andere Mal, etwas weiter in die gegnerische Hälfte vorzudringen. Allerdings kamen wir auch hier nicht wirklich zu einer ernstzunehmenden Tormöglichkeit. Und so konnte der FV Eppelborn mit dem 0:4 in der 71. Minute den Sack zu machen. Nachlegen konnten unsere Gäste dann auch noch in der 83. Spielminute zum 0:5 und nur drei Minuten später sogar zum 0:6- Endstand.

Somit eine insgesamt deutliche Niederlage unserer SG Marpingen- Urexweiler, mit welchem auch unser Aus im diesjährigen Sparkassenpokal Saar verbunden ist.

Es spielten:  Marco Klein- Nico Kiefer (58. Jonas Bonenberger), Luca Schummer, Lukas Spengler, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald, Florian Theobald (58. David Junk), Yannick Schnur (46. Jannis Maas), Tobias Straß, Jonah Klos, Julian Klos (58. Michael Urhahn)

 

 

7. Spieltag: Sonntag, 26.09.2021

 

SG Marpingen - Urexweiler I gg. VfB Theley (1:2)

 

Die Gäste aus Theley kamen von Beginn an besser in die Partie und erspielten sich bereits in der Anfangsphase erste Torchancen.

In der 13. Minute kombinierte sich der VfB bis in den 16er wo der Angriff nur durch ein Foul unterbunden werden konnte.

In Folge verwandelte Fundu Kamu den Elfmeter zur 0:1 Führung der Gäste.

Unsere SG kam nun besser ins Spiel und erspielte sich die ersten Torchancen.

Der Gästetorwart war allerdings in einer sehr guten Form, sodass die Chancen durch Björn und Maximilian Recktenwald nicht zum Erfolg führten.

Bereits in der ersten Halbzeit wechselte Trainer Faruk Kremic zwei Mal.

Für Simon Reis kam Tobias Straß und für Jonas Bonenberger durfte Luca Schummer ran.

Erst in der 50. Minute gelang unserer ersten Mannschaft der 1:1 Ausgleich durch Maximilian Recktenwald.

Nun war es ein offenes Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten.

Torhüter Marco Klein machte in dieser Phase ein starkes Spiel und hielt das Unentschieden fest und somit auch unsere SG im Spiel.

Das Spiel war offen und nahm mehr und mehr an Fahrt auf. 

In der 62. Minute verwandelten die Gäste einen Gegenangriff zur 1:2 Führung.

Team 1 ließ sich hierdurch allerdings nicht entmutigen und spielte weiter nach vorne.

Eine Viertelstunde vor Schluss kam Jonas Schirra für Florian Theobald in die Partie.

Die Schlussviertelstunde war von zahlreichen Fouls geprägt.

Zwei Minuten vor Schluss wurde Luca Schummer mit gelb-rot des Feldes verwiesen.

Durch die Niederlage rutscht unsere SG in der Tabelle auf den 9. Tabellenplatz ab.

 

Ausblick:

Am nächsten Sonntag, 03.10.2021, gehts zur Svgg. Hangard. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

 

 

 

Pokal 3. Runde

FC Lautenbach gg. SG Marpingen- Urexweiler I (1:4)

Am vergangenen Mittwoch, den 22.09.2021, gastierte unsere SG Marpingen- Urexweiler in der 3. Runde des Sparkassenpokals Saar beim Landesligisten FC Lautenbach.

Die Partie begann relativ ausgeglichen, bevor unsere Mannschaft ab Minute 20 einen deutlichen Gang hochschaltete und Thomas Recktenwald in der 25. Spielminute sogar unsere SG Marpingen- Urexweiler mit 0:1 in Führung brachte. In der Folge blieben wir dran und Björn Recktenwald erhöhte nur neun Minuten später mit einem sehenswerten Freistoßtor auf 0:2. So ging man dann auch in die Kabine.

Die Gastgeber aus Lautenbach starteten dann deutlich besser, griffiger und engagierter in die zweite Hälfte. Sie setzten unsere Defensive sichtlich unter Druck und wurden gefährlicher in der Offensive. So konnte Lautenbach auch bereits in der 47. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Dies war sicherlich die stärkste Phase unserer Gegner in diesem Pokalspiel. Dieser schwierige Abschnitt für unsere Elf dauerte aber nur wenige Minuten an, da Björn Recktenwald in der 53. Minute mit dem 1:3 wieder für etwas mehr Ruhe im Spiel sorgte.

Anschließend konnten wir das Spiel größtenteils dominieren und hatten die Partie unter Kontrolle. Richtig gefährlich nach vorne kamen wir aber in dieser Phase auch nicht und so gab es auch keine nennenswerten Torchancen unserer Mannschaft in den darauffolgenden Minuten. Für die Entscheidung sorgte dann erneut Björn Recktenwald, der in der 85. Spielminute zum 1:4 traf.

Insgesamt ein hochverdienter Sieg unserer SG Marpingen- Urexweiler, der uns für die 4. Runde im Pokal qualifiziert hat. Hier empfangen wir am Mittwoch, den 29.09.2021, um 19 Uhr den Oberligisten des FV Eppelborn im Brühlstadion in Urexweiler. Wir laden Sie herzlich ein, unsere Mannschaft bei diesem wichtigen Spiel stark zu unterstützen!

 

Tore: 0:1 Thomas Recktenwald (25.), 0:2 Björn Recktenwald (34.), 1:3 Björn Recktenwald (53.), 1:4 Björn Recktenwald (85.)

Es spielten: Marco Klein- Thomas Recktenwald (68. Nicola Kessler), Luca Schummer (74. David Junk), Lukas Spengler, Jonas Bonenberger, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald, Florian Theobald, Michael Urhahn, Jonah Klos, Julian Klos (74. Jonas Schirra)

 

6. Spieltag: Sonntag, 19.09.2021

 

SV Rohrbach gg. SG Marpingen-Urexweiler I (0:2)

 

In der Anfangsphase fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Folglich lies die erste Torchance des Spiels bis zur 15. Minute auf sich warten. Nach einem Freistoß und dem darauffolgenden abgeblockten Nachschuss, wurde ein Schuss von Simon Reis auf der Linie von den Gastgebern geklärt. Nun war der Knoten geplatzt und unsere SG kam zu immer besseren Torchancen. Lattentreffer durch Björn Recktenwald (18. Min), abgefälschte Flanke von Klos trifft ebenfalls das Aluminium (19. Min).

Im nächsten Angriff zeigte unsere SG wieder einmal ihre Klasse. Jonah Klos verlagerte das Spiel im Mittelfeld auf Maximilian Recktenwald. Dieser flankte den Ball von Außen ins Zentrum, von wo aus Julian Klos aus 10 Metern zum 1:0 einköpfte. Sieben Minuten später wurde ein Weitschuss von Klos vom Torhüter pariert. Nun kam der SV Rohrbach besser in die Partie und erspielte sich innerhalb von 3 Minuten gleich mehrere gute Torchancen, die jedoch von unserer Hintermannschaft und Marco Klein zwischen den Pfosten abgewehrt wurden.

Unsere SG kam nach der Halbzeitpause wieder konzentrierter zurück aufs Feld. In der 61. Minute hatte Reis seine nächste Chance auf dem Fuß. Den direkten Gegenangriff parierte Klein beim Rauslaufen. Auch den Abpraller konnten die Gastgeber aus gut 25 Metern nicht im leeren Tor unterbringen. 

Sechs Minuten später stellte Team 1 den Zeiger auf Sieg. Einen Pass von Reis in die Schnittstelle konnte Björn Recktenwald zum 2:0 Endstand für unsere SG verwerten.

 

Jubel nach dem 2:0 Sieg - Bild: Willi Jost

 

Ausblick:

Kommenden Sonntag, 26.09.2021, empfängt unsere SG den VfB Theley. Anstoß ist um 16:45 Uhr auf dem Kunstrasen in Marpingen.

 

SG Marpingen- Urexweiler- FC Freisen                    2:3 (1:1)

Am vergangenen Sonntag, den 29.08.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler die Gäste des FC Freisen am 4. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost im Brühlstadion in Urexweiler.

Hierbei handelte es sich nicht nur um ein klassisches Lokal- Derby, sondern es war auch zweifelsfrei ein Spitzenspiel, was man an der Tatsache, dass beide Teams mit sieben Zählern bislang im vorderen Teil der Tabelle gleichauf lagen, ablesen konnte.

Zu Beginn kam unsere SG Marpingen- Urexweiler deutlich besser ins Spiel, war griffiger und spielte offensiv nach vorne. Diese Spielfreude wurde schnell belohnt, als in der 7. Spielminute Nico Kiefer erfolgreich war und damit einhergehend unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung brachte. Auch in den Minuten nach dem Führungstreffer war es unsere SG, die das Spielgeschehen bestimmte und sich weitere Tormöglichkeiten herausspielte.

Ab der 30. Minute allerdings kamen auch mehr und mehr unsere Gäste aus Freisen besser ins Spiel und sie hatten zahlreiche Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. Und so kam es dann auch in der 44. Spielminute, als die Gäste trafen.

Nach der Pause pendelte sich zunehmend ein Spiel auf Augenhöhe ein, welches sich im Mittelfeld abspielte und den zahlreichen Zuschauern nicht viele Torchancen bot. Ab der 70. Minute dann gab es wieder mehr Möglichkeiten, welche zunächst auch auf Seiten unsere Mannschaft lagen, welche aber allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. Der FC Freisen war hier effizienter und ging in der 75. Minute sogar mit 1:2 in Führung. In der Folge benötigte unsere Mannschaft einige Minuten, um sich wieder zu sammeln, worauf unsere Gäste allerdings keinerlei Rücksicht nahmen und so erhöhten die Freisener nur sechs Minuten später auf 1:3.

Nun war unsere SG Marpingen- Urexweiler wieder hellwach und warf alles nach vorne. In der 84. Spielminute war es dann Florian Theobald, der die Hoffnung der heimischen Unterstützer mit dem Tor zum 2:3- Anschlusstreffer wieder entfachte. Auch anschließend drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleich, der uns schlussendlich aber leider verwehrt blieb. Neben der Niederlage gab es noch einen weiteren Dämpfer. Mittelfeldmotor Sören Recktenwald schied mit einer Schulterveletzung aus und wird uns wohl für eine längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. 

 

Tore:  1:0 Nico Kiefer (7.), 2:3 Florian Theobald (84.)

Es spielten: Maximilian Ziegler- Nico Kiefer (75. Jonas Bonenberger), Luca Schummer (68. Florian Theobald), Johannes Alt (80. Julian Klos), Maximilian Recktenwald, Simon Reis, Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald

 

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 29.08.2021, empfängt unsere SG Marpingen- Urexweiler dann die Gäste des FC Freisen in Urexweiler um 16:45 Uhr.

 

Sonntag, 22.8.21

3. Spieltag

FC Palatia Limbach- SG Marpingen- Urexweiler- 1:1

Am vergangenen Sonntag, den 22.08.2021, gastierte unsere SG Marpingen- Urexweiler am 3. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost beim FC Palatia Limbach.

Nachdem wir die ersten beiden Saisonspiele für uns entscheiden konnten und bereits sechs Punkte auf dem Konto hatten, ging unsere Mannschaft selbstbewusst in dieses Spiel. So war man von Beginn an dominant und hatte das Spiel weitgehend unter Kontrolle. Auch die eine oder andere Tormöglichkeit konnten wir kreieren, welche aber nicht zu dem gewünschten Torerfolg führten. In der Folge wurde das Spiel etwas ruhiger und die Gastgeber ließen nur noch wenig zu und standen defensiv recht sicher, was das Durchkommen für unsere SG zusätzlich erschwerte. So entwickelte sich ein Spielgeschehen auf Augenhöhe, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte.

Mit dem Halbzeitpfiff quasi kamen dann die Limbacher zu ihrer ersten gefährlichen Torraumszene, die gleichzeitig die Führung für die Gastgeber bedeutete.

Nach der Halbzeitpause setzte sich dieses Bild im Allgemeinen so fort, dass unsere SG sichtlich bemüht war, den Ausgleich zu erzielen, aber zunächst nicht in den wirklich gefährlichen Bereich vorstoßen konnte. In dieser Phase hielt uns Max Ziegler mit zwei Glanzparaden bei den Kontern der Palatia im Spiel. Nach einem Foul an Björn Recktenwald bekam man einen Elfmeter zugesprochen, der aufgrund der glänzenden Parade des gegnerischen Torwarts aber ebenfalls nicht zum Torerfolg für unsere SG Marpingen- Urexweiler führte. Dies war aber zweifelsfrei ein Wendepunkt in der Partie, denn nun setzte man alles daran auszugleichen und übte starken Offensivdruck auf den Gegner aus. Ab diesem Zeitpunkt war man wieder hochkonzentriert und wir spielten uns zahlreiche Möglichkeiten heraus. Es war dann schlussendlich Simon Reis, der in der 85. Spielminute den hochverdienten Ausgleich erzielen konnte. Auch anschließend hatten wir noch einige Chancen, das Spiel sogar noch zu gewinnen, welche aber allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren.

Somit war es letztendlich ein mehr als verdienten Punktgewinn bei einem schwierigen Gegner in Limbach, bei dem auch zweifelsohne ein Sieg möglich gewesene wäre. Ungeschlagen und mit sieben Punkten sind wir trotzdem gut in die aktuelle Saison gestartet.

Tore: 1:1 Simon Reis (85.)

Es spielten: Maximilian Ziegler- Simon Reis, Luca Schummer (82. David Paul Junk), Johannes Alt (75. Florian Theobald), Lukas Spengler (82. Nico Kiefer), Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald, Yannick Schnur, Tobias Straß, Jonah Klos, Sören Recktenwald

Palatia

 

SG Marpingen- Urexweiler  -  SG Thalexweiler- Aschbach- 2:1

Am vergangenen Samstag, den 14.08.2021, empfing unsere SG Marpingen- Urexweiler am 2. Spieltag der Verbandsliga Nord- Ost die Gäste der SG Thalexweiler- Aschbach im Marpinger Alstalstadion.

Beflügelt und voller Selbstvertrauen, welches unsere Mannschaft bei einem bärenstarken Auftritt und einem klaren 0:5- Auswärtserfolg vor einer Woche in Blieskastel tanken konnte, begann man diese Partie, die bei herrlichem Kaiserwetter von zahlreichen Zuschauern verfolgt wurde. Zu Beginn des Spiels war unsere SG klar besser im Spiel und konnte sich die ein oder andere gefährliche Torchance herausspielen. In der Folge wurde es aber um beide Strafräume etwas ruhiger und das Spielgeschehen spielte sich mehr und mehr im Mittelfeld ab, was auch daran lag, dass der Gegner aus Thalexweiler- Aschbach zunehmend besser ins Spiel fand.

Diese Entwicklung setzte sich auch in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel fort, ehe unsere Gäste in der 58. Spielminute sogar in Führung gingen. Dies war zweifelsfrei ein Wendepunkt in dieser Partie. Dieses Tor rüttelte unsere erste Mannschaft wach und sie agierte wie ausgewechselt. Man zeigte Mentalität, war hellwach, hochkonzentriert und spielte konsequent nach vorne, wo man sich brandgefährliche Tormöglichkeiten erarbeitete. Diese zwingende Offensivarbeit war dann auch schnell von Erfolg gekrönt, als Maximilian Recktenwald in der 62. Minute den Ausgleich erzielte.

Auch anschließend blieben wir dran, machten Druck auf den Gegner und erstickten bereits ihr Aufbauspiel im Keim. Man konnte den unbedingten Siegeswillen der SG Marpingen- Urexweiler ablesen und so spielte man weiter munter nach vorne. In der 82. Spielminute war es dann Björn Recktenwald, der die 2:1- Führung aufstellte. In den letzten Minuten der Partie hatten wir ebenso mehrere Chancen auf 3:1 zu erhöhen, was uns schlussendlich verwehrt blieb.

Insgesamt sahen die Zuschauer einen starken Auftritt der SG Marpingen- Urexweiler, der aber vor allem gegen Ende eine Menge mentale Stärke erforderte, worin für unsere Mannschaft der Schlüssel zum Erfolg lag. Man ließ sich zu keinem Zeitpunkt von einer vergebenen Chance abhalten, sondern spielte trotzdem weiter engagiert nach vorne, was letztendlich auch belohnt wurde.

Tore: 1:1 Maximilian Recktenwald (62.), 2:1 Björn Recktenwald (82.)

Es spielten: Maximilian Ziegler- Luca Schummer (63. Simon Reis), Johannes Alt, Lukas Spengler, Björn Recktenwald, Maximilian Recktenwald, Jannis Maas, Yannick Schnur, Tobias Straß (80. Alexander Fischper), Jonah Klos, Sören Recktenwald (84. Jonas Bonenberger)

 

SC Blieskastel-Lautzkirchen gg. SG Marpingen-Urexweiler       0:5

 

Unsere erste Mannschaft hat zu Beginn der neuen Saison einen souveränen Auftaktsieg gegen Ersatz geschwächte Gegner eigefahren.

Nach anfänglicher Abtastphase bekam unsere Elf die Partie mehr und mehr in den Griff. Kurz vor der Halbzeit traf Björn Recktenwald zum verdienten 0:1. Auch nach der Halbzeit fand die Mannschaft sehr gut ins Spiel. Die Mechanismen griffen immer besser ineinander. So konnte man die Führung letzltich auf ein nie gefährdetes 0:5 ausbauen.

Die weiteren Torschützen waren Maximilian Recktenwald (2), Sören Recktenwald und erneut Björn Recktenwald.

 

 

 

Vorbereitungsspiel SG MU I

 

 

Tag

Datum

Gegner

Ergebnis / Uhrzeit

Spielort

Samstag

26.06.2021

SV Walpershofen

3:3

Urexweiler

Freitag 

02.07.2021 

SC Bosen

4:0

Bosen

Freitag

09.07.2021

VfL Primstal

2:2

Urexweiler

Samstag

10.07.2021

SV Hasborn

ausgefallen

Urexweiler

Freitag

16.07.2021

FC Saarbrücken A Jugend

19:00 h

Urexweiler

Samstag

17.07.2021

SG Neunkirchen Nahe

16:00 h

Neunkirchen N.

Samstag

24.07.2021

FC Rastpfuhl

18:00 h

Urexweiler

Mittwoch

28.07.2021

SG Nohfelden/Wolfersw.

18:00 h

Nohfelden

Samstag

31.07.2021

N.N.

16:00 h

Urexweiler

Sonntag

08.08.2021

 Voraussichtl. Saisonstart

15:00 h